Leica Vario-Elmar-T 1:3,5-5,6/18-56 Asph. im Test

(Zoomobjektiv)
Vario-Elmar-T 1:3,5-5,6/18-56 Asph. Produktbild
  • ohne Endnote
  • 2 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Objektivtyp: Stan­dar­d­ob­jek­tiv
Bauart: Zoom
Brennweite: 18mm-​56mm
Bildstabilisator: Nein
Autofokus: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Leica Vario-Elmar-T 1:3,5-5,6/18-56 Asph.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 5/2019
    • Erschienen: 04/2019
    • 7 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    58,5 Punkte

    „... Am Weitwinkelende bei Blende 3,5 sind Kontrast und Auflösung in der Bildmitte ok, aber der Randabfall des Kontrastes ist deutlich zu hoch. Bei Blende 7,1 sinken nicht nur die Messwerte für die Bildmitte, sondern auch die für den Rand – das ist also keine sinnvolle Option. ... Gut gefällt erneut der schnelle Autofokus, aber am Ende kosten die Schwächen bei 18 mm und 56 mm die Empfehlung.“  Mehr Details

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 8/2014
    • Erschienen: 07/2014
    • 3 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    72,5 von 100 Punkten

    „... Mit 1450 Euro ist es relativ teuer, zumal es mit einer Brennweite von 18 bis 56 mm ... keinen besonders großen Bereich abdeckt und auch nicht besonders lichtstark ist ... Zudem zeigt sich im Weitwinkelbereich bei offener Blende eine klare Vignettierung im Randbereich.Im Telebereich (56 mm) bleibt die Auflösung dagegen relativ konstant um 1400 Linienpaaren.“  Mehr Details

zu Leica Vario-Elmar-T 1:3,5-5,6/18-56 Asph.

  • Tamron 35mm F/1.4 Di USD für Nikon

    Tamron SP 35mm F / 1. 4 Di USD für Nikon

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Leica Vario-Elmar-T 1:3,5-5,6/18-56 Asph.

Stammdaten
Objektivtyp Standardobjektiv
Bauart Zoom
Verfügbar für Leica M
Max. Sensorformat Digitalkamera
Optik
Brennweite 18mm-56mm
Maximale Blende 3,5-5,6
Minimale Blende 16
Naheinstellgrenze 45 cm
Maximaler Abbildungsmaßstab 1:7,52
Ausstattung
Bildstabilisator fehlt
Autofokus vorhanden
Erhältliche Farben Schwarz
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 256 g
Filtergröße 52 mm mm

Weiterführende Informationen zum Thema Leica Vario-Elmar-T f/3,5-5,6/18-56 Asph. können Sie direkt beim Hersteller unter leica-camera.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schwere Teles

fotoMAGAZIN Nr. 6 (Juni 2012) - Länger übersetzter Fokusring ausgezeichnet bedienbar. Sehr feinfühlig dosierbarer Powerfokus. Ausgezeichn. Streu lichtschutz. Filterschublade. Nahgrenze sehr gut. Umfangr. Zusatzausstattg. Gut rastender Stativring. AF-S Nikkor 2,8/300 mm G ED VR II OPTIK: PREISTIPP Im VF sehr gute Auflösung ab Blende 2,8; bei APS leichte Einschränkungen, etwas Abblenden hilft. Randabdunklung: Blende 2,8/VF gut korrigiert (leicht spontan), bei APS sehr gut; abgeblendet stets ausgezeichnet. …weiterlesen

Neue Perspektive

COLOR FOTO 4/2013 - Zu den Nachteilen von Fisheye-Objektiven gehört, dass sie aufgrund ihres großen Bildwinkels leicht Streulicht einfangen. Häufig hat man die Sonne direkt im Bild, auch wenn dies nicht gewünscht ist; das Gleiche gilt für Straßenlaternen. Wenn bei einem Weitwinkelobjektiv die Gegenlichtblende nicht effektiv genug ist, kann man durch Abschatten mit der Hand nachhelfen. Bei einem Fisheye ist das kaum möglich, weil dann die Hand im Bild ist. …weiterlesen

Augenschmaus

COLOR FOTO 8/2014 - Schade, dass man die gute Vorschau- und Diashow-Funktion nicht auf einen Monitor ausspielen kann: Dazu fehlt die HDMI-Schnittstelle. Autofokus Systemkameras von Leica mit Autofokus gab es bisher nur im Mittelformatbereich. Nun kommt die erste mit APS-C-Sensor und damit fast im klassischen Leica-Format. Doch im Test kann der Autofokus nicht punkten: Er ist träge und nicht immer ganz treffsicher - wobei er dies über rote statt grüne Messfeldanzeigen im Display signalisiert. …weiterlesen