Kawasaki Z750R ABS Black Edition (78 kW) [12] 4 Tests

(Motorrad)

Ø Befriedigend (2,9)

Tests (4)

Ø Teilnote 2,9

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Naked Bike
Hubraum: 748 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Kawasaki Z750R ABS Black Edition (78 kW) [12] im Test der Fachmagazine

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 18/2012
    • Erschienen: 08/2012
    • Produkt: Platz 5 von 6

    624 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 1,8

    „... Fahrerisch gefallen das recht straffe Fahrwerk und gute Bremsen. Dazu kommt sonorer, nicht zu lauter Klang. Nur Bestmarken setzt die Kawasaki kaum ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 10/2012
    • Erschienen: 09/2012

    ohne Endnote

    „Plus: Toller Motor, wild bei hohen Drehzahlen; Prima Bremsen mit ABS; Schicker Mattlack; Aktive Ergonomie ...
    Minus: Hartes Sitzpolster; Stellt sich mit Serienreifen beim Bremsen auf ...“  Mehr Details

    • 2Räder

    • Ausgabe: 7/2012
    • Erschienen: 06/2012

    ohne Endnote

    „Plus: Lässt sich präzise steuern; Gute Sicht nach hinten; Sitzposition gefällt auch bei längeren Ausflügen ...
    Minus: Bremsen dürften gerne mehr Biss liefern; Schwerfälliges Handling ...“  Mehr Details

    Info: Dieses Produkt wurde von 2Räder in Ausgabe 10/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 11/2012
    • Erschienen: 05/2012
    • Produkt: Platz 4 von 4

    596 von 1000 Punkten

    Preis/Leistung: 2,2, „Sieger Sicherheit“

    „Vergleichsweise schwer und unhandlich - dazu noch ein Motor, der nach Drehzahlen giert. Der Z 750 R kann man für sich genommen nichts vorwerfen ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kawasaki Z750R ABS Black Edition (78 kW) [12]

Typ Naked Bike
Hubraum 748 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 230 km/h
Zylinderanzahl 4
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 228 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Kawasaki Z750R ABS BE (78 kW) [12] können Sie direkt beim Hersteller unter kawasaki.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tage wie Gold

MOTORRAD 18/2012 - Was Menschen beim Fahren fühlen, ist fast noch wichtiger als das, was sie fahren. Das gilt besonders bei diesen leichten, fahraktiven Roadstern für rund 9000 Euro und bis 110 PS stark. Mit der brandneuen MV Agusta Brutale 675 prallen Kulturen und Technik-Philosophien aufeinander: zwei europäische Dreizylinder gegen vier Vierzylinder aus Japan. Also sechs Richtige für goldene Tage?Testumfeld:Verglichen wurden sechs Motorräder mit Bewertungen von 608 bis 662 von jeweils 1000 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrwerk, Alltag, Sicherheit und Kosten. …weiterlesen

Kawasaki Z 800

MO Motorrad Magazin Nr. 1 (Januar 2013) - Seit acht Jahren ist die Z 750 Akashis Speerspitze in der nackten Mittelklasse. Im Reigen der nicht gerade schwächlichen Konkurrenz verteidigt sie ihre Vormachtstellung bis heute. Das Geschäft aber wird härter, Konkurrenz kommt aus bisher ungewohnten Ecken, der Trend zu mehr Hubraum ist unverkennbar. Jetzt spielt auch die Z das neue Spiel mit - und bietet mehr News als nur mehr Hubvolumen unter ihrem Zylinderkopf.Testumfeld:Zwei Motorräder wurde einem Produkttest unterzogen, jedoch nicht mit einer Endnote versehen. …weiterlesen

Funbikes

MOTORRAD 17/2012 - Ist es nicht erstaunlich? Immer wenn es um Spaß geht, geht es auch ums Weglassen. Zylinder, Leistung, Gewicht - weniger ist mehr. Aber: Gilt das auch in den Bergen? Vier ganz unterschiedliche Konzepte auf dem hochalpinen Fun-Prüfstand.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich vier Motorräder mit Bewertungen von 281 bis 372 von jeweils 500 möglichen Punkten. Als Testkriterien dienten Motor, Fahrverhalten, Alltag und Komfort. …weiterlesen

Matt? Scho!

2Räder 10/2012 - Kawasaki bietet die Z 750 R neuerdings in mattschwarzer Lackierung, mit Bugspoiler und roten Felgenringen als Black Edition an.Im Check war ein Motorrad, das jedoch ohne Endnote blieb. Beurteilt wurden neben Motor, Fahrwerk und Bremsen auch Ausstattung, Komfort sowie Einsteigertauglichkeit. …weiterlesen

Der dunkle Ritter

2Räder 7/2012 - Kawasaki bringt seine Z 750 R als Black Edition. Wird das beliebte Naked Bike dadurch weniger umgänglich? 2Räder unternahm eine Schwarzfahrt.Im Check befand sich ein Motorrad, das keine Endnote erhielt. Bewertet wurden die Kriterien Motor, Fahrwerk und Bremsen sowie Ausstattung, Komfort und Einsteigertauglichkeit. …weiterlesen