• Gut 1,9
  • 1 Test
  • 32 Meinungen
Sehr gut (1,5)
1 Test
Gut (2,3)
32 Meinungen
Features: CD-​Lauf­werk, RDS
Schnittstellen & Funktionen: USB, Aux-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

Kenwood KDC-3054U im Test der Fachmagazine

  • 1,5; Mittelklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    14 Produkte im Test

    „... sehr gute Leistung in allen Bereichen. Nicht nur von CD, USB oder iPod ... sehr gute Klangeigenschaften, auch der Tuner bietet einen angenehm kräftigen Sound und sehr guten Empfang.“

Kundenmeinungen (32) zu Kenwood KDC-3054U

3,7 Sterne

32 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
27 (84%)
4 Sterne
3 (9%)
3 Sterne
1 (3%)
2 Sterne
1 (3%)
1 Stern
0 (0%)

3,7 Sterne

32 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kenwood KDC-3054U

Wiedergabeformate
  • MP3
  • WMA
  • AAC
Features
  • RDS
  • CD-Laufwerk
Schnittstellen & Funktionen
  • USB
  • Aux-Eingang

Weiterführende Informationen zum Thema Kenwood KDC-3054 U können Sie direkt beim Hersteller unter kenwood.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

iPod und Autoradio sind Freunde

iPod & more 4/2006 - Das funktioniert mit einem einzigen Kabel, das direkt mit dem Alpine-Steuergerät verbunden wird. Somit ist die Installation denkbar einfach. In der Konsequenz ist es möglich, jedes neue Alpine-Radio – wie beispielsweise das CDE-9850Ri – anzusteuern, direkt auf dem iPod zu suchen, auf Wiedergabelisten zuzugreifen und auch einen Zufallsmodus einzustellen. Die Bedienung erfolgt dabei über das Autoradio, das ein iPod-Symbol erhält. …weiterlesen

Good Buy

autohifi 4/2007 - Doch hinter der spacigen Fassade des DXZ 378 RMP verbirgt sich eine Top-Erweiterbarkeit. Alles andere als brav und gediegen kommt die frisch gestylte Front des Clarion DXZ 378 RMP (150 Euro) daher: Das asymmetrische Layout, das riesige, verspielte Display und die giftgrüne Tastenbeleuchtung machen dieses CD-Radio zum Hingucker. Gewagte Designs bleiben trotzdem Geschmackssache, weshalb wir uns lieber objektiven Kriterien zuwenden – Bedienbarkeit und Ausstattung. …weiterlesen

Der Weg ist das Ziel

autohifi 1/2005 - Dank dieser hervorragenden Qualitäten wird der im Vergleich zu den Mitbewerbern minimal substanzlosere CD-Klang fast schon zur Nebensache. Das ist ein Wort: Die 700 Euro für den ausgewachsenen Navigations-CD-Tuner MS 4150 RS von VDO Dayton dürfen getrost als Kampfansage an die anderen Hersteller betrachtet werden. …weiterlesen

Familienduell

autohifi 1/2005 - Panasonic CQ-C 9700 N vs. CQ-C 9800 N Panasonics Spitzenmodelle CQ-C 9700 N (600 Euro) und CQ-C 9800 N (650 Euro/Test in autohifi 3/2004) machen durch edle Optik und hochwertige Verarbeitung auf sich aufmerksam. Das bei beiden Geräten motorisch herabfahrbare Frontpanel wirkt sehr massiv; es beherbergt neben einem griffigen Drehregler zur Lautstärkeanpassung auch ein ausgesprochen fein auflösendes, blau hinterleuchtetes Grafikdisplay. …weiterlesen

Vierer Bande

autohifi 7/2004 - Ebenso frisch klang der Alpine CDE-9827 RR auch im CD-Modus und wusste somit voll zu überzeugen. Das Casablanca MP 54 (300 Euro) präsentiert sich im ganz neuen Blaupunkt-Kleid. Am auffallendsten ist hierbei die innovative Anordnung der Stationstasten: Sie reihen sich nicht wie sonst üblich unter dem Display auf, sondern befinden sich ober- und unterhalb des Navigations-Keys auf der rechten Seite der Gerätefront. …weiterlesen