• Gut 2,5
  • 20 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
20 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Typ: Mit­tel­klasse
Allradantrieb: Ja
Heckantrieb: Ja
Automatik: Ja
Schadstoffklasse: Euro 6
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von XF [15]

  • XF Sportbrake 25d (177 kW) (2015) XF Sportbrake 25d (177 kW) (2015)
  • XF Sportbrake 25t (184 kW) (2015) XF Sportbrake 25t (184 kW) (2015)
  • XF 30d Automatik Prestige (221 kW) [15] XF 30d Automatik Prestige (221 kW) [15]
  • XF 20d Automatik (132 kW) [15] XF 20d Automatik (132 kW) [15]
  • XF 30d (221 kW) [15] XF 30d (221 kW) [15]
  • XF 35t Automatik Prestige (250 kW) [15] XF 35t Automatik Prestige (250 kW) [15]
  • XF S 3.0 V6 Kompressor Automatik (280 kW) [15] XF S 3.0 V6 Kompressor Automatik (280 kW) [15]
  • XF 20d Automatik Prestige (132 kW) [15] XF 20d Automatik Prestige (132 kW) [15]
  • XF S 3.0 V6 Kompressor AWD Automatik (280 kW) [15] XF S 3.0 V6 Kompressor AWD Automatik (280 kW) [15]
  • XF 20d Automatik Pure (132 kW) [15] XF 20d Automatik Pure (132 kW) [15]
  • Mehr...

Jaguar XF [15] im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XF Sportbrake 25d (177 kW) (2015)

    „... Für ein verbindliches Gefühl zur Straße sorgt die direkt übersetzte Lenkung. ... Dank des heckbetonten Allradantriebes stellt sich ein richtig sportliches Fahrgefühl ein. ... Der XF Sportbrake ist eine perfekte Mischung aus Sportlichkeit und Nutzwert. Der Preis ist zwar hoch, doch bis auf das Infotainmentsystem überzeugt der Brite auf der ganzen Linie.“

  • 427 von 650 Punkten

    Platz 2 von 2 | Getestet wurde: XF Sportbrake 25d (177 kW) (2015)

    „Mit dem XF Sportbrake kann man durchaus glücklich werden, doch gegenüber dem aktuellen Klassenprimus mangelt es an Souveränität sowie an Feinschliff in vielen Details.“

  • 508 von 750 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: XF Sportbrake 25t (184 kW) (2015)

    „... auch er bekleckert sich bei einem Testverbrauch von 9,8 Litern nicht gerade mit Ruhm. Den XF hat Jaguar betont auf Dynamik getrimmt. Sein 250-PS-Aggregat knurrt und röhrt nach Kräften, die Lenkung spricht direkt an, die Abstimmung ist stramm. Zu stramm, wenn Sie uns fragen. Klar, das vermittelt so etwas wie Sportlichkeit, ist aber unnötig und passt so nicht zum feinen Kombi. ...“

    • Erschienen: Januar 2018
    • Details zum Test

    Note:2-

    Getestet wurde: XF Sportbrake 25d (177 kW) (2015)

    „Es soll kein SUV sein? Hier kommt die stilvolle, dynamische Alternative von Jaguar: ein eleganter Kombi mit reichlich Platz, sattem Luxus und sauberem Diesel. Dank attraktiver Leasingraten liegt das gewisse Etwas nun gleichauf mit Benz & Co.“

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XF Sportbrake 25t (184 kW) (2015)

    „... Bereits nach einer kurzen, sportlichen Fahrt ist klar, dass der Benziner hier das schwächste Glied in der Kette ist. Nicht etwa, weil seine 250 Pferde mit der Katze nicht klarkommen, die Leistungsreserven reichen auch für ein Überholmanöver. Jedoch ist das Fahrwerk vom Sportbrake im Dynamic Modus zu allen Schandtaten bereit! Ausserdem agiert die Lenkung so direkt und willig ...“

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XF Sportbrake 25d (177 kW) (2015)

    „... Auf der ersten Ausfahrt mit dem neuen Sportbrake fällt auf, wie satt und ruhig der knapp fünf Meter lange Jaguar auf der Straße liegt. Kein Wunder, trotz reichlich Alu im Innersten bringt der 25d mehr als 1800 Kilo auf die Waage. Das Gewicht verteilt sich gleichmäßig auf beide Achsen, was sportliche Fahrer freuen wird. So bleibt der Kombi auch bei eiligem Tempo lange neutral und folgt sauber den vorgegebenen Lenkwinkeln. ...“

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: XF Sportbrake 25d (177 kW) (2015)

