Befriedigend (3,0)
2 Tests
Gut (1,7)
310 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Fas­sungs­ver­mö­gen: 1,7 l
Mate­rial: Glas
Tem­pe­ra­tur­stu­fen: 1
Mehr Daten zum Produkt

Klarstein Pure Water im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“

    15 Produkte im Test

    Jeweils mit „befriedigend“ beurteilten die Tester Kochen und Handhabung. Neben dem zu heiß werdenden Gehäuse kritisierte man u.a. eine falsche Volumenangabe sowie fehlende Garantie- und Entkalkungsinformationen. Auch in Sachen Material reichte es lediglich für eine „befriedigende“ Bewertung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

  • „gut“ (88,3%)

    Platz 15 von 26

    „Der Klarstein Pure Water begeisterte vor allem durch die Lichteffekte beim Wasserkochen. Das Ausgießverhalten ist recht gut, doch sollte aufgrund des Glasbehälters mit dem Gerät vorsichtig umgegangen werden, da er im schlimmsten Fall zerbrechen könnte.“

Kundenmeinungen (310) zu Klarstein Pure Water

4,3 Sterne

310 Meinungen in 2 Quellen

5 Sterne
174 (56%)
4 Sterne
75 (24%)
3 Sterne
31 (10%)
2 Sterne
12 (4%)
1 Stern
22 (7%)

4,2 Sterne

309 Meinungen bei Amazon.de lesen

4,5 Sterne

1 Meinung bei eBay lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Pure Water

Trotz Glas­be­häl­ter ab und zu Plas­tik-​/“Che­mie“-​Geruch

Klarstein Pure WaterDer Wasserkocher von Klarstein gibt Verbrauchern ein klares Versprechen. Nur nach „Pure Water“, also nach nichts als nur Wasser soll das Wasser nach dem Aufkochen schmecken. Voraussetzung dafür ist der Behälter, der nicht, wie meist üblich, aus Kunststoff, sondern aus Glas besteht. Trotzdem monierten bislang etwa ein Zehntel aller Kunden einen höchst unangenehmen Plastik- beziehungsweise „Chemie“-Geruch des Wassers, der sich auch nach dem Auskochen oder sorgfältigen Reinigen nicht verflüchtigt habe. Fast alle der restlichen 90 Prozent jedoch zeigen sich überzeugt von dem auch optisch einiges hermachenden Wasserkocher.

Ausstattung und Leistung

In Sachen Ausstattung bietet der Klarstein – mit Ausnahme des Glasbehälters natürlich – die üblichen Merkmale, die einen modernen Wasserkocher auszeichnen. Das Heizelement wurde unter einer Edelstahlverkleidung komplett abgedeckt, außerdem erfüllt das Gerät mit Trockengeh- und Überhitzungsschutz sowie Abschaltautomatik per Dampf die gängigen Sicherheitsstandards. Die Füllmengenanzeige ist gut ablesbar, da der Kocher von innen beleuchtet wird – die blauen LEDs ergeben zudem ein schönes Spektakel beim Aufkochen –, ist allerdings lediglich auf einer Seite angebracht – suboptimal für Linkshänder. Der Deckel öffnet sich nach einem Druck auf die Taste, die mittig auf ihm angebracht ist. Vom Griff aus lässt sich diese Taste mit einem Finger so gut wie nicht erreichen, eine Einhandbedienung ist demnach nur bedingt möglich.

Ab und zu einen Schlag auf den Deckel geben

Der Deckel ziert sich scheinbar außerdem ab und an, das heißt, der Schließmechanismus rastet nicht sofort ein, wenn der Deckel geschlossen wird. In diesem Fall hilft es, dem Wasserkocher buchstäblich eins auf den Deckel zu geben, ihn also mit einem kräftigen Druck zu schließen. Trotz Glasbehälter ist der Wasserkocher insgesamt ziemlich robust gebaut, passieren kann demnach nicht viel, wenn er etwas härter angefasst wird.

Fazit

Formschön, außerdem relativ flott unterwegs und dabei vergleichsweise leise – der Klarstein hat sich bisher, wie sich an den zahlreichen Kundenrezensionen ablesen lässt, viele Freunde gemacht. Auffällig ist lediglich, dass er, wie eingangs erwähnt, in etwa ein Zehntel aller Kundenrezensionen für seinen unangenehmen Plastik-/Chemiegeruch abgestraft wird. Der Geruch selbst resultiert mit hoher Wahrscheinlichkeit aus dem Kunststoff des Deckels, der allem Anschein nach bei einem Teil der Produktion nicht dieselbe Qualität besitzt und daher die unangenehme Begleiterscheinung hervorruft. Es kann also durchaus sein, eines dieser Modelle zu erwischen. Ist dem nicht so, ist der Klarstein mit hoher Wahrscheinlichkeit, wie ihm die zahlreichen positiven Rezensionen bescheinigen, sein Geld absolut wert. Kostenpunkt aktuell: etwa mehr als 30 EUR, zum Beispiel auf Amazon.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Wasserkocher

Datenblatt zu Klarstein Pure Water

Fassungsvermögen 1,7 l
Material Glas
Technik Heizplatte
Ausstattung
  • Abschaltautomatik
  • Kalkfilter
  • Kontrollleuchte
  • Kabellos
  • Wasserstandsanzeige
Temperaturstufen 1

Weiterführende Informationen zum Thema Klarstein Pure Water können Sie direkt beim Hersteller unter klarstein.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: