ohne Note
3 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Höhen­mes­ser: Ja
GPS: Ja
Daten­über­tra­gung: Kabel­los
Mehr Daten zum Produkt

Lezyne Mini GPS im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Plus: Schön verarbeitet; klein und leicht.
    Minus: Akku etwas schwach.“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test

    „Plus: sehr kleines und kompaktes Gerät; Anzeige anpassbar.
    Minus: kein ANT+; Software noch nicht ausgereift.“

  • Endnote nicht verfügbar

    8 Produkte im Test

    Stärken: preiswert; Zusammenspiel Gerät-App.
    Schwächen: Display klein geraten. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu Lezyne Mini GPS

  • Lezyne Computer Mini GPS, Schwarz, 1-GPS-MNI-V106
  • Lezyne Computer Mini GPS
  • Lezyne Computer Mini GPS

Kundenmeinungen (3) zu Lezyne Mini GPS

3,5 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (33%)
4 Sterne
2 (67%)
3 Sterne
1 (33%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (33%)

3,5 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Lezyne Mini GPS

Funktionen
Fahrzeit vorhanden
Höhenmesser vorhanden
Kilometerzähler vorhanden
Steigungsmesser vorhanden
Tachometer vorhanden
Thermometer vorhanden
Navigation
GPS vorhanden
Extras
Batteriestatusanzeige vorhanden
Uhrzeit vorhanden
Gerätedaten
Datenübertragung Kabellos

Weiterführende Informationen zum Thema Lezyne Mini GPS können Sie direkt beim Hersteller unter lezyne.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Der Satellit fährt mit

velojournal - Das Gehäuse besteht aus Aluminium, und das Display büsst auch bei direkter Sonneneinstrahlung fast nichts von seiner guten Lesbarkeit ein. Der «Mini GPS» kann so konfiguriert werden, dass er nur die Information während der Fahrt anzeigt, die gewünscht ist. Immer im Blick ist die Geschwindigkeit, alles Weitere lässt sich per Tastendruck einblenden. Die Bedienung am Gerät selbst erfolgt über drei seitlich am Gerät angeordnete Tasten. …weiterlesen

Weniger ist mehr

ALPIN - Alles andere wie Energie- und Kalorienverbrauch, Herz- und Trittfrequenz, Höhenangabe inklusive der kumulierten Höhenmeter, Steigungsangaben, Thermometer und Auswertung daheim am Computer ist neben den üblichen Tachofunktionen auch hier möglich. Darüber hinaus sind solche "einfachen" Radcomputer meist noch deutlich günstiger. Während die Bike-Navis von Garmin, Mio, Falk und Co erst bei 430 Euro beginnen, gibt es die günstigere Variante mit Puls-, Höhen- und Trittfrequenzmesser schon ab 100 Euro. …weiterlesen

Gut gefunkt ist halb gezählt

velojournal - So wird der drahtgebundene VDO «C1» zum Testsieger. Zwar muss hier vom Lenker zur Gabel das Übertragungskabel verlegt werden. Dafür braucht das Gerät nur wenig Batteriestrom, überträgt die Signale zwischen Sender und Computer schnell und zuverlässig, schaltet sich beim Losfahren immer automatisch ein und kostet deutlich weniger als die kabellosen Konkurrenzmodelle. n Der kleinste und leichteste Computer. Grosse Ziffern für einfache Lesbarkeit. …weiterlesen

Neue Wege

RennRad - Außerdem kommen dadurch noch Extrakosten von mindestens 100 Euro auf den Käufer zu. Insgesamt ist der Edge 705 ein supereinfach zu bedienendes Gerät mit toller Ausstattung, toller Optik und tollem Zubehör. Man ist aber auch eine ganz schöne Stange Geld los. Polar CS600X (plus GPS-Pod) Für Polar stellt die GPS-Technologie eine optionale Erweiterung seiner Spitzengeräte dar. Der CS600X wird standardmäßig mit einem kabellosen Sensor fürs Rad ausgeliefert. …weiterlesen

Messbar einfach

Radfahren - ENERGIEBERATER Dieser Bikecomputer zeigt für knappe 20 Euro schon relativ viel. Mit ganzen acht Funktionen ist er eigentlich schon kein Einsteiger mehr. Aber wann bekommt man sonst für das Geld einen kalorienbewussten Trainingspartner. Richtig gelesen! Neben den verschiedenen informativen Radfahrwerten rechnet der Velo 8 Ihnen auch die verbrauchten Kalorien vor. Vielleicht ja ganz nützlich, wenn Sie sich vorgenommen haben, endlich den Winterspeck loszuwerden. …weiterlesen

Alle Daten auf einmal!

Radfahren - Der breite Querstreifen mit Sugoi Schriftzug bringt einen Touch Retrolook für den Alltag. Für faire 119,90 Euro in vier Farben beim gut sortierten Radhändler ums Eck. Gut gebremst! Trickstuff Bremsscheibe Beste Bremsperformance bieten spezielle Tuningbremsscheiben, die durch die optimierte Lochung das Verglasen der Beläge verhindern. Bessere Dosierbarkeit, höhere Bremsleistung sowie gute Standfestigkeit auch bei sehr langen Abfahrten mit viel Gepäck sind das Resultat. …weiterlesen