KTM eCross Test

(E-Bike)
eCross Produktbild
  • Sehr gut (1,2)
  • 5 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: E-Crossrad
Mehr Daten zum Produkt

Tests (5) zu KTM eCross

    • Trekkingbike

    • Ausgabe: 1/2012 (Januar/Februar)
    • Erschienen: 12/2011
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten

    „Das KTM E-Cross ist eine regelrechte Rakete. Das E-Bike gibt Menschen die Möglichkeit eine Transalp zu erleben, die sonst nicht dazu in der Lage wären. ... Ansonsten war ich von der Sitzposition und Schaltung begeistert. Das Radeln mit Motor will allerdings gelernt sein. Auch die Bremsen waren extrem bissig. In der Gruppe wird man schnell zu schnell. Insgesamt toll.“

    • active woman

    • Ausgabe: Sonderheft Bikespezial (1/2011)
    • Erschienen: 05/2011
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Dieses sportliche Pedelec unterstützt sehr kraftvoll, aber nur bis zu den legalen 25 km/h. Speziell die steilen Berge erklimmt es dank starkem BionX-Antrieb nahezu mühelos. Der Radnabenmotor läuft auch bei starker Unterstützung absolut lautlos. ... Einziges Manko: Für den Einsatz im Straßenverkehr müsste die Beleuchtung nachgerüstet werden.“

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 4/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • Produkt: Platz 1 von 3
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „überragend“

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten, „Allround-Tipp“

    Das Magazin „aktiv Radfahren“ hat das KTM eCross getestet und als „überragend“ bewertet. Das eCross zeichnet sich durch seine Vielfältigkeit aus: Der 22-Kilogramm-Crosser ist für Crosseinsätze leicht genug und der spritzige Motor bietet Spaß – im manuellen Betrieb können die Fahreigenschaften ebenfalls überzeugen. Gelobt wird darüber hinaus die ordentliche Reichweite des KTM-Fahrrads.
    Den Proberadlern gefällt auch die gute Sitzposition auf dem eCross: Diese wird als ausgewogen und leicht sportiv beschrieben. Negativ bewertet haben die Redakteure jedoch die leichte Hecklastigkeit des Fahrrads. Zudem ist der Akku kostspielig. Als weiterer Pluspunkt des Fahrrads wird angeführt, dass sich ein Gepäckträger nachrüsten lässt, da die nötigen Ösen vorhanden sind.

    • E-bike

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 03/2010
    • 22 Produkte im Test
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: 5 von 6 Punkten, „Tipp“

    „Bergtaugliche Pedelec-Variante für flotte Bergaufstrecken und ausgedehnte Feld-, Wald- und Wiesen-Touren. Genussvoller Gebrauch garantiert. Hecklastigkeit und verzögerter Motoreinsatz limitieren erst im Extremfall. Überlegte Bestückung und gute Verarbeitung: Gelungener Freizeit-Kamerad.“

    • RADtouren

    • Ausgabe: 1/2010
    • Erschienen: 01/2010
    • Produkt: Platz 3 von 3
    • Mehr Details

    „gut“

    Preis/Leistung: 8 von 10 Punkten

    „Erfolgreiches Comeback für KTM bei den Pedelecs. Das eCROSS bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis, ein sportliches Design, das auch die Fahrwerte einlösen, dabei aber recht viel Komfort und ordentliche Reichweite. Unterm Strich dominiert ein Eindruck: Spaß! Und der macht auch vor Geländeausflügen nicht Halt.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu KTM eCross

  • Bergamont E-Horizon 7 Wave 400 Unisex Pedelec Elektro Trekking Fahrrad

    Bergamont kommt aus St. Pauli. Hier werden keine halben Sachen gemacht, sondern Bikes, die klare Kante zeigen - ,...

Datenblatt zu KTM eCross

Basismerkmale
Typ E-Crossrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Ausstattung
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 46 / 51 cm

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Starke Stromer aktiv Radfahren 4/2010 - Der passende Akku sitzt in der Rahmenmitte. Seine Befestigungsschiene ist in den Flaschenhalter-Ösen fixiert, so dass KTM ein Ösenpaar am Unterrohr platziert. Der mit einer blockierbaren Federgabel und Scheibenbremsen bestückte 22-kg-Crosser ist für Crosseinsätze akzeptabel leicht und etwas hecklastig. Beim Fahren ohne Motor gefällt die Leichtfüßigkeit des e-Cross. Dank Kettenschaltung kommt man auch mit leerem Akku easy zurück zum Startpunkt. …weiterlesen