Kiddy Evolution Pro mit Isofix-Basis Base 2 Test

(Babyschale)
  • Gut (2,0)
  • 4 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
  • Typ: Babyschale
  • Gruppe nach Körpergewicht: Gruppe 0+ (bis 13 kg)
  • Nur Isofix-Befestigung: Nein
  • Rückwärtsgerichtet: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Tests (4) zu Kiddy Evolution Pro mit Isofix-Basis Base 2

    • ADAC Motorwelt

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 9 von 14
    • Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    „Stärken: Sehr geringes Verletzungsrisiko im Frontcrash; Geringes Verletzungsrisiko im Seitencrash; Guter Gurtverlauf; Der Kindersitz steht stabil im Fahrzeug; Geringe Gefahr der Fehlbedienung; Anschnallen des Kindes einfach; Sitzeinbau sehr einfach und schnell; Sehr leicht verständliche Bedienungsanleitung und Warnhinweise ...
    Schwächen: Harte Polsterung; Erhöhter Platzbedarf.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 9 von 16
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (1,9)

    Unfallsicherheit (50%): „gut“;
    Handhabung / Ergonomie (50%): „gut“;
    Schadstoffe (0%): „sehr gut“.

    • Konsument

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 6 von 7
    • Mehr Details

    „gut“ (73 von 100 Punkten)

    „... Praktische Liegefunktion: Baby kann auf Kinderwagen fast waagrecht transportiert werden.“

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „gut“ (1,9)

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Kiddy Evolution Pro mit Isofix-Basis Base 2

  • kiddy 41942EL126 Evoluna i-Size 2 inklusiv Isofix Base 2, rot

    kiddy 41942EL126 Evoluna i - Size 2 inklusiv Isofix Base 2, rot

Einschätzung unserer Autoren

Kiddy Evolution Pro mit Iso-Fix-Basis Base 2

Kiddy Evolution Pro: Verbesserte Liegefunktion

Für die meisten Eltern stehen Sicherheitsaspekte bei der Wahl ihres Kindersitzes an erster Stelle. Die Auswahl fällt dadurch nicht leichter – vor allem bei den Babyschalen, die heute eigentlich alle gut schützen. Demnach dehnen die Hersteller ihre Bemühungen um die Gunst der Kunden primär bei den Komforteigenschaften aus, wie der Kiddy Evolution Pro beispielhaft zeigt. Die Produktbezeichnung „Evolution“ scheint er zu recht zu tragen, verbessert er doch die vielfach bei Babyschalen beklagte Halbliegeposition durch einen pfiffigen Verstellmechanismus.

Mit Autogurt oder Isofx verwendbar

Zunächst einmal ist die Evolution Pro eine gewöhnliche Babyschale für Kinder ab der Geburt bis 13 Kilogramm Körpergewicht, die rückwärts gerichtet wahlweise auf dem Rücksitz oder - außer bei einem betriebsbereiten Airbag – auf der Beifahrerseite platziert werden kann. Der ECE-Gruppe 0+ Sitz kann entweder mit dem Auto-Standardgurt oder mit der Kiddy Isofix-Base besonders einfach und sicher mit der Fahrzeugkarosserie verbunden werden. Dabei bürgt ein Indikator für die richtige Befestigung – und vermindert demnach die Gefahr von Verletzungen bei einem Unfall allein wegen eines Fehleinbaus.

Außergewöhnlich: Mit ergonomischer Liegeposition

Abstand zur Massenware schafft der Evolution Pro mit seiner Liegefunktion: Mit einem Handgriff lässt sich die Babyschalen-typische, aber orthopädisch fragwürdige Halb-Liegeposition in eine ergonomische Liegeposition verwandeln. Das Konzept darf sich insoweit mit dem Zertifikat der „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ schmücken. Weitere Merkmale: Mit separat erhältlichen Sitzeinlagen in verschiedenen Größen und dem fünffach höhenverstellbaren Dreipunktgurt profitiert das Baby von einer gelungenen Kombination aus Sicherheit und Komfort: Bei einem Unfall gibt er dem Kind genügend Halt - und zierlicher gebauten Babys verleiht er ein zusätzliches Geborgenheitsgefühl.

Verbesserungen im Seitenschutz

Aber auch bei der Unfallsicherheit soll es Verbesserungen gegeben haben. So finden sich verstärkte Aufprallelemente vor allem im Kopf- und Schulterbereich – und wie es scheint, ist demnach ein Schwerpunkt auf Seitenaufprallschutz gelegt. Damit schwenkt auch Kiddy in eine neue rechtliche EU-Vorgabe ein, nach der künftig alle Kindersitze vor der ECE-Zulassung einen Seitenaufpralltest bestehen müssen - und nicht erst nach Markteinführung, wenn sie von ADAC oder Stiftung Warentest gleichsam rezensiv in dieser Teildisziplin geprüft werden. Der Evolution Pro war noch nicht auf dem Prüfstand der Verbraucherschützer, doch die Leistung scheint vertrauenswürdig. Sicherlich, für 206 EUR (Amazon) sollte der Kunde das auch erwarten dürfen.

Datenblatt zu Kiddy Evolution Pro mit Isofix-Basis Base 2

Allgemeine Informationen
Typ Babyschaleinfo
Körpergewicht & Körpergröße
Gruppe nach Körpergewicht Gruppe 0+ (bis 13 kg)info
Altersgruppe Baby
Einbau
Nur Isofix-Befestigung
fehlt
Nur Autogurt
fehlt
Isofix oder Autogurt
vorhanden
Isofast
fehlt
Stützbein vorhanden
Top-Tether
fehlt
Sitzrichtung
Vorwärtsgerichtet fehlt
Rückwärtsgerichtet vorhanden
Vorwärts und rückwärts fehlt
Quer zur Fahrtrichtung fehlt
Anschnallen
3-Punkt-Gurt
vorhanden
5-Punkt-Gurt fehlt
Fangkörper
fehlt
Beckengurt fehlt
Verstellbarkeit
Sitz
Drehbar
fehlt
Mitwachsend
fehlt
Verschiebbarer Fangkörper
fehlt
Verstellbare Sitzbreite fehlt
Liegefunktion fehlt
Gurt
Höhenverstellbarer Schultergurt
vorhanden
Zentraler Gurtstraffer
vorhanden
Kopfstütze
Neigbare Kopfstütze fehlt
Rücken
Neigbare Rückenlehne fehlt
Ausstattung
Seitenaufprallschutz
vorhanden
Zusätzliche Polster
vorhanden
Flaschenhalter fehlt
Reinigung
Bezug maschinenwaschbar
vorhanden
Bezug nur per Hand waschbar fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kiddy Evolution Pro 2 mit Isofix-Basis 2 Stiftung Warentest Online 5/2014 - Geprüft wurde ein Autokindersitz, der mit der Note „gut“ abschnitt. Als Testkriterien zog man Unfallsicherheit, Handhabung/Ergonomie sowie Schadstoffe heran. …weiterlesen