• ohne Endnote

  • 1 Test

86 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 42"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

LG 42LA6136 im Test der Fachmagazine

  • „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“

    160 Produkte im Test

Benachrichtigung bei neuen Tests zu LG 42LA6136

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LG 50UP80009LA LCD TV (Flat, 50 Zoll / 126 cm, UHD 4K, SMART TV,

Kundenmeinungen (86) zu LG 42LA6136

3,6 Sterne

86 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
28 (33%)
4 Sterne
26 (30%)
3 Sterne
18 (21%)
2 Sterne
5 (6%)
1 Stern
10 (12%)

3,6 Sterne

86 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG 42 LA 6136

Kein Zugriff aufs Inter­net

Einen Smart-TV mit Internetzugriff braucht nicht jeder. Wer zwar auf YouTube-Videos und HbbTV-Dienste, allerdings nicht auf einen Triple-Tuner, auf DLNA-Inhalte und 3D-Filme verzichten kann, wird beim LG 42LA6136 fündig.

Tuner und Schnittstellen

Über den Ethernet-Port an der Rückseite bringt man laut Datenblatt ausschließlich Multimedia-Dateien aus dem Heimnetz ins Wohnzimmer, und zwar JPEG-Fotos, DivX-Videos und Audio-Dateien im MP3-Format. Alternativ werden die kompatiblen Dateien über den USB-Anschluss von einem externen Speicher abgespielt. Verzichten muss man auf die Möglichkeit, das digital via Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) oder Satellit (DVB-S2) empfangene TV-Programm auf den USB-Speicher mitzuschneiden – zumindest wird dieses Feature an keiner Stelle erwähnt. Vielleicht lässt sich die PVR-Funktion irgendwann durch ein Firmware-Update nachrüsten. Mit einem Smartphone kann man den Fernseher nicht steuern, allerdings würde das mangels Smart TV-Funktionen auch nicht sonderlich viel Sinn machen. Zur USB-Schnittstelle gesellen sich die üblichen analogen Anschlüsse, ein optischer Digitalausgang und zwei HDMI-Eingänge, von denen einer seitlich und einer hinten am Gerät sitzt.

Unterstützt MHL-fähige Smartphones

Einen Audio-Rückkanal (ARC), über den sich das Tonsignal des Fernsehers ohne SPDIF-Verbindung abgreifen ließe, hat das Unternehmen nicht integriert. Dafür wird der MHL-Standard unterstützt, sprich: Per HDMI kann man ein MHL-fähiges Smartphone anschließen und Full HD-Videos nebst Surround-Sound zum Fernseher spielen, gleichzeitig wird der Akku des Mobiltelefons mit neuer Energie versorgt. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit 1920 x 1080 Pixeln und 100 Hertz-MCI, das – wie schon eingangs erwähnt – Videos im 3D-Format akzeptiert. LEDs, die flächig hinter dem Display sitzen, bringen die Bilder zum Leuchten. Dank Direct LED-Backlight ist der Blickwinkel größer, außerdem sind Displays mit flächigem Hintergrundlicht homogener ausgeleuchtet als Fernseher mit Edge-LED-Technik. Dafür ist der 42-Zöller nicht ganz so flach: Ohne Standfuß sind es knapp acht Zentimeter. Im Betrieb soll das Gerät der Energieeffizienzklasse A+ rund 52 Watt Leistung aufnehmen.

Für 3D-Fans, die keinen Wert auf Internetfunktionen legen, ist der LG Electronics 42LA6136 durchaus interessant. Bei amazon bekommt man den 47-Zöller, der mit vier Polfilterbrillen ausgeliefert wird, für knapp 700 EUR.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu LG 42LA6136

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 42"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema LG 42 LA 6136 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: