• ohne Endnote
  • 1 Test
78 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 42"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

LG 42LA6136 im Test der Fachmagazine

    • EcoTopTen

    • Erschienen: 06/2013
    • 160 Produkte im Test
    • Seiten: 11

    „EcoTopTen-Empfehlung 2013“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2014“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • LG 43LM6300PLA 108 cm (Fernseher,1000 Hz)

    Energieeffizienzklasse A + + , LG 43LM6300 PLA - Smart TV 43"" LED, Full HD, Wifi, DVB - T2 / C / S2, A +

Kundenmeinungen (78) zu LG 42LA6136

78 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
48
4 Sterne
14
3 Sterne
7
2 Sterne
3
1 Stern
6
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

LG 42 LA 6136

Kein Zugriff aufs Internet

Einen Smart-TV mit Internetzugriff braucht nicht jeder. Wer zwar auf YouTube-Videos und HbbTV-Dienste, allerdings nicht auf einen Triple-Tuner, auf DLNA-Inhalte und 3D-Filme verzichten kann, wird beim LG 42LA6136 fündig.

Tuner und Schnittstellen

Über den Ethernet-Port an der Rückseite bringt man laut Datenblatt ausschließlich Multimedia-Dateien aus dem Heimnetz ins Wohnzimmer, und zwar JPEG-Fotos, DivX-Videos und Audio-Dateien im MP3-Format. Alternativ werden die kompatiblen Dateien über den USB-Anschluss von einem externen Speicher abgespielt. Verzichten muss man auf die Möglichkeit, das digital via Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) oder Satellit (DVB-S2) empfangene TV-Programm auf den USB-Speicher mitzuschneiden – zumindest wird dieses Feature an keiner Stelle erwähnt. Vielleicht lässt sich die PVR-Funktion irgendwann durch ein Firmware-Update nachrüsten. Mit einem Smartphone kann man den Fernseher nicht steuern, allerdings würde das mangels Smart TV-Funktionen auch nicht sonderlich viel Sinn machen. Zur USB-Schnittstelle gesellen sich die üblichen analogen Anschlüsse, ein optischer Digitalausgang und zwei HDMI-Eingänge, von denen einer seitlich und einer hinten am Gerät sitzt.

Unterstützt MHL-fähige Smartphones

Einen Audio-Rückkanal (ARC), über den sich das Tonsignal des Fernsehers ohne SPDIF-Verbindung abgreifen ließe, hat das Unternehmen nicht integriert. Dafür wird der MHL-Standard unterstützt, sprich: Per HDMI kann man ein MHL-fähiges Smartphone anschließen und Full HD-Videos nebst Surround-Sound zum Fernseher spielen, gleichzeitig wird der Akku des Mobiltelefons mit neuer Energie versorgt. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display mit 1920 x 1080 Pixeln und 100 Hertz-MCI, das – wie schon eingangs erwähnt – Videos im 3D-Format akzeptiert. LEDs, die flächig hinter dem Display sitzen, bringen die Bilder zum Leuchten. Dank Direct LED-Backlight ist der Blickwinkel größer, außerdem sind Displays mit flächigem Hintergrundlicht homogener ausgeleuchtet als Fernseher mit Edge-LED-Technik. Dafür ist der 42-Zöller nicht ganz so flach: Ohne Standfuß sind es knapp acht Zentimeter. Im Betrieb soll das Gerät der Energieeffizienzklasse A+ rund 52 Watt Leistung aufnehmen.

Für 3D-Fans, die keinen Wert auf Internetfunktionen legen, ist der LG Electronics 42LA6136 durchaus interessant. Bei amazon bekommt man den 47-Zöller, der mit vier Polfilterbrillen ausgeliefert wird, für knapp 700 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu LG 42LA6136

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
Features
  • 1080p/24
  • 3D-Konvertierung
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 42"
Auflösung Full HD
3D vorhanden
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema LG 42 LA 6136 können Sie direkt beim Hersteller unter lg.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

LG 39LN5778Panasonic Viera TX-L32B6ESLG 32LA6136LG 42 LA 6418Panasonic Viera TX-L55DTW 60Sony Bravia KDL-55W 905ALoewe Reference ID 55Samsung UE40F6270LG 47LA6136Samsung UE46F6890