Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
8 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Dis­play­größe: 8,9"
Dis­pla­yauf­lö­sung: 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Arbeitsspei­cher (RAM): 1 GB
Mehr Daten zum Produkt

Kurio Smart im Test der Fachmagazine

  • Praxistest-Urteil: 4 von 5 Sternen

    Platz 1 von 3

    „Pro: vollwertiges Windows; ansteckbare Tastatur; gute Verarbeitung; Microsoft Kindersicherung; Microsoft Office Mobile (Jahreslizenz); viel Speicher; Micro-SD-Fach; HDMI.
    Contra: Texte auf dem 9-Zoll-Display klein; kein Aufladen über USB (Netzstecker erforderlich).“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Kurio Smart

Kundenmeinungen (8) zu Kurio Smart

3,1 Sterne

8 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
4 (50%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
1 (12%)
2 Sterne
1 (12%)
1 Stern
3 (38%)

3,1 Sterne

8 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Notebooks

Datenblatt zu Kurio Smart

Ausstattung Tastaturdock im Lieferumfang
UMTS fehlt
Notebook-Typ
2-in-1-Geräte
Convertible vorhanden
Convertible-Typ Anstecktastatur
Display
Displaygröße 8,9"
Displaytyp
  • Spiegelnd
  • Touchscreen
Displayauflösung 1280 x 800 (8:5 / WXGA)
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Kerne 4
Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 32 GB
Arbeitsspeicher (RAM) 1 GB
Konnektivität
WLAN vorhanden
Mobiles Internet fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC fehlt
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10

Weiterführende Informationen zum Thema Kurio DECIIC15200 können Sie direkt beim Hersteller unter kurioworld.com finden.

Weitere Tests und Produktwissen

Riesendisplays, Riesenpreise

Stiftung Warentest - Tablets: Mit den teuren Giganten von Apple und Microsoft sind Tablets endgültig im Arbeitsleben angekommen. Wer eher spielen und surfen will, findet auch kleinere, günstigere Modelle.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich sieben Tablets unterschiedlicher Displaygröße, darunter drei Modelle mit 6,8 bis 8,4 Zoll, zwei Geräte mit 8,7 bis 10,9 Zoll sowie 2 Tablets mit einer Bilddiagonale von 12 bis 13 Zoll. Die Endnoten lauteten 5 x „gut“ und 2 x „befriedigend“. Als Bewertungsgrundlage dienten die Kriterien Funktionen (Internetsurfen / E-Mail / Büroanwendungen, Video und Foto / 3D-Spiele, Musikspieler und Ton / Kamera, Synchronisation / Systemstabilität), Display, Akku, Vielseitigkeit und Handhabung (Gebrauchsanleitung und Hilfen, Inbetriebnahme und Wiederherstellung, täglicher Gebrauch, Verarbeitung / Handlichkeit und Transport). Weiterhin stellte man 16 „gute“ Tablets verschiedener Größen vor, die von der Stiftung Warentest im Jahr 2015 getestet wurden und noch im Handel erhältlich sind. Der Einkauf der Testprodukte erfolgte im Zeitraum von September bis November 2015. Das PDF beinhaltet ein einseitiges Adressverzeichnis. …weiterlesen

My first tablet

connect - Ob und ab welchem Alter der Sprössling ein eigenes Tablet haben darf oder sogar sollte – diese Frage treibt viele Eltern in die Verzweiflung. Eines aber steht fest: Was und wie viel darüber konsumiert wird, sollte bis ins Jugendlichenalter koordiniert werden.Testumfeld:Drei kindertaugliche Tablets befanden sich im Vergleichstest. Zwei erhielten 4 von 5 Sternen und eines wurde mit 3 von 5 Sternen benotet. Als Testkriterien dienten Ausstattung, Handhabung und Sicherheit. …weiterlesen

iPad Pro gegen Surface Pro 4

PC-WELT - Sie brauchen keinen PC mehr! Sagt Apple-Chef Tim Cook über das iPad Pro. Von wegen! Sagt Microsoft und kontert mit dem Surface Pro 4. Unser Test klärt, mit welchem Tablet Sie besser arbeiten.Testumfeld:Anhand der Kriterien Bedienung/Geschwindigkeit, Mobilität, Bildschirm, Ausstattung und Service hat man zwei Tablets mit Anstecktastatur getestet. Beide Geräte wurden mit „gut“ benotet. …weiterlesen

Duell der Giganten

fotoMAGAZIN - Microsoft bringt mit dem Surface 4 Pro die nächste Generation seines 12,3-Zoll-Tablets auf den Markt, Apple setzt ein großes iPad Pro mit 12,9-Zoll-Bildschirm dagegen. Was die großen Tablets für Fotografen taugen, haben wir ausprobiert.Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich zwei Tablets, die sich für die Bildbearbeitung eignen. Sie erhielten die Endnoten „sehr gut“ und „gut“. …weiterlesen