• Sehr gut 1,2
  • 1 Test
28 Meinungen
Produktdaten:
Strom­ver­brauch pro Jahr: 193 kWh
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A+++
Typ: Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion
Gesamt­nutz­vo­lu­men: 384 l
Laut­stärke: 36 dB
NoFrost (eis­frei): Ja
Mehr Daten zum Produkt

LG GBB62PZGFN im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2020
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (1,2); Oberklasse

    Stärken: gleichmäßig temperiert, kaum Schwankungen; großer Kühlraum; spezielle Schubladen, Lebensmittel bleiben lange frisch; Regal für Flaschen; gute Ausleuchtung; sehr leise; Türen an beiden Seiten montierbar.
    Schwächen: ohne Display an der Außenseite; Position der Einlegeböden nicht veränderbar. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu LG GBB 62 PZGFN

  • GBB 62 PZGFN
  • LG Kühl-/Gefrierkombination GBB62PZGFN, 203 cm hoch, 59,5 cm breit, silber, A+++
  • LG Kühl-/Gefrierkombination, 203 cm hoch, 59,5 breit EEK A+++
  • LG Kühl-/Gefrierkombination GBB62PZGFN, 203 cm hoch, 59,5 cm breit
  • LG Kühl-/Gefrierkombination, 203 cm hoch, 59,5 cm breit,
  • LG GBB62PZGFN Kühlschrank /Kühlteil277 liters /Gefrierteil107 liters
  • LG GBB 62 PZGFN
  • LG GBB62PZGFN A+++ Kühl-/Gefrierkombination, 60cm breit, DoorCooling+,
  • LG Electronics GBB62PZGFN Kühl-/Gefrierkombination, 384 Liter
  • LG Stand-Kühl-/Gefrierkombination Kühl-Gefrier-Kombination GBB 62 PZGFN.
  • LG GBB62PZGFN Kühl-Gefrierkombination A+++ 2030 mm hoch Edelstahl 384 L

Kundenmeinungen (28) zu LG GBB62PZGFN

4,5 Sterne

28 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
21 (75%)
4 Sterne
4 (14%)
3 Sterne
2 (7%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (4%)

4,5 Sterne

28 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG GBB 62 PZGFN

Ver­braucht wenig Ener­gie und ist leise

Stärken
  1. NoFrost-System
  2. geringer Energieverbrauch
  3. leiser Betrieb
  4. gleichmäßige Kälteverteilung
Schwächen
  1. noch keine bekannt

Die Kühl-Gefrierkombination von LG ist mit einem Netto-Volumen von insgesamt 384 Liter gut für Paare oder kleine WGs geeignet. Mit einem durchschnittlichen Jahresverbrauch von 193 Kilowattstunden gehört sie zu den sparsamen Geräten und schont entsprechend die Umwelt und Ihren Geldbeutel. Wenn Sie zu den lärmempfindlichen Nutzerinnen und Nutzern gehören, wird Sie der geringe Geräuschpegel von nur 36 Dezibel erfreuen. Das Gefriervermögen fällt mit 14 Kilogramm pro Tag, gemessen am Volumen des Gefrierteils, hoch aus. Auch die Überbrückung von Stromausfällen kann sich mit 19 Stunden sehen lassen.

Im Gefrierteil sorgt ein NoFrost-System für den wartungsfreien Betrieb. Im Kühlteil soll sich die Kälte besonders gleichmäßig verteilen, der Hersteller spricht von einem maximalen Temperaturunterschied von +/- 0,5 Grad Celsius.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG GBB62PZGFN