    „... Hinter der dynamisch-sportlichen Verpackung steckt wie immer ein gelassener Gentleman, der mit trocken-kurzen Federwegen zwar den flotten Schritt drauf hat, aber kein Sportler sein will. ... Die Lenkung reagiert erst Spitz, dann gefühllos, die Achtstufenautomatik schläft beim Kickdown zwei Sekunden zu lang. Und wenn‘s hart kommt, poltert das Fahrwerk auch mal ...“

    • Erschienen: September 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XF Sportbrake 25d (177 kW) (2015)

    „Mit dem XF Sportbrake gibt es im Segment der Luxus-Kombis endlich eine weitere gute Alternative zu BMW Fünfer und Co. Der neue Jaguar hat Stil, Punch, Platz und wirkt schon im Stand überzeugend dynamisch.“

  • 416 von 650 Punkten

    Platz 5 von 5 | Getestet wurde: XF 30d (221 kW) [15]

    „Mit seinem bärigen Motor und dem knackigen Handling macht der XF Freude. Komfortmängel sind allerdings nicht zu übersehen. Strong Buy für Individualisten.“

    • Erschienen: Juni 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XF 30d Automatik Prestige (221 kW) [15]

    „Schon mit dem alten XF schossen die Briten Richtung 5er, E-Klasse und A6. Mehr als Achtungserfolge waren bisher aber nie drin. Auch das neue Modell wird die Platzhirsche nicht bezwingen, stellt als drehmomentbepackter 30d kraft seines homogenen Auftritts und seiner souveränen Motorisierung aber endgültig eine ebenbürtige und angriffslustige Alternative dar.“

  • 417 von 650 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: XF 35t Automatik Prestige (250 kW) [15]

    „Der XF kombiniert hohe Agilität mit gutem Federungskomfort, leistet sich aber Defizite bei der Multimedia-Ausstattung und entscheidet nur das Kostenkapitel für sich.“

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: XF S 3.0 V6 Kompressor Automatik (280 kW) [15]

    „... Der angenehm lange Radstand und die passiven Stossdämpfer machen holprige Strassen vergessen. ... Und geht es dann sportlich zur Sache, spielen der Katze die optimale 50:50-Gewichtsverteilung und die präzise Lenkung positiv in die Karten. Brav wie ein handzahmes Kätzchen marschiert der XF dann durch die Kurven. Erst mit Erreichen des physikalischen Grenzbereichs war ihm ein sanftes Übersteuern zu entlocken. ...“

    • Erschienen: Februar 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (2,0)

    Getestet wurde: XF 20d Automatik (132 kW) [15]

    „Stärken: gute Komforteigenschaften; angenehme Motor-Getriebe-Kombination; hohes Sicherheitsniveau; stabiler Restwertverlauf.
    Schwächen: schlechte Rundumsicht; AdBlue-Tankstutzen im Kofferraum.“

  • 539 von 750 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: XF 20d Automatik Prestige (132 kW) [15]

    „... Keinen Gefallen haben sich die Briten mit dem Sportfahrwerk getan, auf dem unser XF zum Test vorfuhr. Dem ordentlichen Handling und einer grundsätzlich gelungenen Fahrwerkabstimmung steht so nämlich eine deutliche Schwäche beim Anfedern kurzer Absätze oder Kanten gegenüber. Kanaldeckel oder Frostaufbrüche stoßen im Jaguar deutlicher auf ...“

  • 420 von 650 Punkten

    Platz 3 von 3 | Getestet wurde: XF 30d Automatik Prestige (221 kW) [15]

    „Bei Federung, Infotainment und Laufkultur liegt er Nuancen hinter dem Besten. Und Nuancen entscheiden in dieser Klasse. Aber allein wegen Lenkung und Handling kann man ihn gern mögen – und kaufen.“

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Jaguar XF [15]

Typ Mittelklasse
Verfügbare Antriebe
  • Benzin
  • Diesel
Modelljahr 2015

Weiterführende Informationen zum Thema Jaguar XF [15] können Sie direkt beim Hersteller unter jaguar.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Abteilung Attacke

Auto Bild sportscars 7/2016 - Mit dem neuen XF greift Jaguar Mercedes, BMW und Audi frontal an. Wir fuhren den Top-Diesel.Im Check befand sich eine Limousine der Mittelklasse. Es wurde keine Endnote vergeben. …weiterlesen

Licht & Schatten

Auto Bild sportscars 10/2015 - Als Hecktriebler ist der neue XFS wieder ‚The King of Drift‘, doch mit Allradantrieb wird er zum defensiv abgestimmten Cruiser.Im Check befand sich ein Auto, welches keine Endnote erhielt. …weiterlesen

5er! 5 wer?

AUTO NEWS online 8/2015 - Eine Limousine der Mittelklasse wurde einem Praxistest unterzogen und erhielt abschließend 4,5 von 5 möglichen Sternen. Dabei dienten Antrieb, Fahrwerk, Karosserie und Kosten als Testkriterien. …weiterlesen