• Sehr gut 1,0
  • 5 Tests
  • 0 Meinungen
Sehr gut (1,0)
5 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Stand­laut­spre­cher
System: Ste­reo-​Sys­tem
Mehr Daten zum Produkt

KEF Blade im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2014
    • Details zum Test

    1+; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „angemessen“, „Referenz“

    „Schnittig, modern, futuristisch: Die ‚Blade‘ der britischen Klangschmiede KEF ist nicht gerade preisgünstig, doch begeistert sie mit überragendem Klang – ihre Räumlichkeit, Ortbarkeit und Tonalität sind wahrhaft schwer zu übertreffen.“

    • Erschienen: Juni 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Die Blade, ein Brückenschlag? – Preislich mit einem Riesenspagat zwischen Muon und LS50 positioniert, verkörpert die schönste KEF in der Tat auch eine herrlich breite Brücke zur Musik. Diese Brücke führt zwar nicht nach Woodstock oder Wacken, dafür aber direkt in die Royal Albert Hall, in den Großen Musikvereinssaal, die Carnegie Hall. Ein Hoch auf die schönen Künste!“

    • Erschienen: Dezember 2011
    • Details zum Test

    „überragend“ (90 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Extravagant geformte Superbox mit konsequenter Auslegung als Punktstrahler im gesamten Frequenzbereich. Die Blade löst sensationell gut auf, bleibt stets übertreibungsfrei und wirkt nie künstlich. Sie ist Maßstab wie auch Objekt der Begierde.“

    • Erschienen: Oktober 2011
    • Details zum Test

    Klangurteil: 105 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    „... Eine Hörsession mit ihr ist wie eine Lehrstunde: Man erlebt, wie Aufnahmen wirklich klingen; man lernt, dass detaillierte Auflösung und akustisches Wohlfühlen keine Widersprüche sind; und sie zeigt, dass ein sensationell neutraler Speaker Rhythmusgefühl und Spaß freisetzen kann. Wenn ich eine Box aus dem AUDIO-Testfundus mit nach Hause nehmen dürfte - es wäre die Blade.“

    • Erschienen: Juli 2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Knapp 25.000 Euro sind für das Pärchen fällig, im Gegenzug erhält man auf die Spitze getriebene Technik in einem ikonischen Gehäuse. Wenn man in diesem Leben noch einmal in Lautsprecher investieren möchte, sind diese sicher die richtige Wahl. ...“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu KEF Blade

Typ Standlautsprecher
System Stereo-System
Verstärkung Passiv
Bauweise Bassreflex

Weiterführende Informationen zum Thema KEF Blade können Sie direkt beim Hersteller unter kef.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Meisterstück

HiFi Test 3/2014 - Der Anblick einer KEF ‚Blade‘ weckt zahlreiche Assoziationen: Etwa die eines Rotorblatts oder einer Klinge. Oder die einer schnittigen Segeljacht, die hart am Wind durch die Wogen gleitet. Doch welcher Gedanke sich auch immer aufdrängt: Die Form ist ganz sicher eine der ungewöhnlichsten im Lautsprecherbau.Ein Standlautsprecher wurde in Augenschein genommen und mit 1+ beurteilt. Bewertungskriterien waren Klang, Praxis und Labor. …weiterlesen

Take Me To The Muon!

FIDELITY 4/2012 (Juli/August) - Die KEF Blade versucht einen irrwitzigen Spagat: Sie steht im Spannungsfeld zwischen dem sündteuren Übermodell Muon und dem günstigen Kompaktmonitor LS50. Wie gut gelingt ihr dieser Brückenschlag in der Praxis? Taufrisch? - Na ja, das ist die KEF Blade nun w wirr wirklich nicht mehr. Bereits 2009 wurde sie als Studie e " "C "Concept Blade" vorgestellt und zwei Jahre später, nach a achh der Entwicklung vom Prototyp zur Serienreife, offiziell z zieel ins Programm genommen. …weiterlesen

Ganz nah am Ideal

stereoplay 1/2012 - Eine Begegnung mit der Blade von KEF ist ein besonderes Erlebnis, nicht zuletzt der Optik wegen. Der mannshohe Schallwandler tritt auf wie eine Skulptur, die in echt noch mehr beeindruckt als auf Fotos. Die Form ist geprägt von vielfältigen Rundungen und wirkt aus jeder Perspektive anders. Trotz keineswegs spärlicher Abmessungen zeigt sich die Box filigran und deutlich weniger wuchtig als die meisten Wettbewerber. Doch die Blade ist weit mehr als ein Design-Objekt. …weiterlesen

Zurück in die Zukunft

AUDIO 11/2011 - KEF betreibt die eigene Philosophie so radikal wie nie zuvor: die neue Blade soll das Ideal der perfekten Punktschallquelle erreichen. Klingt die elegante Skulptur so organisch und grazil, wie sie aussieht? …weiterlesen