Magnat Quantum 1009 S Test

(Bassreflex-Lautsprecher)
  • Sehr gut (1,1)
  • 6 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Standlautsprecher
  • System: Stereo-System
Mehr Daten zum Produkt

Tests (6) zu Magnat Quantum 1009 S

    • video

    • Ausgabe: 5/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (83%)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Kauftipp“

    Die Fachzeitschrift „video“ hat den Magnat Quantum 1009 S überprüft und den Lautsprecher mit der Gesamtnote „sehr gut“ bewertet. Die Redaktion hebt hervor, dass bei dem Gerät nichts dem Zufall überlassen ist: Die Chassis spielen hinsichtlich Belastbarkeit, Ansprechverhalten und Verzerrungsarmut weltweit an der Tabellenspitze mit. Auch die gute Gehäuseversteifung und separate Klammern sorgen für hervorragende Klangfortschritte.
    Im Bezug auf den Sound wird das Modell für den extrem sauberen Klang und die gelungene Verzerrungsarmut gelobt. Der hohe Wirkungsgrad überzeugt auf allen Ebenen und kann darüber hinaus mit punktet der Speaker mit einer sehr präzisen Raumabbildung. Lediglich im Bass-Bereich ist das Produkt nach Meinung des Magazins verbesserungswürdig: Da ein Subwoofer fehlt, fehlt es den Tiefen ein wenig an Pfeffer.

    • HiFi Test

    • Ausgabe: 5/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    1,0; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „Magnat hat mit dem Flaggschiff Quantum 1009S einen vorzüglichen Lautsprecher im Programm, der sich aufgrund seiner exzellenten Klangqualität vorzüglich zum Schwelgen in Musik eignet. Zudem punkten die Lautsprecher mit ihrem eleganten Äußeren und der superben Verarbeitung.“

    • AUDIO

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • Produkt: Platz 2 von 6
    • Seiten: 19
    • Mehr Details

    Klangurteil: 96 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung: Natürliche Abbildung“

    „Plus: Neutraler und vielschichtiger, dennoch unaufgeregter Klang, exakte Raumabbildung, sehr hohe Dynamikreserven.
    Minus: Bass etwas weich.“

    • AV-Magazin.de

    • Erschienen: 07/2014
    • Mehr Details

    „sehr gut“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    „Magnat zeigt mit der neuen Quantum 1009 S, wie präzise und detailreich ein großgewachsener Standlautsprecher klingen kann. So lädt sie jeden Zuhörer ein, vollkommen neue musikalische Horizonte mit ihr zu erleben. Dank der spendablen technischen Ausstattung und der daraus resultierenden Klangqualität garantiert sie so beindruckende und nachhaltige Hörerlebnisse.“

    • lite-magazin.de

    • Erschienen: 04/2016
    • Mehr Details

    1,0; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „angemessen“

    • Plus X Award

    • Erschienen: 06/2015
    • 45 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „Plus X Award-Empfehlung“

    „High Quality“,„Design“

    „... Als 3-Wege-Konstruktion mit zwei 200mm großen Tieftönern liefert er ein beeindruckendes Bassfundament bis hinunter zu tiefsten Frequenzen. ... Der Hochtöner überzeugt mit einer besonders leichten Membran aus teilkristallinem Polymer. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Magnat Quantum 1009S

  • Magnat Quantum 1009 S, Standlautsprecher, 1 Paar, Weiß

    Audiophile Komponenten und technische Innovation zeichnen das Topmodell der Quantum 1000 S Serie aus. Das aktuelle ,...

Datenblatt zu Magnat Quantum 1009 S

Abmessungen 275 x 390 x 1250 mm
Bauweise Bassreflex
Frequenzbereich 17 Hz - 75 kHz
Gewicht 51,4 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 600 W
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 320 W
Schalldruckpegel 94 dB
System Stereo-System
Typ Standlautsprecher
Verstärkung Passiv
Widerstand 4 Ohm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Feste feiern AUDIO 9/2014 - Tatsächlich trat der nur gut 30 Quadratmeter große Hörraum der Tester akustisch völlig in den Hintergrund, weil das erzeugte Klangfeld bis in die hintersten Winkel reichte und so die Abmessungen des Raumes vergessen ließ. Dem amerikanischen Gitarrenwunderkind und seinen motiviert aufspielenden Kollegen wies die 1009 klar umrissene Plätze auf der imaginären Bühne zu, was den Eindruck von Vitalität und Mühelosigkeit nochmal steigerte. …weiterlesen