Medion Akoya P5285 D (MD8873) im Test

(PC-Komplettsystem)
Akoya P5285 D (MD8873) Produktbild
  • Gut 2,0
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Verwendungszweck: Mul­ti­me­dia
Systemkomponenten: Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i3-​4160
Grafikchipsatz: Nvi­dia GeForce GTX 750 Ti
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Medion Akoya P5285 D (MD8873)

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 17/2015
    • Erschienen: 08/2015
    • 6 Produkte im Test
    • Seiten: 25

    „gut“ (2,01)

    „... Sehr flott – selbst bei leistungshungrigen Videoberechnungen. Der Medion-PC bringt auch Spiele flüssig auf den Bildschirm. Die Grafikkkarte bringt Fotos, Videos und Spiele per HDMI scharf auf den Monitor. Per VGA liefert sie minimal zu viel Kontrast. Der Medion arbeitet selbst in grafisch aufwendigen Spielszenen vergleichsweise leise. Klasse: Er braucht sehr wenig Strom (48 Watt). ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Medion Akoya P5285 D (MD8873)

Betriebssystem Windows 10
Geräteklasse
Verwendungszweck Multimedia
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Windows
Systemkomponenten Intel-CPU
Speicher
Arbeitsspeicher 4096 MB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i3-4160
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 3,6 GHz
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GTX 750 Ti
Optische Laufwerke DVD-Brenner

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya P5285 D (MD 8873) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Wie viel Computer darf es sein?

Stiftung Warentest (test) 10/2004 - Wie viel Computer darf es sein? omputerkauf gleich Hindernislauf: Statt voller Regale finden sich in großen Technikmärkten derzeit oft nur geschrumpfte Bestände. Die angebotenen Modelle sind manchmal veraltet, nur wenige sind vorrätig. …weiterlesen

Der große Windows-10-Test

Computer Bild 17/2015 - Mickrige 16 Prozent: Der Marktanteil eil von Windows 8 auf den PCs und Notebooks ebooks dieser Welt ist schlicht kümmerlich. Dieses Debakel will Microsoft am 29. Juli beenden - mit der Einführung von Windows 10 und einem großen Knall. Denn das neue Windows ist gratis! Aber ist es wirklich sinnvoll, auf den geschenkten Gaul zu wechseln? Oder gibt's Pferdefüße? Vor einem Wechsel brauchen Sie natürlich Antworten auf diese Fragen. …weiterlesen