• Gut 1,6
  • 11 Tests
257 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Over-​Ear-​Kopf­hö­rer
Verbindung: Kabel
Geeignet für: HiFi
Ausstattung: Flug­zeuga­d­ap­ter, Mikro­fon, Fern­be­die­nung, 3.5-​/6.3-​mm-​Adap­ter, Ste­cker ver­gol­det, Ver­stell­ba­rer Kopf­bü­gel, Dreh­bare Ohr­mu­scheln, Sound-​Iso­la­ting
Gewicht: 145 g
Mehr Daten zum Produkt

Klipsch Image One im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (2,41)

    Platz 8 von 15

    „Der US-Hersteller Klipsch ist für schrankgroße Lautsprecher bekannt, hat aber auch handliche Kopfhörer im Programm. Der Image One lässt sich flach zusammenlegen und ist für ein ohrumschließendes Modell recht leicht. Im Test fiel der ausgewogene Klang positiv aus: Die Bässe waren präsent und reichten tief, waren aber nicht überzogen und Stimmen nur minimal nasal verfälscht.“

  • „gut“ (2,41)

    Preis/Leistung: „zu teuer“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 8

    „Der leichteste Kopfhörer der oberen Preisklasse bot eine kräftige und tiefe Basswiedergabe. Stimmen klangen zwar leicht nasal verfälscht, insgesamt war der Klang aber ausgewogen. Gut: Die Umgebung hört nur wenig unfreiwillig mit – nur der Pioneer war in dieser Gruppe nach außen noch leiser. Reisetauglich: Der Hersteller liefert den Klipsch mit einer stabilen Tasche, in der er sich platzsparend verstauen lässt. ...“

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Die Zeitschrift „Video Home Vision“ beschreibt den Klipsch Image One Kopfhörer in ihrem Test als Klassiker mit guten Klangeigenschaften und vergibt dafür die Endnote „sehr gut“. Besonders die Verarbeitung und das Design der On-Ears finden bei den Redakteuren Anklang. Die nötige Abschirmung von Umgebungsgeräuschen meistert das Modell mühelos und beschert dem Hörer so ein angenehmes musikalisches Erlebnis._x000D_Beim Anspielen verschiedener Samples wird das Modell als etwas zu basslastig erlebt. Einen positiven Eindruck hinterlässt die im Kabel integrierte Steuerung: Mittels drei verschiedener Tasten kann die Musikwiedergabe von iPod, iPad und iPhone bedient werden. Das verbaute Mikrofon ermöglicht laut Redaktion außerdem das Telefonieren per iPhone. Ein solides Etui und ein spezieller Flugzeugadapter sorgen für zusätzliche Pluspunkte.

  • 1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 4

    „Nobel verpackt mit knackiger, lebendiger Wiedergabe sowie guter Fertigungsqualität kann der Image One von Klipsch überzeugen. Er ist der angemessene Begleiter für Ihr Smartphone.“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... das extrafette Brett für alle Musikrichtungen, die mit Strom besonders gut funktionieren. Der Image One serviert ganz einfach - nicht mehr und nicht weniger - Bass satt ...“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    „gut“

    „... Im Hörtest mit Filmton vom AV-Receiver fällt sofort die gute Sprachverständlichkeit auf. Die Räumlichkeit passt und bei actionreichen Szenen erzeugen die kleinen 40mm-Treiber gewaltigen Druck, der aber sofort nachlässt, wenn man die Hörer ein wenig vom Ohr zieht. Im unteren Frequenzbereich geht der Klipsch sogar noch mehr zur Sache als der T 70p von Beyerdynamik ...“

  • Klangurteil: 60 Punkte

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 3 von 8

    „Plus: Bass! So viel Tiefton bringt kein anderer.
    Minus: Bass!“

  • „gut“ (2,40)

    Preis/Leistung: „teuer“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 8

    „PLUS: mit Freisprech-Garnitur.
    MINUS: -.“

  • 1,2; Oberklasse

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 2 von 6

    „... Er gehört zu den Kopfhörern, die bequem über die Ohren passen und damit auch über längere Zeit komfortabel für Unterhaltung sorgen. Ganz zusammenklappen lässt er sich allerdings nicht, dafür wird ein stabiles Case mitgeliefert, in dem er sicher aufbewahrt werden kann, wenn mal keine Gelegenheit zum Musikhören ist. ...“

    • Erschienen: März 2011
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (7,7 von 10 Punkten)

    „Der Bass des Klipsch Image One übertrifft die Konkurrenz, und die dichten Ohrmuscheln schirmen den Träger vor Umgebungsgeräuschen ab. Mit geschlossenem Design, soliden zwei Jahren Garantie und natürlicherem Klang als viele doppelt so teure Konkurrenzmodelle ist der preiswerte Kopfhörer Klipsch Image One allemal eine Empfehlung wert.“

    • Erschienen: Februar 2011
    • Details zum Test

    „herausragend“ (9 von 10 Punkten)

    „Empfehlung der Redaktion“

    „Klipsch präsentiert mit dem Image One nicht nur den ersten, sondern gleich einen der besten On-ear Kopfhörer für den mobilen Einsatz, wobei dieses Modell durch eine integrierte Freisprech-Option vor allem für das Apple iPhone konzipiert wurde und nicht nur mit Komfort, einfacher Bedienung, sondern einem erstklassigen, ausgewogenen Klang überzeugt.“

Kundenmeinungen (257) zu Klipsch Image One

3,4 Sterne

257 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
90 (35%)
4 Sterne
28 (11%)
3 Sterne
75 (29%)
2 Sterne
23 (9%)
1 Stern
41 (16%)

3,4 Sterne

257 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Klipsch Image One

Typ Over-Ear-Kopfhörer
Verbindung Kabel
Geeignet für HiFi
Bauform Geschlosseninfo
Bügelform Kopfbügel
Ausstattung
  • Sound-Isolating
  • Drehbare Ohrmuscheln
  • Verstellbarer Kopfbügel
  • Stecker vergoldet
  • 3.5-/6.3-mm-Adapter
  • Fernbedienung
  • Mikrofon
  • Flugzeugadapter
Nennimpedanz 32 Ohm
Schalldruck 110 dB
Gewicht 145 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 1012313

Weiterführende Informationen zum Thema Klipsch Image 1 können Sie direkt beim Hersteller unter klipsch.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Kopfsache

AUDIO 7/2011 - Und die ser Eindruck wurde bis Redaktions schluss von so ziemlich jedem bestätigt, der die schwarze Beatmaschine aufge setzt hatte. Mit seinem gewaltigen Tiefbass, der die Kieferknochen zum Vibrieren bringt, macht der Image One natürlich am meis ten Spaß mit der entsprechenden Musik. Die Abstimmung funktioniert prima mit HipHop, R & B oder anderen Stilrichtun gen, die vom Kopf direkt in die Füße gehen. Dann groovt die schwarze Höllen maschine mehr als jeder Ghettoblaster. …weiterlesen