Gut (2,5)
3 Tests
ohne Note
23 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
DAB+: Nein
UKW: Nein
Inter­ne­tra­dio: Nein
WLAN: Nein
Blue­tooth: Nein
Mehr Daten zum Produkt

LG FA166 im Test der Fachmagazine

  • 1,2; Einstiegsklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 4

    „Hochglänzende Optik und Bedienung per sanfter Berührung der Gerätefront. Alles, was eine Musik-Anlage braucht, wird von der FA166 geboten: CD-Player, Radio-Tuner und ein integriertes iPod-Dock. Dazu klingt diese Anlage überzeugend gut und macht beim Musikhören richtig Spaß.“

  • „gut“ (2,5)

    Platz 8 von 13

    „Klingt basslastig. Keine eigene Einstellmöglichkeit für Bässe und Höhen. CD-Laufwerk als Schlitz oben am Gehäuse; Fehlerkorrektur sehr gut. Radio gut. Gute Handhabung, gute Fernbedienung. Kann Audiomaterial von CD und Radio auf USB-Speicher aufnehmen.“

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    „ausgezeichnet“

    Für vergleichsweise wenig Geld kann man dieses klanglich überzeugende und kompakte HiFi-System. Die FA166 kommt mit jedem Musikgenre zurecht. Tief tönend, aber auch in den Mitten und Höhen immer angenehm präsent. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Tests zu LG FA166

Kundenmeinungen (23) zu LG FA166

4,2 Sterne

23 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
11 (48%)
4 Sterne
9 (39%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
3 (13%)
1 Stern
0 (0%)

4,2 Sterne

23 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vier Chas­sis pro Box

Kräftig sieht sie aus, die kompakte FA166 – vor allem mit Blick auf die Lautsprecher, denen LG nicht nur drei Wandler an der Vorderseite, sondern obendrein je ein seitlich verbautes und vermutlich passiv angetriebenes Chassis spendiert hat.

Die Lautsprecher – laut Datenblatt handelt es sich um 2-Wege-Boxen, in der Bedienungsanleitung nennt man sie „3-Weg 4-Lautsprecher“ - werden mit einer Dauerton- beziehungsweise Nennleistung von jeweils 80 Watt belastet. Gemeinsam sollen die Chassis den Frequenzbereich von 40 bis 20000 Hertz abdecken. Zur Größe und zum Material der Treiber erfährt man nichts. Sicher ist: Man kann die 12,6 Zentimeter breiten, 29,5 Zentimeter hohen, 31,5 Zentimeter tiefen und 3,26 Kilogramm schweren Boxen direkt neben oder in einiger Entfernung zur Steuereinheit platzieren. Das CD-Laufwerk, ein Slot-in-Mechanismus, befindet sich oben auf der Steuereinheit, hier hat LG außerdem einen Docking-Port für alle gängigen iPod- und iPhone-Modelle mit 30 Pin-Dock-Connector verbaut. Das optische Laufwerk verarbeitet Audio-CDs und gebrannte Rohlinge (CD-R, CD-RW) mit MP3- und WMA-Dateien. Wer für die komprimierten Dateien keinen Rohling verschwenden will, liest sie über die USB-Buchse an der Vorderseite von einem externen Speicher ein, also von einem Speicherstick oder einem entsprechend ausgerüsteten MP3-Player. Per USB soll man außerdem Audio-CDs, UKW-Sendungen und Tonsignale externer, per Aux mit dem Gerät verbundener Quellen aufnehmen können. Die Bitrate der Aufnahmen ist variabel, bei Audio-CDs kann man außerdem zwischen zwei Geschwindigkeiten wählen. Wer den Klang der Anlage optimieren will, darf sich auf sieben Equalizer-Modi und auf eine Technik namens „MP3 Optimizer“ freuen, die verlustbehaftet komprimierten Dateien aufpolieren soll – so das Versprechen des Herstellers. Separate Regler für Bässe und Höhen sucht man vergeblich.

Bei der „Stiftung Warentest“ stand die FA166 bereits auf dem Prüfstand. In einem Test über 13 Systeme landet sie mit einer „guten“ Note (2,5) auf dem achten Platz. Wer mit dem basslastigen Spiel der Anlage kein Problem hat, bekommt sie bei amazon zur Zeit für knapp 193 EUR.

von Jens

Fachredakteur im Ressort Audio, Video und Foto - bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu LG FA166

Komponenten
CD-Player fehlt
CD-Receiver vorhanden
Receiver fehlt
Plattenspieler fehlt
Fernbedienung vorhanden
Leistung
Leistung (RMS) 160 W
Empfang
DAB+ fehlt
DAB fehlt
UKW fehlt
Internetradio fehlt
Netzwerk
LAN fehlt
WLAN fehlt
Bluetooth fehlt
DLNA fehlt
NFC fehlt
Streaming
AirPlay fehlt
Multiroom
MusicCast fehlt
Ausstattung
Wecker fehlt
Sleeptimer fehlt
Displaydimmer fehlt
Anschlüsse
Analog
Analog (Cinch) vorhanden
Analog (Klinke) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Phono fehlt
Antenne vorhanden
Subwoofer fehlt
Digital
USB vorhanden
Digitaler Audio-Eingang fehlt
Kartenleser fehlt

Weiterführende Informationen zum Thema LG FA 166 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: