LCP Kids Saturn iFix Test

(Isofix-Kindersitz)
  • Mangelhaft (5,0)
  • 1 Test
99 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kindersitz
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe I-III (9 bis 36 kg)
  • Nur Isofix: Ja
  • Vorwärts: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Test zu LCP Kids Saturn iFix

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2017
    • Erschienen: 05/2017
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „mangelhaft“ (5,5)

    Unfallsicherheit (50%): „mangelhaft“;
    Handhabung (40%): „befriedigend“;
    Ergonomie (10%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „gut“.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu LCP Kids Saturn I-Fix

  • LCP Kids Auto Kindersitz GT 9-36 kg Isofix - Liegefunktion -

    Kinderautositz GT Isofix 9 - 36 kg Als der Internet Hotseller im Bereich Kindersitze schlechthin ist unser Autositz der ,...

  • LCP Kids Autokindersitz GT 9-36 kg Baby Kinderautositz Gruppe 1 2 3 Braun Beige

    LCP Kids Autokindersitz GT 9 - 36 kg Baby Kinderautositz Gruppe 1 2 3 Braun Beige

  • LCP Kids Autokindersitz 9-36 kg GT Kinder Autositz Gruppe 1 2 3 Grau Schwarz

    LCP Kids Autokindersitz 9 - 36 kg GT Kinder Autositz Gruppe 1 2 3 Grau Schwarz

  • Auto-Kindersitz GT Grau 9-36 kg Weiche Kissen Einlagen entnehmbar SPS Gr. 1 2 3

    Auto - Kindersitz GT Grau 9 - 36 kg Weiche Kissen Einlagen entnehmbar SPS Gr. 1 2 3

  • Auto-Kindersitz GT Isofix 9-36 kg Gruppe 1 2 3 Silber-Grau | mit Schlafposition

    Auto - Kindersitz GT Isofix 9 - 36 kg Gruppe 1 2 3 Silber - Grau | mit Schlafposition

  • LCP Kids Auto Kindersitz 9-36 kg GT Isofix Braun Gr. 1 2 3 Liege Schlafposition

    LCP Kids Auto Kindersitz 9 - 36 kg GT Isofix Braun Gr. 1 2 3 Liege Schlafposition

Kundenmeinungen (99) zu LCP Kids Saturn iFix

99 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
62
4 Sterne
21
3 Sterne
4
2 Sterne
6
1 Stern
6

Unsere Einschätzung aus Tests und Meinungen

Langzeitsitz mit Isofix, aber kritischem Gurtverlauf hoch über dem Becken

Stärken

  1. lässt sich sehr fest mit dem Fahrzeug verbinden
  2. großzügig geformte Sitzschale
  3. geringe Schadstoffbelastung im Kontaktbereich
  4. Höhe des Hosenträgergurts problemlos verstellbar

Schwächen

  1. Beckengurt des Fahrzeuggurts verläuft viel zu hoch über dem Bauch des Kindes
  2. erhöhtes Risiko von Einbaufehlern
  3. Anschnallen des Kindes etwas anstrengender
  4. nur Handwäsche des Bezuges möglich

Sicherheit

Unfallschutz & Gurt

Miserable Crashtest-Ergebnisse lassen den Saturn iFix schlecht dastehen. Infolge des zu hohen Gurtverlaufs über dem Becken des Kindes haben die Tester nur ein Mangelhaft beim Unfallschutz gelten lassen. Schade, denn der mitwachsende Sitz verfügt über starre Rastarme unten am Sitz, die sich mit den Isofix-Ösen des Autos sehr fest verbinden lassen.

Komfort

Polster

Leicht dämpfende Polster und wattierte Einlagen, die auch die ganz Kleinen schützend umfangen: Solide, wenngleich ausbaufähig für einen Sitz, der viele Altersgruppen von klein bis groß abdeckt. Glücklich ist man mit den Zusatzpolstern. Die Nutzer beschreiben den Sitz dadurch als komfortablen Ersatz für eine Babyschale für Kinder ab dem Sitzalter.

Verstellfunktion

Zwei Probleme prägen das Urteil der Nutzer in dieser Wertungskategorie. Zum einen sind es knackende Geräusche, die das Verstellen der Sitzposition begleiten; zum anderen ist der Hebel schwer zu betätigen, der für das Einstellen des Sitzes zuständig ist. Immerhin stellt er überhaupt mehrere Sitz- und Ruhepositionen bereit - nicht selbstverständlich.

Platzangebot

Bei den Platzverhältnissen gibt es nichts zu beanstanden. Das Platzangebot insgesamt und jenes für die Beinchen sind in Ordnung. Dank der abnehmbaren Hosenträgergurte gibt er in den höheren Gewichtsgruppen - etwa ab vier Jahren - ein bisschen mehr Platz beispielsweise für winterlich dick eingepackte Kinder frei.

Handhabung

Ein- & Ausbau

Beim Einbau ins Auto zollt man der Stangen-Konstruktion Tribut und muss sich umständlich krümmen. Denn laut Aussage der Nutzer ist eine Querstange verbaut, die mit einem drehbaren Riegel fixiert wird, heißt: Du musst den Riegel drehen, die Stange herausziehen und erst dann kann die Sitzschale nach vorn gekippt und mit dem Gurt befestigt werden.

Anschnallen

Hier gehen die Meinungen auseinander: Einige Käufer sind zufrieden, andere bemängeln die umständliche Gurtfädelei: Es müssen zwei Schlosssteile zusammengeführt und in die Anschnallbuchse geführt werden - keine Freude bei einem zappelnden Kind im Sitz. Zudem fehlt es am Schutz vor dem Verdrehen, den andere Hersteller etwas servicebereiter bedenken.

Reinigung

Schade: Nur Handwäsche ist möglich, Maschinenwäsche wird nicht empfohlen. Vermutlich deshalb attestieren die Käufer dem Sitz eine nur durchschnittliche Hygiene und einen Stoff, der sich beim Waschen dunkel verfärbt. Immerhin ist der Bezug leicht von der Schale zu lösen und wieder aufzuziehen.

Materialqualität

Verarbeitung

Kaum Schadstoffe, erfreulich hochwertige Materialien und eine robuste Anmutung beschreiben das Modell von LCP Kids sehr gut. Nur in Details schafft es Abstand zu hochpreisigeren Konkurrenz. Eine Gurtschnalle aus Kunststoff statt massivem Metall wie etwa bei Maxi-Cosi, jedenfalls laut Aussage der Nutzer, zählt dazu.

Polsterbezüge

Für den Preis sind sie überraschend weich, zugleich aber solider als andere Bezüge in dieser Preisklasse, schreiben die Nutzer. LCP Kids hat nur bei der Reinigung den Rotstift angesetzt und nicht waschresistente Polsterbezüge gewählt. Anschmiegsam sind sie trotzdem, jedenfalls bis zur ersten Wäsche.

Der LCP Kids Saturn iFix wurde zuletzt von Sonja am überarbeitet.

Einschätzung unserer Autoren

LCP Kids Saturn I-Fix

Bezahlbare Fix-Variante eines Generationensitzes

Wie stark sich das Befestigungskonzept eines Kindersitzes auf die Unfallsicherheit auswirken kann, das zeigt die Testhistorie der Stiftung Warentest zu Isofixsitzen mit hoher Verlässlichkeit. Mit nur wenigen Ausnahmen bieten Isofixsitze einen sicheren Stand und eine solidere Verbindung mit dem Fahrzeug, schneiden demgemäß um eine Notenstufe besser ab als die konventionelle Konkurrenz, sind aber meist drei, vier Zehner teurer. LCP Kids stellt seinem Standard-Modell Saturn nun eine Fixvariante namens Saturn I-Fix zur Seite, die nicht nur attraktiv bepreist ist, sondern in der Käufergunst recht weit oben rangiert.

Dicke Seitenwangen mit Aufprallschutz

Der Autositz ist für die Normgruppen I bis III und die Gewichtsklasse 9 bis 36 Kilogramm zertifiziert und präsentiert sich wie üblich für diese Generationensitze mit einem herausnehmbaren Einlagesystem und sitzeigenen Gurt für die untersten Gewichtsklassen. Dank fünffach verstellbarer Kopfstütze und mehreren Einstellungen zur Sitzneigung wird er den Anforderungen an einen mitwachsenden Kindersitz gerecht, von dem hohe Anpassungsleistungen erwartet werden. Die Bezüge können gewaschen und der Gurt per Zentralstraffer angepasst werden. Trotz seiner massiven Anmutung und dicken Seitenwangen mit Aufprallschutz bringt er nur 10 Kilo auf die Waage – nicht unwichtig überall da, wo ein Sitz für mehrere Familienautos gesucht wird.

Belastungswerte im Crashfall ohne Dummytest kaum sicher einzuschätzen

Mit der Auslobung von weichen, auch für größere Kids bequemen Kopfpolstern hat die Kindersitzmarke mit Blick auf die Kaufrezensionen nicht zu viel versprochen. Sollte der Spross sich mit wachsendem Alter unwohl fühlen, nimmt man die Zusatzpolster einfach heraus und hat dann noch immer einen bequemen Sitz im Kopf- und Sitzteilbereich. Sicherlich – sein zentraler Nutzen ist der Unfallschutz und professionelle Warentester, die seine Belastungswerte allein sicher beurteilen können, hatten ihn bislang nicht auf dem Zettel. Was er im Crashfall zu bieten hat und wie er sich im Front- oder Seitenaufprall verhält, kann nur ein Crashtest mit Kinderdummy belegen. Als ECE-zertifierter Sitz, noch dazu mit Isofix für nur 145 EUR (Amazon), hat er dennoch einen Kauftipp verdient.

LCP Kids Saturn I-Fix

Fair bepreister Generationensitz

LCP-Kids wirft den Saturn auf den Markt, einen mitwachsenden Kindersitz für das Vorschul- und Schulalter mit wahlweise nutzbarer Isofixbefestigung. Tests musste er sich bislang nicht stellen, doch lassen die zum Teil hoch zufriedenen Kundenstimmen in den Online-Foren allerbeste Alltagseigenschaften vermuten. So soll der ECE-Gruppe I-III-Kindersitz (9 bis 36 Kilogramm) mit seinen zahlreichen Verstelloptionen punkten und gegenüber manchem Wettbewerber einen weitere Überlegenheit liefern: Für einen Kindersitz mit dem umfassendsten Altersbereich ist er mit 139 Euro (Amazon) ausgesprochen fair bepreist.

Häufig als Zweitsitz verwendet

Abstriche sind offenbar nicht vonnöten – weder in puncto Bequemlichkeit, noch in der Handhabung oder Reinigungsfähigkeit. Zugegeben: Die Wortmeldungen zum Saturn rekrutieren sich offenbar überwiegend aus Nutzern, die ohnehin einen weniger häufig benutzten Zweit- oder "Großelternsitz" suchen. Doch gemessen daran scheint er seinen Zweck meisterlich zu erfüllen: Mit seinen vier Neigungswinkeln im Bereich der Rückenlehne, dem vierfach höhenverstellbaren Kopfteil und dem weichen Einlagekissen für kleine Passagiere stehe jeweils eine leicht anpassbare, bequeme Sitz- oder Ruhehaltung für jede Körperproportion und jedes Alter zur Verfügung.

Leichte Montage – ob mit oder ohne Isofix

Ein weiteres Argument, gerade zum Saturn zu greifen, liefert aus Sicht der Käufer die wahlweise Befestigung mit Isofix (Eltern) oder – bei älteren Fahrzeugen – die Befestigung mit herkömmlichen Dreipunktgurten ohne die mitgelieferte Isofix-Basis (Großeltern). So oder so: Weder in der Montage oder im Anschnallvorgang noch in der Sicherheit der Sitzkonstruktion als solcher scheint es merkliche Unterschiede zu geben. Fällt die Wahl auf die Isofix-Verankerung in der Karosserie des Fahrzeugs, steht zusätzlich ein oberer Haltegurt bereit, so genannter Top Tether, der die Vorverlagerung des Kindes und die Rotationsbewegung des Sitzes bei einem Aufprall reduziert. Ein Kindersitz, gegen den nichts spricht.

Datenblatt zu LCP Kids Saturn iFix

Allgemeine Informationen
Typ Kindersitzinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe I-III (9 bis 36 kg)info
Altersgruppe Kind
Einbau
Nur Isofix
vorhanden
Isofast
fehlt
Stützbein fehlt
Top-Tether
vorhanden
Sitzrichtung
Vorwärts vorhanden
Anschnallen
5-Punkt-Gurt vorhanden
Autogurt vorhanden
Fangkörper
fehlt
Seitliche Gurthalter fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Mitwachsend
vorhanden
Verschiebbarer Fangkörper
fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt
vorhanden
Zentraler Gurtstraffer
vorhanden
Kopfstütze
Höhenverstellbare Kopfstütze vorhanden
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne vorhanden
Ausstattung
Einbaukontrolle
fehlt
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Zusätzliche Polster
vorhanden
Schultergurtführung
vorhanden
Flaschenhalter fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen