Koga F3 7.0 - Shimano Deore (Modell 2016) Test

(Fahrrad)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Trekkingrad
  • Gewicht: 12,4 kg
  • Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Koga F3 7.0 - Shimano Deore (Modell 2016)

    • Trekkingbike

    • Ausgabe: 2/2016
    • Erschienen: 02/2016
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Plus: Viel Chic und Speed. Spritziges Alltags-Rad mit Top-Ausstattung und niedrigem Gewicht.
    Minus: Unpraktisch und unnötig: Die Zug-Kurve zur hinteren V-Brake hätte man sich sparen können.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Koga F3 7.0 - Shimano Deore (Modell 2016)

Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für
  • Damen
  • Herren
Gewicht 12,4 kg
Modelljahr 2016
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Felgenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Wüste, die Berge und der Prinz bike 2/2009 - Am Rand der Rennstrecke waren die Wüstenschiffe ständige Begleiter (rechts). Große Fuhre: Die Fahrer wurden fast jeden Tag zwischen Hotel und Etappenort geshuttelt. Staub, Steine, Hitze: Biken am körperlichen Limit. Es ist Phase eins eines Traums, der seit langem in Prinz Bandar reift. Er schiebt. Er fährt. Immer eskortiert von Begleitern. Zwei Fahrer, zwei Ziele: Prinz Bandar (oben) quälte sich als Vorreiter für den saudischen Bike-Sport durch die Wüste. …weiterlesen


Bike-Paradies vor der Haustüre bikesport E-MTB 5/2009 - Vorsicht ist nochmals auf der Abfahrt geboten, die Teerstraße verleitet zu Übermut, aber hier nähert man sich langsam wieder der Zivilisation und Autos können entgegenkommen. Abschließend geht es gemütlich zurück nach Oberstdorf, wo viele Wirtshäuser zum Après-Bike einladen und ein perfekter Biketag ausklingen kann (ca. 46 km / 1 600 hm). Interview Thomas Martin Thomas Martin ist Inhaber von biketours oberstdorf und hat uns bei diesem Artikel tatkräftig unterstützt – vielen Dank dafür! …weiterlesen


Auf breiten Schultern aktiv Radfahren 6/2012 (Juni) - Mit überzeugenden Fahrleistungen empfiehlt es sich für die Stadt und Ausflüge. Ganz auf Tour getrimmt: Das C29er Base von Corratec. Mit der Shimano-Kettenschaltung und einem ausgewogenen Fahrverhalten ein empfehlenswerter Tourer. In der Klasse der individuell konfigurierbaren "dicke Reifen"-Räder testeten wir das Velotraum Rad. Chef Stefan Stiener ließ das Rad extra für uns bauen, in einer Konfiguration, die häufig bei ihm bestellt wird. …weiterlesen


Cycling around the world aktiv Radfahren 1-2/2010 - Emma bereiste Australien erstmals 2001 – und war sofort gefangen von Sydneys lässigem Outdoor-Lifestyle und seinen natürlichen Schönheiten. Wenn sie nicht gerade durch die tasmanische Wildnis wandert oder in ihrer Praxis Patienten behandelt, trifft man sie jeden Morgen um sechs Uhr südlich von Malabar – hier radelt sie immer entlang der schönsten Küste Australiens. Shanghai Fotos: Daniele Mattioli Jazz wird nicht in erster Linie mit China in Verbindung gebracht. …weiterlesen