Kalkhoff Endeavour 30 Diamant (Modell 2017) im Test

(Fahrrad)
Endeavour 30 Diamant (Modell 2017) Produktbild

Ø Sehr gut (1,0)

Test (1)

Ø Teilnote 1,0

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Trek­kin­grad
Gewicht: 16,3 kg
Felgengröße: 28 Zoll
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Kalkhoff Endeavour 30 Diamant (Modell 2017)

    • aktiv Radfahren

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Produkt: Platz 1 von 6
    • Seiten: 11

    „sehr gut“

    „Preis-Leistung“

    „Plus: viele Deore-Teile; XT-Schaltwerk; 180-mm-Scheibe vorne; gute Lichtanlage.
    Minus: Stahlfedergabel.“  Mehr Details

Einschätzung unserer Autoren

Endeavour 30 Diamant (Modell 2017)

Vor- und Nachteile dieses Produktes

Stärken

  1. Federgabel blockierbar
  2. Top-Antriebskomponenten und zuverlässige Scheibenbremsen
  3. bequeme Sitzposition mit sportlicher Note
  4. ergonomische Griffe

Schwächen

  1. bergauf ruppiges Schalten unter Last
  2. Slick-Reifen für Feldwege ungeeignet
  3. Federwegeinstellungen ohne merkliche Unterschiede

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Kalkhoff Endeavour 30 Diamant (Modell 2017)

Ausstattung
  • Gepäckträger
  • Lichtanlage
  • Schutzblech
  • Fahrradständer
  • Klingel
Basismerkmale
Typ Trekkingrad
Geeignet für Herren
Gewicht 16,3 kg
Modelljahr 2017
Ausstattung
Extras
Fahrradständer vorhanden
Flaschenhalteraufnahme fehlt
Gefederte Sattelstütze fehlt
Gepäckträger vorhanden
Klingel vorhanden
Lichtanlage vorhanden
Rahmenschloss fehlt
Riemenantrieb fehlt
Schutzbleche vorhanden
Vario-Sattelstütze fehlt
Laufräder
Felgengröße 28 Zoll
Schaltung
Schaltungstyp Kettenschaltung
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Bremsen
Bremsentyp Scheibenbremse
Rahmen
Rahmenmaterial Aluminium

Weiterführende Informationen zum Thema Kalkhoff Endeavour 30 Diamant (Modell 2017) können Sie direkt beim Hersteller unter kalkhoff-bikes.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Die Deore-Klasse

aktiv Radfahren 5/2017 - es macht die Räder aber auch ein wenig austauschbar, und für den Kunden eher schwer zu unterscheiden. Bei der Ausstattung allerdings, da ist das Endeavour durchaus von der Konkurrenz zu unterscheiden: Sie ist richtig gut. Es hat die (zusammen mit dem Stevens) meisten Deore-Teile in unserem Test, von den Naben über das Tretlager, die Kurbeln, den Umwerfer, die Schalthebel, bis hin zum hochwerigen XT-Schaltwerk, das aus Shimanos Top-Regal stammt und für seine Robustheit und Präzision bekannt ist. …weiterlesen

Fit für Ihr Highlight

RennRad 1-2/2010 - Bei all den modernen Hilfsmitteln und der technischen Optimierung von Mensch und Material darf aber nicht vergessen werden, dass die Freude am Radfahren vor allem auch aus der Verbindung von Mensch und Maschine in der freien Natur entsteht. Lassen Sie sich also weder von Ihrem Trainingsplan noch von Ihren Geräten zur Trainingssteuerung zu sehr in Fesseln legen, sondern lernen Sie auch, das Trainieren einfach genießen zu können. …weiterlesen