• Gut 2,0
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: City­bike
Gewicht: 17,9 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Kettler Nena Balloon - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2012) im Test der Fachmagazine

  • „gut“

    Preis/Leistung: 5 von 5 Punkten

    Platz 14 von 20

    „Passanten applaudieren! Tolles, stylisches Spaßrad. Prima Fahrleistungen!“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kettler Nena Balloon - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2012)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Schutzblech
Federung Hardtail
Basismerkmale
Typ Citybike
Geeignet für Damen
Gewicht 17,9 kg
Ausstattung
Extras
Fahrradständer fehlt
Federgabel vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel fehlt
Lichtanlage fehlt
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Nabenschaltung
Schaltgruppe Shimano Nexus 7
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium
Erhältliche Rahmengrößen 57 / 53 cm

Weiterführende Informationen zum Thema Kettler Nena Balloon - Shimano Nexus Inter 7 (Modell 2012) können Sie direkt beim Hersteller unter kettler-alu-rad.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Großes Gepäck, kleiner Preis

RADtouren 1/2013 (Januar/Februar) - Wer es lieber komfortabel mag, wird dieses Rad eher als zu hart empfinden. Der Versender vom Niederrhein verbaut eine komplette Shimano Deore XT-Gruppe inklusive des neuen XT Nabendynamos. Rose bietet als einziges Kettenschaltungs-Rad im Test eine Entfaltung von unter 1,6 Meter, besonders wichtig für steile Anstiege mit Gepäck. …weiterlesen

Frühlingserwachen

Procycling 5/2012 - Die Mavic Cosmic Carbone SL bieten ein Gewicht, das auf dem Level robuster Alu-Radsätze liegt, und liegen optimal am Wind, womit sie erste Wahl für kräftige Rouleure sind. Mit sportlicher Anmutung erfreut auch die Sram Force, die gar nicht mal so weit entfernt ist von der Top-Gruppe "Red" und ebenso wie diese knackige, teils etwas ruppige Gangwechsel sowie extrem standfeste Bremsen bietet. Interessant sind die Zipp-Anbauteile, die man nicht allzu oft zu sehen bekommt. …weiterlesen

Zu schön für die Straße?

RennRad 7/2012 - Im Organigramm sind neuerdings Namen wie Michael Holczer, Uwe Peschel oder Erik Zabel zu finden. Da passt es gut ins Bild, dass seit dieser Saison die Teamräder aus der Koblenzer-Schmiede Canyon kommen. Das Aeroad CF 9.0 ist eines der Modelle, mit denen Katusha unterwegs ist. Mit der aerodynamischen Ausrichtung spricht es vor allem die "Baroudeure" an. Trotz der Vorteile, die das Rad auf flachen Etappen mitbringt, haben auch die Kletterer, wie Joaquin Rodriguez, das Aeroad für sich entdeckt. …weiterlesen

Für Stadt und Land und Kopfsteinpflaster

healthy living 5/2010 - Die ie Ausstattung (Bremsen, Gangschaltung) ist hochwertig. g. Mit 9,3 Kilo ist das Rad ein Leichtgewicht und eignet sich hervorragend für schnelle Fahrten auf Asphalt. Die rot-weiße ße Lackierung und die roten Reifen dürften Designliebhaber aber vergöttern. „Tour RX“ von Haibike-Comp Line, ab 999 Euro, über www.haibike.de. Das sagt der Sportmediziner: „Wer mit Radrennsport beginnen möchte, sollte zusätzlich Rückenmuskeln aufbauen. …weiterlesen

Rund ums Rad

RennRad 11-12/2007 - Und ganz nebenbei können Sie bei der Red auch den Umwerfer nachjustieren. RennRad: Was bedeutet Zero Loss-Technolgie? Belling: Bei Zero Loss haben wir auf unseren immensen Erfahrungsschatz aus dem MTB-Sektor zurückgegriffen. Bei der Red fällt der Leerweg, bis der Schaltzug ausgelöst wird, weg. Die Schaltklinke ist immer belegt und löst sofort bei Betätigen des Hebels aus, ist sozusagen 1:1 übersetzt. RennRad: Zurück zum Powerdome. Abgefahrene Ritzel können nicht getauscht werden. …weiterlesen

Preisaggressiv

RennRad 4/2016 - Einen anderen, den sportlichen Ansatz, wählen nur wenige Hersteller für ihre Räder der 1.500-Euro-Klasse. Zum Beispiel Ghost. Das Carbonrad fällt durch eine leicht gestreckte Sitzposition und ein sportlich agiles Fahrverhalten auf. Auch positiv hervorzuheben: Die Wahlmöglichkeiten bei Benotti. Den Aluminium-Rahmen bietet Benotti in vier Ausstattungsvarianten - Sram Apex oder Rival, Shimano 105 oder Ultegra - und in zwei Standard- sowie etlichen Sonderlackierungen an. …weiterlesen

Mehr Veloplätze in den Doppelstockzügen

velojournal 6/2011 - Immer mehr Doppelstockzüge fahren auf SBB-Gleisen. Die neuste Generation der Zürcher S-Bahnen stammen von Stadler Rail, ebenso die kommenden Kompositionen im Regionalverkehr. Ab 2014 fahren die IC-Wagen von Bombardier mit deutlich mehr Veloplätzen. …weiterlesen