Verbrauch
Stromverbrauch pro Jahr 193 kWh
Stromverbrauch je 100 l Nutzvolumen 50,3 kWh
Energieeffizienzklasse A+++
Technische Informationen
Typ Kühl-Gefrier-Kombination
Bauart Standgerät
Gesamtnutzvolumen 384 l
Lautstärke 36 dB
Klimaklasse
  • N
  • SN
  • ST
  • T
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 277 l
Schnellkühlen vorhanden
Einstellbare Kühltemperatur vorhanden
Frischezone vorhanden
Umluftkühlung vorhanden
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 107 l
Schnellgefrieren vorhanden
Einstellbare Gefriertemperatur vorhanden
Abtauautomatik Gefrieren fehlt
NoFrost (eisfrei) vorhanden
LowFrost (geringe Vereisung) fehlt
Gefrierleistung 14 kg/Tag
Lagerzeit bei Störung 19 h
Ausstattung & Komfort
Getrennt einstellbare Kühl- und Gefriertemperatur vorhanden
Türanschlag Rechts
Türanschlag wechselbar vorhanden
Flaschenhalterung vorhanden
Eiswürfelspender fehlt
Wasserspender fehlt
Hausbar fehlt
Luftfilterung fehlt
Festwasseranschluss fehlt
Smart-Home-Funktion vorhanden
Maße & Gewicht
Breite 59,5 cm
Höhe 203 cm
Tiefe 68,2 cm
Gewicht 78 kg
Erhältliche Farben Silber

Weitere Tests & Produktwissen

Das Giganten-Duell

Computer Bild 18/2013 - Praktisch beim Wh Whirlpool: Eis- und Wasserausgabe sin sind getrennt. Beide Modelle Mode sind mit der Energieeffizienzklasse ieeffizienzkl A+ ausgezeichnet, der Whirlpool verbraucht aber rund 19 kW/h mehr als der Haier - 5 Euro mehr im Jahr! Da ein Kühlschrank im Schnitt eine "Lebenserwartung" von rund zwölf Jahren hat, summiert sich das in dieser Zeit auf immerhin 60 Euro zusätzliche Stromkosten. …weiterlesen

Haier MyZone: Der Kühlschrank passt sich an

Technik zu Hause.de 3/2011 - Im Winter soll mehr eingefroren werden - schon ist MyZone die Erweiterung des Gefriersch ran kes. Ebenso kann der neue Haier dementsprechend den Lebensgewohnheiten angepasst werden, ohne dass gleich ein neuen Kühlschrank gekauft werden muss. Hat man doch als Single im Gegensatz zu einer Familie ganz andere Anforderungen. Und wenn der zusätzliche Raum dann doch mal nicht benötigt wird, schaltet man ihn einfach ab. …weiterlesen

„EcoTopTen-Produkte bei Kühl- und Gefriergeräten“ - Standgeräte

EcoTopTen 8/2011 - FCKW verstärken jedoch den Treibhauseffekt und zerstören die schützende Ozonschicht der Erde. Aufgrund der ozonschädigenden Wirkung wurden sie 1995 gesetzlich verboten. Bereits ab etwa 1993 erfolgte die Umstellung auf andere Kühl- und Schäumungsmittel, zunächst auf Fluorkohlenwasserstoffe (FKW). Da diese jedoch ebenfalls den Treibhauseffekt verstärken, wurde ab 1994 stattdessen vor allem Isobutan als Kühl- und Pentan als Schäumungsmittel verwendet. …weiterlesen

Ganz schön frisch

Stiftung Warentest 10/2005 - Kurz Aufgetautes lässt sich übrigens unbesorgt wieder einfrieren. Temperaturanzeigen sind nicht selbstverständlich. Die Kombis von Candy und EBD haben überhaupt keine. Und die von LG zeigt nicht die tatsächlichen Gradzahlen an, sondern den vom Benutzer eingestellten Sollwert. Einziger Ausweg: Haushalts- oder Kühlschrankthermometer oben und unten hineinlegen und regelmäßig kontrollieren, wobei kleine Temperaturschwankungen normal sind. …weiterlesen

Eiskalte Wahl

Stiftung Warentest 11/2008 - kühlt „gut“, braucht aber etwa doppelt so viel Strom wie die sparsamsten Geräte. Ähnlich ausgestattet wie das AEG-Modell ohne Gefrierfach, zusätzlich mit Schnellgefrierfunktion; kühlt „gut“ und gefriert „sehr gut“; lässt sich auch sehr einfach bedienen, nur das Einbauen ist etwas umständlich. Komfortabel und sehr sparsam im Stromverbrauch; kühlt „sehr gut“ und gefriert „gut“, lässt sich sehr einfach bedienen; …weiterlesen