• Gut 1,8
  • 2 Tests
  • 39 Meinungen
ohne Note
2 Tests
Gut (1,8)
39 Meinungen
Typ: Stand­laut­spre­cher
Mehr Daten zum Produkt

Klipsch RF-62 II im Test der Fachmagazine

  • Klangurteil: 80 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 3 von 4

    „Plus: Sehr dynamische, spielfreudige und direkte Box mit ansatzlosem Punch, tollem Timing und Offenheit.
    Minus: Kein Auflösungswunder, Raum nicht so tief.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    „überragend“

    „Mittelklasse“

    „Die Klipsch RF-62 MkII fühlt sich der Klipsch-typischen Tradition verpflichtet und punktet mit hervorragendem Tiefgang, ausgezeichneter Grobdynamik und überragender Pegelfestigkeit. Im Vergleich zur Vorgängergeneration konnte die RF-62 in anderen wichtigen Eigenschaften merklich zulegen. So besitzt das Klangbild insgesamt mehr Kontur und Struktur, die Raumausleuchtung im Hochtonbereich wurde ebenfalls verbessert. ... Passend zum klanglichen Auftreten ist auch die optische Präsenz markant ...“

zu Klipsch RF62 II

  • Klipsch RF 62 II *schwarz* KL02177

Kundenmeinungen (39) zu Klipsch RF-62 II

4,2 Sterne

39 Meinungen in 1 Quelle

4,2 Sterne

39 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Klipsch RF-62 II

Typ Standlautsprecher
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex
Nennbelastbarkeit / Nennleistung 125 W
Frequenzbereich 35 Hz - 24 kHz
Gewicht 22,3 kg
Maximale Belastbarkeit / Leistung 500 W
Abmessungen 216 x 390 x 1200 mm
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 3481010239

Weiterführende Informationen zum Thema Klipsch RF-62 MKII können Sie direkt beim Hersteller unter klipsch.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Hoch Bau

AUDIO 8/2011 - Dabei ist die Verengung des Abstrahlwinkels durch das Doppelpack beabsichtigt, denn der traditionelle Klipsch-Hornhochtöner bündelt ja ebenfalls den Schall, und eine möglichst gleichmäßig starke Directivity ist bei Boxenexperten ein anerkannt wichtiges Entwicklungsziel. Interferenzen zwischen den Konustönern, die mit höheren Frequenzen rapide zunehmen, machten die Entwickler mit einer sehr niedrigen Trennfrequenz von 1500 Hz a priori den Garaus. …weiterlesen