Medion Akoya E14308 (MD64030) 1 Test

Befriedigend (3,4)
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Dis­play­größe 14"
  • Dis­pla­yauf­lö­sung 1920 x 1080 (16:9 / Full-​HD)
  • Pro­zes­sor-​Modell AMD 3020e
  • Arbeitsspei­cher (RAM) 4 GB
  • Mehr Daten zum Produkt

Medion Akoya E14308 (MD64030) im Test der Fachmagazine

    • Erschienen:  | Ausgabe: 3/2022
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3,40)

    Pro: kompakte Abmessungen; leichtes Gehäuse aus Alu-Kunststoff-Mix; ordentliche Verarbeitung; geräuschloser Betrieb; WLAN-6-Unterstützung; überzeugende Tastatur mit gutem Druckpunkt; großes, präzises Touchpad; günstiger Kaufpreis.
    Contra: träge Performance; mittelmäßiges Display (v.a. Farbraumabdeckung); kleiner, nicht erweiterbarer Arbeitsspeicher; kleine SSD; kurze Laufzeiten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Medion Akoya E14308 (MD64030)

Einschätzung unserer Redaktion

Außen modern, innen alt­ba­cken

Stärken

  1. sehr günstig
  2. leichtes Gehäuse mit Aluminiumdeckel
  3. 1-jähriges Microsoft-Office-Abo inklusive
  4. USB-C mit DisplayPort und Stromversorgung

Schwächen

  1. langsamer Prozessor mit veralteter Architektur
  2. zu wenig Arbeitsspeicher

Ab dem 27.01.22 bietet Aldi das Akoya E14308 für sehr niedrige 349 Euro an. Das gut tragbare 14-Zoll-Gerät ist für den digitalen Alltag und Büroarbeit konzipiert, reiht sich aber trotz eleganter Optik klar in die absolute Einsteigerklasse ein. Im Inneren werkelt AMDs Prozessor 3020e, der weder zur Athlon noch zur Ryzen-Reihe gehört. Er besteht aus zwei Rechenkernen mit eher geringem Takt und unterstützt kein Multithreading. Die Architektur ist einfach nicht mehr zeitgemäß und macht es notwendig, dass das vorinstallierte Windows 11 im ressourcenschonenden S-Modus laufen muss. Es ist möglich, vollwertiges Windows 11 Home zu aktivieren, aber wegen des mit 4 GB zu kleinen Arbeitsspeichers ist das nicht empfehlenswert. Immerhin arbeitet die 128 GB große Festplatte einigermaßen flott. Für anspruchsvolle Aufgaben wie Medienbearbeitung hat das Gerät dennoch zu wenig Power und mangels dedizierter Grafikkarte sind Spiele auch kein Thema für das Akoya E14308. Die restliche Ausstattung kann sich durchaus sehen lassen. Das scharfe Display ist zwar nicht sehr leuchtstark, aber trotzdem ansehnlich und ein moderner USB-C-Anschluss mit integriertem DisplayPort und Stromversorgung ermöglicht das Docking an einem modernen Monitor mit entsprechendem Anschluss-Gegenstück.

von Gregor Leichnitz

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Medion Akoya E14308 (MD64030)

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
2-in-1-Geräte
Convertible fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Displaytyp Matt
Displayauflösung 1920 x 1080 (16:9 / Full-HD)
Nvidia G-Sync fehlt
AMD FreeSync fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell AMD 3020e
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,2 GHz
Grafik
Grafikchipsatz AMD Radeon Graphics
Speicher
Festplatte(n) 128GB SSD
Festplattenkapazität (gesamt) 128 GB
SSD vorhanden
Arbeitsspeicher (RAM) 4 GB
Konnektivität
Anschlüsse 1x USB 3.2 Gen1 Typ-C mit DisplayPort- und Ladefunktion, 1x USB 2.0, 1x HDMI, Audiokombo
LAN fehlt
WLAN vorhanden
Mobiles Internet fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 11
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Sicherheitsschloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Akku
Akkukapazität 45 Wh
Abmessungen & Gewicht
Breite 32,3 cm
Tiefe 22 cm
Höhe 1,96 cm
Gewicht 1520 g

Weiterführende Informationen zum Thema Medion Akoya E14308 (AMD 3020e, 4GB RAM, 128GB SSD) können Sie direkt beim Hersteller unter medion.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf