Kodak Easyshare Max Test

(Digitalkamera für HD-Videos)
  • Befriedigend (2,6)
  • 7 Tests
18 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Bridgekamera
  • Auflösung: 12 MP
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Easyshare Max Z990

Tests (7) zu Kodak Easyshare Max

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012
    • Produkt: Platz 3 von 6
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: Easyshare Max Z990

    Bild (35%): „gut“ (2,4);
    Video (10%): „befriedigend“ (2,6);
    Blitz (10%): „gut“ (2,4);
    Monitor (10%): „befriedigend“ (3,0);
    Handhabung (25%): „befriedigend“ (3,5);
    Vielseitigkeit (10%): „gut“ (2,0).

    • Konsument

    • Ausgabe: 1/2012
    • Erschienen: 12/2011
    • Produkt: Platz 16 von 17
    • Mehr Details

    „durchschnittlich“ (56%)

    Getestet wurde: Easyshare Max Z990

    Bildqualität (40%): „gut“;
    Sucher (5%): „gut“;
    Monitor (10%): „durchschnittlich“;
    Videoaufnahmen (10%): „durchschnittlich“;
    Blitz (5%): „gut“;
    Handhabung (30%): „weniger zufriedenstellend“.

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2011
    • Erschienen: 11/2011
    • Produkt: Platz 4 von 8
    • Seiten: 20
    • Mehr Details

    48 Punkte

    Getestet wurde: Easyshare Max Z990

    „Riesiger Zoombereich und praxisgerechter HDR-Modus, aber umständliche Menüführung und hohes Rauschen.“

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 09/2011
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Getestet wurde: Easyshare Max Z990

    „Fette Kompaktkamera mit manuellen Funktionen, aber nur automatischem Weißabgleich. Schwächen in der Handhabung.“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 7/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Produkt: Platz 9 von 10
    • Mehr Details

    „gut“ (72%)

    Getestet wurde: Easyshare Max Z990

    „Das Bedienkonzept der EasyShare Max ist äußerst gewöhnungsbedürftigt, die Menünavigation zum Teil träge. Ansonsten erzielt die Kamera klassenübliche Ergebnisse.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 11/2011
    • Erschienen: 10/2011
    • Produkt: Platz 4 von 4
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    48 von 100 Punkten

    Getestet wurde: Easyshare Max Z990

    „... Einem riesigen Zoombereich und einem praxisgerechten HDR-Modus auf der Haben-Seite steht eine umständliche Menüführung gegenüber. Bei der Bildqualität stört das Rauschen die ansonsten gute Abbildungsleistung.“

    • Foto Digital

    • Ausgabe: 7-8/2011
    • Erschienen: 06/2011
    • Mehr Details

    „befriedigend“

    Getestet wurde: Easyshare Max Z990

    „War Kodak im analogen Zeitalter noch ein führender Akteur auf dem Kameramarkt, hat der US-amerikanische Fotospezialist den Anschluss an die Digitaltechnik wohl ein wenig verpasst. So ist die EasyShare Max Z990 zwar eine durchweg günstige Bridgekamera, befindet sich hinsichtlich des eher langweiligen Designs sowie der extremen Trägheit aber ganz und gar nicht auf der Höhe der Zeit. ...“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Kodak Easyshare Max

  • Kodak PixPro Astro Zoom

    - 65x optischer Zoom - 24 mm Weitwinkel - 52 mm Objektivfilter kompatibel - 20 MP CMOS - Sensor - 1080p Full HD Video - ,...

Kundenmeinungen (18) zu Kodak Easyshare Max

18 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
5
2 Sterne
2
1 Stern
1

Einschätzung unserer Autoren

Easyshare Max Z990

Mit Super-Zoom von Schneider-Kreuznach

Die neue Kodak Max wird mit einem starken Zoomobjektiv des bekannten Herstellers Schneider-Kreuznach ausgestattet und deckt im Kleinbildformat eine Brennweite von 28 bis 840 Millimeter ab – das kann guten Gewissens als Super-Zoom bezeichnen. Beeindruckend ist bei dem 30fach Zoom die Lichtstärke, die im Weitwinkel f/2,8 und im Telebereich noch f/5,6 beträgt. Trotzdem muss man nicht mehr als 295 Euro (bei amazon) für diese leistungsstarke Bridgekamera hinlegen.

Damit die Aufnahmen auch nicht verwackeln, greift im Foto-Modus ein optischer und bei den Videos ein digitaler Bildstabilisator ein. Die Bilddigitalisierung erfolgt auf einem 12 Megapixel großen BSI-CMOS-Sensor, der die Daten an eine SDHC-Card weiterleitet. Bei den Verschlusszeiten kann man zwischen dem intelligenten Smart Capture (1/2 bis 1/2000 Sek.) und S oder M Modus (1/2000 bis 16 Sek.) wählen. Unterschiedliche Fokusbereiche arbeiten mit TTL-AF bei automatischer Kontrasterkennung. Wobei die Autofokusbereiche als Mehrzonen, Mittenbetonung, 25 frei wählbare Zonen oder Gesichtspriorität ausgewählt werden können. Beim Weißabgleich kann man sich auf die automatik verlassen oder je nach Bildstimmung auch auf Tageslicht, Kunstlicht, Neon und Schatten ausweichen. Unterschiedliche Blitzmodi haben bei 800 ISO im Weitwinkel Bereiche von 0,5 bis 8,9 Meter und mit dem Tele 1,8 bis 4,4 Meter.

Zu den besonderen Eigenschaften der Kodak EasyShare Kameras gehört die bereits beschriebene einfache Weitergabe der Aufnahmen in nur drei Schritten. Dank hoher ISO-Werte, die bis 6.400 erreichen, können mit dem lichtempfindlichen Objektiv und speziellen Kodak-Sensor auch noch bilder gelingen, die unter sehr schlechten Lichtverhältnissen entstehen. Viele Motivmodi helfen automatisch bei der richtigen Blenden- und Verschlusszeitauswahl und machen so das Leben des ambitionierten Fotografen einfacher. Jedoch bleibt es dem Aufnehmenden immer freigestellt in jeder Situation manuell in die Einstellungen einzugreifen. Der Panorama-Modus umschließt horizontal automatisch 180 Grad und vertikal 120 Grad, was zu beeindruckenden Ergebnissen führt.

Die beeindruckenden Möglichkeiten, die hier nur ansatzweise genannt wurden, bei sehr geringen Anschaffungskosten machen den besonderen Reiz der Z990 aus.

Datenblatt zu Kodak Easyshare Max

Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Sprachaufnahme vorhanden
Belichtung
Belichtungsmessung Centre-weighted,Spot
ISO-Empfindlichkeit 100,200,400,800,1600,3200,6400,12800
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Kamera-Typ Bridge camera
Kamerabildpunkte 12MP
Sensor-Typ CMOS
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmdiagonale 3"
Blitz
Blitz-Modi Auto,Fill-in,Flash off,Red-eye reduction
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi Face tracking
Fokus TTL
Fokuseinstellung Auto
Kamera
Fotoeffekte Black&White,Sepia
Szenenmodus Backlight,Beach,Children,Documents,Fireworks,Landscape,Night,Night landscape,Night portrait,Portrait,Self-portrait,Snow,Sports
Weißabgleich Auto,Daylight,Fluorescent,Shade,Tungsten
Linsensystem
Optischer Zoom 30x
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD,SDHC
RAM-Speicher 128MB
Systemanforderung
Mac-Kompatibilität vorhanden
Min. benötigter Festplattenplatz 300MB
Min. benötigter RAM 1024MB
Minimum Prozessor Pentium 4, 2.8 GHz
Video
Motion-JPEG Framerate 30fps
Weitere Spezifikationen
Blendenbereich (F-F) 2.8 - 5.6
Kamera Verschlusszeit 1/2 - 1/2000s
Kameralinse entspricht 35 mm 28 - 840mm
Kompatible Betriebssysteme WINDOWS XP SP2/Vista/7+\nMac OS 10.4, 10.5, 10.6+\nSafari 1.1+
Mindestsystemvoraussetzungen Internet Explorer 6.0+\nCD-ROM\nUSB 1.1+
Schnittstelle USB
Videofunktionalität vorhanden
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kodak EasyShare Max Z990 Stiftung Warentest Online 9/2011 - Die Kodak EasyShare Max Z990 ist eine Kamera zwischen Kompakt und Universal. Für eine Kompaktkamera ist sie sehr groß und schwer, für eine hochwertige Kamera vergleichsweise kompakt. Problem: Die EasyShare Max Z990 bietet keinen manuellen Weißabgleich. Den setzt die Stiftung Warentest für eine hochwertige Kamera voraus. Deshalb nur als Kompaktkamera bewertet. Die EasyShare Max Z990 ist vielseitig einsetzbar. Macht gute Bilder (Note: 2,4). Sehr gute Farbwiedergabe. …weiterlesen


Next Topmodel? COLOR FOTO 11/2011 - Die Bedienelemente sind gut erreichbar, aber für unseren Geschmack etwas willkürlich angeordnet. Die Zuordnungen sind dadurch nicht deutlich erkennbar. Das Zoom mit 30-fachem Brennweitenbereich (28 bis 840 mm Brennweite KB) kommt von Schneider Kreuznach. Aber der gewaltige Brennweitenbereich zwingt die Ingenieure zu Abstrichen. Soweit eigentlich eine solide einfache Kamera, die mit einem Straßenpreis von 350 Euro mit die günstigste Kamera im Testfeld ist. …weiterlesen