• Gut 2,2
  • 3 Tests
  • 8 Meinungen
Gut (2,2)
3 Tests
ohne Note
8 Meinungen
Geeignet für: Her­ren, Damen
Einsatzbereich: City, Trek­king
Mehr Daten zum Produkt

Lazer Beam Mips im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,1)

    Platz 3 von 15

    „Günstigster Guter. Guter Schutz und nicht so teuer. In der Dunkelheit nur schwer erkennbar. Sitzt recht komfortabel. Gebrauchsanleitung nicht besonders hilfreich.“

  • „gut“ (68 von 100 Punkten)

    Platz 3 von 15

    Technische Prüfung (50%): „gut“;
    Praktische Prüfung (40%): „gut“;
    Hitzebeständigkeit (5%): „sehr gut“;
    Schadstoffe (5%): „gut“.

  • „gut“

    Platz 9 von 12

    „Durch das Autofit-System sehr leicht zu handhaben und komfortabel, allerdings sitzt der Helm nicht sehr stramm am Kopf, kann bei offenem Gurt abfallen. Sehr gut belüftet, guter Schutz am Hinterkopf, wenig Reflektoren, grelle Farbe hier als Sicherheit, zusätzlicher Schutz durch MIPS, fällt klein aus. 59 passt bei 58er Kopf nicht, Gurt-Test noch ok, Schlagwerte noch gut bis sehr gut.“

zu Lazer Beam Mips

  • Lazer unisex-Radhelm Beam MIPSgelb/schwarz Größe 58-61 cm

Kundenmeinungen (8) zu Lazer Beam Mips

3,6 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (38%)
4 Sterne
3 (38%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (25%)

3,6 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Lazer Beam Mips

Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 302 g
Einsatzbereich
  • Trekking
  • City
Werkstoff In-Mold
Gütesiegel EN DIN 1078
Ausstattung MIPS
Kopfumfang
  • 50 cm
  • 51 cm
  • 52 cm
  • 53 cm
  • 54 cm
  • 55 cm
  • 56 cm
  • 57 cm
  • 58 cm
  • 59 cm
  • 60 cm
  • 61 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Lazer Beam Mips können Sie direkt beim Hersteller unter lazerhelmets.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gut behütet

aktiv Radfahren 4/2015 - Ein Helm besteht eigentlich nur aus zwei Elementen. Der Helmschale und dem Gurtband, also der Trageeinrichtung. Deswegen werden bei uns und auch in der Zulassungsprü fung nur diese beiden Elemente getestet. Beides muss halten - auch im Falle eines Unfalls. Die Schale darf nicht auseinanderbrechen und der Gurt nicht (aus )reißen. Der Helm muss auch nach dem zweiten Einschlag noch ganz und auf dem Kopf bleiben. Selbst wenn er dabei ins Ge sicht rutschen würde. Dann hat er seine Funktion erfüllt. …weiterlesen

Gut behütet

Konsument 5/2017 - Der Blendschutz durfte das Sichtfeld nicht einschränken - hier stach der Testsieger besonders hervor: Er hat einen verstellbaren Sonnenschutz, den man nach unten oder Abblendlicht eines Autos als erstes erfasst. Von reflektierenden Stickern sollte man die Finger lassen: Sie können die Beschichtung beschädigen. Das Gleiche gilt bei der Pflege mit aggressiven Reinigungsmitteln. …weiterlesen