JVC KD-R501 Test

(Autoradio mit USB)
KD-R501 Produktbild
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
29 Meinungen
Produktdaten:
  • Features: CD-Laufwerk
  • Schnittstellen: USB, Aux-Eingang
Mehr Daten zum Produkt

Test zu JVC KD-R501

    • autohifi

    • Ausgabe: 3/2009
    • Erschienen: 04/2009
    • Produkt: Platz 3 von 4
    • Seiten: 7
    • Mehr Details

    „Spitzenklasse“ (63 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: 6 von 6 Sternen

    „Top: guter Equalizer; Front-Aux- und USB-Anschluss; sehr schicke Optik; spielt MP3s und WMAs ab.
    Flop: kein iPod-Anschluss.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu JVC KD-R501

  • JVC KD-X561DBT Autoradio Anschluss für Rückfahrkamera,

    Digitalradio Der DAB + Tuner ermöglicht in Deutschland den Empfang von mehr als 200 DAB + - Sendern in bester Digital - ,...

Kundenmeinungen (29) zu JVC KD-R501

29 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
14
4 Sterne
10
3 Sterne
4
2 Sterne
0
1 Stern
1
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu JVC KD-R501

Audio
Anzahl der voreingestellten Stationen 24
Audio D/A Konverter 24-bit
CD-R-Wiedergabe vorhanden
CD-RW-Wiedergabe vorhanden
CD-Text vorhanden
Equalizer vorhanden
Playback MP3 vorhanden
Radio Data System (RDS) vorhanden
Tunertyp HS-IV
Zahl der Entzerrerbänder 3
Dateiformate
Unterstützte Audioformate MP3,WMA
Energie
Ausgang Energie 4 x 50W
Farbe
Produktfarbe Black
Technische Details
Fernbedienung vorhanden
Weitere Anschlüsse AUX in, USB
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Guter Einstieg autohifi 3/2009 - Die Wahrscheinlichkeit, den exakt auf die Cockpit-Beleuchtung abgestimmte Farbe nicht zu treffen, ist daher geradezu verschwindend gering. USB- und Aux-Eingang Das JVC KD-R 501 kann sowohl MP3s als auch WMAs abspielen. Die Files liest das Radio natürlich auch über CD ein, auf der Höhe der Zeit ist allerdings die Fütterung via USB-Speicher. Der dafür vorgesehene USB-Port sitzt direkt auf der Frontplatte des Radios und kann zum Schutz gegen Staub mit einem kleinen Deckel versehen werden. …weiterlesen