• Gut 2,2
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,2)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Desktop-​PC
Verwendungszweck: Gaming
Systemkomponenten: SSD, Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i7-​9700
Grafikchipsatz: Nvi­dia Geforce GTX 1660 Ti 6GB
Mehr Daten zum Produkt

Medion Akoya P87003 (MD 34205) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,20)

    Platz 1 von 2

    Geschwindigkeit (35%): „Sehr schnell, auch für Zocker“ (1,5);
    Bild- und Tonqualitiät (8%): „Topbild und guter Ton“ (1,2);
    Betriebsgeräusch & Stromverbrauch (12%): „Beim Spielen laut“ (2,7);
    Ausstattung (35%): „WLAN-ac und Bluetooth“ (3,0);
    Bedienung (10%): „Einfaches Tastatur/Maus-Set“ (2,5).

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • MEDION AKOYA® E27401 (MD60047), All-in-One PC mit 27 Zoll Display,

Einschätzung unserer Autoren

Akoya P87003 (MD 34205)

Profi-​Rechen­power vom Dis­coun­ter

Stärken

  1. sehr starke Prozessorleistung
  2. spieletaugliche Grafikkarte
  3. Festplattenwechselrahmen
  4. umfangreiche Ausstattung

Schwächen

  1. SSD-Kapazität nur mäßig

Neben dem günstigen Multimedia-PC Akoya P56005 bietet Aldi mit dem P87003 auch ein stärkeres Modell feil, das beinahe an der 1.000-Euro-Marke kratzt. Der PC ist für anspruchsvolle Anwender gedacht, die bereit sind, für eine höhere Rechenleistung auch deutlich tiefer ins Portemonnaie zu greifen. Die Komponenten sind klug gewählt: Der Prozessor lässt sich zwar nicht übertakten, rechnet aber schon ab Werk sehr schnell und bietet sechs Rechenkerne. Die 16 GB Arbeitsspeicher genügen auch für fortgeschrittene Medienbearbeitung. Die verbaute Grafikkarte GeForce GTX 1660 Ti greift Ihnen bei 3D-Anwendungen unter die Arme und hat genug Power für alle aktuellen Spiele in Full- oder gar QHD-Auflösung. Die sonstige Ausstattung ist hervorragend: WLAN-Modul, Festplatten-Wechselschacht, DVD-Brenner, Maus und Tastatur im Lieferumfang – einfach eine Menge Extras! Einzig die System-SSD zeigt sich etwas knauserig. Die gebotenen 256 GB sind knapp.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoya P87003 (MD 34205)

Angebotsware Aldi-PC
Geräteklasse
Bauart Desktop-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
  • SSD
Speicher
Arbeitsspeicher 16384 MB
Festplattenkapazität 1256 GB
Festplatte(n) 256GB PCIe SSD + 1TB HDD
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i7-9700
Prozessor-Kerne 8 Kerne
Prozessorleistung 3 GHz
Grafikchipsatz Nvidia Geforce GTX 1660 Ti 6GB
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke DVD-Brenner
Mitgeliefertes Zubehör Tastatur/Maus
Schnittstellen 1x USB 3.1 Gen2 Type-C, 1x USB 3.1 Gen2 Type-A, 2x USB 3.0, 4x USB 2.0, 1x DisplayPort, 1x HDMI, 1x DVI-D, 1x LAN, 7x Audio
Abmessungen & Gewicht
Breite 17 cm
Tiefe 38,5 cm
Höhe 38 cm
Gewicht 7750 g
Weitere Produktinformationen: Ab 24.10.2019 im Angebot von Aldi Nord und Aldi Süd.

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya P87003 (i7-8700, Geforce GTX 1660 Ti, 16GB RAM, 256GB SSD, 1TB HDD) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Erfolgs-Aussichten

video 12/2006 - Das soll sich mit der Einführung des neuen Viiv-Hardware-Standards von Prozessor-Produzent Intel nun ändern (siehe auch den Kasten auf Seite 35). Zum Vergleichstest lud video zwei Vertreter der neuen Gattung Wohnzimmer-tauglicher PCs ein: den Acer Aspire iDea und das Shuttle Media Center M 1000. WAS GEHT? Eigentlich leisten die Viiv-Kandidaten alles, was ihre großen Brüder aus dem Arbeitszimmer auch können – im Internet surfen oder Texte schreiben gehört selbstverständlich dazu. …weiterlesen

Kurze Wege

CAR & HIFI 3/2013 (Juni/Juli) - Da alle drei Schnittstellen parallel betrieben werden, kommt es zu Konflikten, die sich in besagten Problemchen äußern. Glücklicherweise verfügt der kleine Computer über eine weitere Schnittstelle, die die USB-Problematik umgeht: HDMI. Man bringt HDMI zwar normalerweise eher mit Bildmaterial in Verbindung, doch auch digitaler Ton kann hier rübergeschickt werden. Und Adapter, die sich das HDMI-Signal schnappen und nach Bild und Ton aufdröseln, gibt es in vernünftiger Form auch. …weiterlesen