Laika Kreos 17 Tests

ohne Note
ohne Note
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Teilin­te­griert
  • Antrieb­s­prin­zip Die­sel­mo­tor
  • Schal­tung Manu­elle Schal­tung
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Kreos

  • Kreos 3009 S 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW) Kreos 3009 S 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW)
  • Kreos 5009 2.3 Multijet 150 6-Gang manuell (109 KW) Kreos 5009 2.3 Multijet 150 6-Gang manuell (109 KW)
  • Kreos 5010 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW) Kreos 5010 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)
  • Kreos 4010 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW) Kreos 4010 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)
  • Kreos 4009 2.3 JTDM 6-Gang manuell (110 kW) Kreos 4009 2.3 JTDM 6-Gang manuell (110 kW)
  • Kreos 4009 2.3 JTD 6-Gang manuell (96 kW) Kreos 4009 2.3 JTD 6-Gang manuell (96 kW)
  • Kreos 3012 Kreos 3012
  • Kreos 5010 3.0 JTDM 160 6-Gang manuell (116 kW) Kreos 5010 3.0 JTDM 160 6-Gang manuell (116 kW)
  • Kreos 3001 Kreos 3001
  • Kreos 3009 (115 kW) Kreos 3009 (115 kW)
  • Kreos 5001 SL 3.0 JTD 6-Gang manuell (107 kW) Kreos 5001 SL 3.0 JTD 6-Gang manuell (107 kW)
  • Kreos 5009 Kreos 5009
  • Kreos 5010 R Kreos 5010 R
  • Kreos 7009 2.3 JTD 6-Gang manuell (96 kW) Kreos 7009 2.3 JTD 6-Gang manuell (96 kW)
  • Mehr...

Laika Kreos im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3,0 von 5 Punkten

    2 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kreos 3009 S 130 Multijet 6-Gang manuell (96 kW)

    Wohnen: 3,5 von 5 Punkten;
    Beladen: 2,5 von 5 Punkten;
    Technik: 3,5 von 5 Punkten;
    Fahren: 3 von 5 Punkten;
    Preis & Service: 3 von 5 Punkten.

    • Erschienen: 04.03.2016 | Ausgabe: 4/2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 5010 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)

    „... der toskanische Hersteller legt seinen Fokus ganz offensichtlich auf einen solide gefertigten Aufbau, auf hochwertiges und ansprechendes Mobiliar und auf eine überdurchschnittliche Ausstattung. Dies alles hat seinen Preis, den die Kundschaft gerne bezahlt. Einziger Hinweis für den Käufer: Sobald einige Extras auf der Bestellung zusammenkommen, sollte eines davon auch das 4,5-Tonnen-Chassis sein.“

    • Erschienen: 10.06.2011 | Ausgabe: 7/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 5001 SL 3.0 JTD 6-Gang manuell (107 kW)

    „... Die Ausstattung ist überkomplett, dem hohen Preis angemessen, und von bester Qualität. Dank starkem Iveco Daily mit 5,2 Tonnen Gesamtgewicht können die möglichen sechs Passagiere sowohl im Fahrbetrieb als auch zum Schlafen untergebracht werden. ...“

    • Erschienen: 14.10.2015 | Ausgabe: 11/2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 5009 2.3 Multijet 150 6-Gang manuell (109 KW)

    „... Technisch überzeugt der Aufbau, die opulente Beleuchtung begeistert geradezu. Das 3,5-t-Serienchassis ist mit dem langen, üppig ausgestatteten Kreos aber schnell überfordert. ...“

    • Erschienen: 06.03.2015 | Ausgabe: 4/2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 4010 150 Multijet 6-Gang manuell (109 kW)

    „Mit dem Kreos 4010 stellt Laika einen Teilintegrierten auf die Räder, in dem vier Camper sehr bequem reisen. Ein echtes Highlight ist das zweitürige Bad und die dadurch mögliche konsequente Trennung von vorderem und hinterem Wohnraum. Der beheizte Doppelboden macht das Mobil auch bei niedrigen Temperaturen gemütlich. ...“

    • Erschienen: 08.02.2013 | Ausgabe: 3/2013
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 4009 2.3 JTDM 6-Gang manuell (110 kW)

    „Mit dem Kreos 4009 stellt Laika einen komfortablen Teilintegrierten auf die Räder, den vierköpfige Familien schon wegen seiner Länge und der damit verbundenen Eigenmasse als Viertonner ordern sollten. ... Wer im Kreos 4009 reist, erlebt ein sorgfältig verarbeitetes, leises Mobil, das zeigt, wie sehr Laika Wert auf gute Qualität legt.“

  • ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3,5 von 5 Punkten

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kreos 4009 2.3 JTD 6-Gang manuell (96 kW)

    „Der Kreos 4009 ist ein solides Reisemobil für komfortbewusste Paare, die sich die Vier-Personen-Nutzung mit dem Hubbett offenhalten wollen, im Wohnraum aber möglichst wenig Einbußen in Kauf nehmen möchten. Unter 70000 Euro gibt es allerdings auch schon Modelle mit durchgehendem Doppelboden.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kreos 5001 SL 3.0 JTD 6-Gang manuell (107 kW)

    „Plus: Alu-GfK-Aufbau mit Styrofoam-Isolierung, viel Platz und Stauraum zum mittleren Preis, spezielle Skischuhfächer, Heckgarage mit GfK-Bodenwanne , el. Abwasserablassventil, traktionsstarker Heckantrieb.
    Minus: Warmwasserheizung optional, nur 1 Grundriss.“

    • Erschienen: 13.07.2011 | Ausgabe: 8/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 7009 2.3 JTD 6-Gang manuell (96 kW)

    „Mit seinem konsequenten Doppelbodenkonzept spricht der neue Kreos Technik- und Wintersportfans an. Aber auch Liebhaber italienischen Designs und Lebensart kommen auf ihre Kosten. Einige der Kritikpunkte am Nullserien-Testwagen verspricht Laika, gleich in der Serienproduktion abzustellen.“

    • Erschienen: 14.01.2011 | Ausgabe: 2/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 5009

    „... Die leicht nach außen gewölbten Wände sowie die aerodynamisch geformte Dachhutze machen aus dem Kreos 5009 - ganz Italiener - auch ein äußerst schickes Reisemobil. Innen sorgen Möbel im Yachtstil für die gewisse Portion italienischer Eleganz. ...“

  • ohne Endnote

    3 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kreos 5010 R

    „Plus: Gute Auskühlungskurve, voll funktionsfähige Wasseranlage, wirksamer Thermovorhang im Fahrerhaus, beheizte Cockpitsitze.
    Minus: Langsames Aufheizungstempo, hecklastige Wärmeverteilung, Bereich des Betts etwas zu warm, kalte Trittstufe im Einstieg.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kreos 5009

    „Plus: Umfangreiche Serienausstattung, wagenbreites Raumbad, gut erreichbarer Kleiderschrank, doppelter Boden, optional Hubbett über der Sitzgruppe.
    Minus: Serienmäßig wenig Zuladung, kleiner Kraftstofftank, großer Wendekreis.“

    • Erschienen: 14.07.2010 | Ausgabe: 8/2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 5010 R

    „... Funktion und Design gehen überall im Ausbau Hand in Hand. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von promobil in Ausgabe 2/2011 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kreos 3012

    „Plus: Höhenverstellbares Bett, optionales Hubbett über Sitzgruppe, gut nutzbare Heckgarage, hochwertige Küchenausstattung inklusive Backofen.
    Minus: Kleiner Kraftstofftank, gehobener Grundpreis, trotz Bad und Dusche gegenüber kein Raumbad.“

    • Erschienen: 11.11.2009 | Ausgabe: 12/2009
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kreos 3012

    „... Warum eine eigene Hubbett-Baureihe anbieten, wenn man das begehrte Zusatzbett einfach in vorhandenen Teilintegrierten unterbringen kann. ... Mehr Wahlfreiheit bietet Laika in der Kreos-Baureihe außerdem bei der Kollektion der Polsterbezüge. ... Damit lassen sich die Kreos-Modelle weiter verfeinern und individualisieren. ...“


    Info: Dieses Produkt wurde von promobil in Ausgabe 7/2010 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
Mehr Tests anzeigen

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Laika Kreos

Kundenmeinungen (2) zu Laika Kreos

4,0 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
0 (0%)
4 Sterne
2 (100%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,0 Sterne

2 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • von laikacamper

    Auch unser Traummobil

    • Vorteile: geringer Verbrauch, gute Sicherheitsausstattung, gutes Fahrwerk, modernes Design, gute Ausstattung
    • Nachteile: hohes Eigengewicht
    • Geeignet für: Reisen
    Ich las gerade Eure Bewertung meiner Frau vor und sie fragte mich, ob ich diese Bewertung geschrieben hätte. Die Erfahrungen, welche ihr mit dem KREOS 3012 gemacht habt, decken sich zu 100%. Sowohl im Positiven als auch bei den wenigen Kritikpunkten. Wir haben viele Wagen diverser Hersteller mit Queensbetten besichtigt. Als wir dann in den Laika 3012 kamen waren wir uns einig, der und kein Anderer !

    Unser WoMo hat offenbar die gleiche Ausstattung. Trotz des Problems mit dem Gewicht haben wir den Kauf noch keinen Tag bereut. Wir haben das Auto seit 10/2009 und somit auch schon einen Winter hinter uns gebracht. Die Isolierung aller Laika Wohnmobile wird ja ständig gelobt, was wir durchaus auch aus eigener Erfahrung bestätigen können. Die Schwachstelle ist das Fahrerhaus. Dafür haben wir uns 9-lagige Isoliermatten für innen gekauft, welche die Wärme besser halten als der serienmäßige Vorhang. Alle Tanks sind ja serienmäßig frostsicher. Probleme gab es bei -15 Grad nur einmal mit eingefrorenen Schlössern der Heckgarage. Hätte man sicher durch rechtzeitige Vorsorge vermeiden können. Bei knackiger Kälte mit Dauerbetrieb der Heizung (incl. Warmwasser) und des Kühlschrankes reichten wir im Winter mit einer Gasflasche 3-4 Tage. Durchaus ein akzeptabler Wert, wie ich finde. Zwei Flaschen von 11Kg sind an Board.

    Die Heckgarage läßt durch die Höhe von knapp 80 cm keine normalen Fahrräder zu und deshalb wurden leichte Falträder aus ALU angeschafft, die wir immer dabei haben. Auch im Sommer ist die gute Isolierung des Innenraumes zu spüren. Selbst bei tropischen Temperaturen blieben auch in der Heckgarage alle Getränke schön kühl.

    Durch das sich abzeichnende Gewichtsproblem hatten wir uns auch ein Sonnensegel von 3x4m angeschafft. Es ist sicher besser als gar kein Sonnenschutz, aber auch kein wirklicher Ersatz für eine Markise. Schon bei wenig Wind, als die Markisen der Nachbarfahrzeuge noch sicher standen, war unser Sonnensegel aufgebläht wie ein Drachen. Auch die Lichtdurchlässigkeit ist anders als bei einer Markise. Ich habe das Segel mit Gummisaugern an der Außenwand befestigt, die schnell dran und wieder ab sind. Von allein hat sich durch die Last aber noch keiner gelöst.

    Ich denke, dass es möglich ist, auch mit großem Motor und Klima (106kg Mehrgewicht) ohne Auflastung auszukommen, aber mit vielen Kompromissen. Wir haben im April jemanden mit einem 3012 getroffen, der das Problem gelöst hat, indem er einfach einen PKW-Anhänger mitführt. Das wäre für mich keine Alternative. Wir fahren gerne in Innenstädte, wo es mit Parkraum meistens sowieso schon recht eng aussieht. Im nächsten Jahr werden wir wohl hinten eine Luftfeder nachrüsten und eine Auflastung vornehmen. Durch die Fahrräder sind wir reisefertig ohne Wasser jetzt genau auf 3500kg. Dann wird auch die schöne Markise angeschafft, welche sich so schön der Rundung des Daches anpasst. (die F65 von Fiamma).

    Eine sehr sinnvolle Ergänzung für dieses Auto ist eine Rückfahrkamera, die ich mir selbst nachgerüstet habe. Bei E..y haben mich Kamera und 7 Zoll Monitor keine 100€ gekostet und an einem Samstag war dann auch alles montiert. Laika hat mitgedacht und das Kamerakabel schon vorverlegt, es endet hinten unter der Bremsleuchte im Dachspoiler und vorne im Himmel des Fahrerhauses. Der nutzlose Innenspiegel fiel dann dem Monitor zum Opfer. Der Winkel des Dachspoilers ist optimal für den Einbau der Kamera ausgelegt. So hat man keine Beschädigungen an der Rückseite.

    Gerne können wir unsere Erfahrungen und Tipps einmal austauschen. ...
    Antworten
  • Antwort

    von Harald Wild
    Vielen Dank für die gute Beschreibung.
    Wir sind gerade dabei den Kreos 3010 zu kaufen und sehen auch das Problem mit der Kältebrücke im Fahrgastraum. Ich würde nur gerne wissen, wo die Matten zu kaufen sind. Ansosnten scheinen Sie ja sehr zufrieden zu sein.

    MfG Wild
    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf