Intel NUC Test

(PC-System)
  • Gut (2,1)
  • 11 Tests
43 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: Mini-PC
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • NUC (Core i3-3217U, Intel GMA HD 4000)
  • NUC (Core i5-4250, 8GB RAM, 180GB SSD)
  • NUC Kit (D34010WYK) (4GB RAM, 64GB SSD)
  • NUC Kit (D54250WYK)
  • NUC Kit (NUC5i3RYK)
  • NUC Kit (NUC5i5RYH)

Tests (11) zu Intel NUC

    • c't

    • Ausgabe: 9/2015
    • Erschienen: 04/2015
    • 3 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NUC Kit (NUC5i3RYK)

    „Plus: schnelle SSD-Anbindung; taugt für zwei 4K-Monitore.
    Minus: erfordert teure m.2-SSDs.“

    • video

    • Ausgabe: 3/2015
    • Erschienen: 02/2015
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (85%)

    Preis/Leistung: „gut“
    Getestet wurde: NUC Kit (D34010WYK) (4GB RAM, 64GB SSD)

    „Plus: mit Windows-Betriebssystem für fast jede Software einsetzbar.
    Minus: in Test-Version keine volle UHD-Unterstützung, Nachfolger ab März.“

    • E-MEDIA

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NUC Kit (D54250WYK)

    „... das Topmodell unter den Mini-PCs. Es liefert mit Mittelklasse-Notebooks vergleichbare Leistung auf engstem Raum. Das Selbstbau-Kit ist allerdings nur etwas für Bastler, denn bevor man den NUC in Betrieb nehmen kann, muss etwas geschraubt werden. Wirklich billig ist das Modell auch nicht gerade: Mit 4 GB RAM und 64 GB SSD summiert sich der Preis schon auf 400 Euro – ohne Betriebssystem.“

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 6/2014
    • Erschienen: 05/2014
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    4 von 5 Sternen

    Preis/Leistung: „befriedigend bis gut“
    Getestet wurde: NUC Kit (D54250WYK)

    „Plus: Spieleleistung niedrige Details; Unter Last leise/geringer Verbrauch.
    Minus: Leistung X264-Codierung.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 10/2014
    • Erschienen: 04/2014
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,25)

    Getestet wurde: NUC Kit (D34010WYK) (4GB RAM, 64GB SSD)

    „Klein und handlich ... Ärgerlich: WLAN ist nicht an Bord ... Als Motor des NUC dient ein Core-i3-Prozessor aus Intels Haswell-Reihe. Der ist zwar nicht der Schnellste, bietet aber genug Dampf für Programme wie Office, Photoshop und Movie Maker. Schade: Eine separate Grafikkarte ist nicht eingebaut. ...“

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 08/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NUC Kit (NUC5i3RYK)

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 03/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NUC Kit (NUC5i5RYH)

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 02/2015
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Empfehlung“
    Getestet wurde: NUC Kit (NUC5i3RYK)

    • PCMasters.de

    • Erschienen: 03/2014
    • Mehr Details

    80%

    Getestet wurde: NUC Kit (D54250WYK)

    „... Intel macht mit der Neuauflage seines NUC fast alles richtig. Der kompakte D54250WYK, der optisch ein wenig an den Mac Mini erinnert, bietet für fast alle anfallenden Arbeiten genügend Reserven. Wer mit der Anschaffung des Mini-PCs liebäugelt, sollte allerdings vorher die Kompatibilitätsliste von Intel anschauen ... Punktabzüge gibt es lediglich beim Stromverbrauch unter Last, der damit zusammenhängenden Lautstärkeentwicklung sowie dem recht hohen Preis ...“

    • PC Games Hardware

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • 4 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NUC (Core i5-4250, 8GB RAM, 180GB SSD)

    „... Im Windows-Betrieb arbeitet das Gerät sehr zügig und reaktionsschnell, dem Einsatz als kompakten Office-PC sind also keine Grenzen gesetzt. Da der NUC nur auf die integrierte Intel-HD-Grafik setzt, ist die Spieleleistung des Systems natürlich begrenzt ... Im Leerlauf dreht der leise Lüfter nur mit einer niedrigen, kaum hörbaren Drehzahl. ...“

    • c't

    • Ausgabe: 22/2013
    • Erschienen: 10/2013
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Getestet wurde: NUC Kit (D54250WYK)

    „Fast in jeder Hinsicht hat Intel den NUC verbessert. An der Lüfterregelung sollte Intel noch feilen und die Core-i3-Version dürfte locker ausreichen, weil sich die höhere Performance des Core i5 ohnehin nicht dauerhaft ausreizen lässt - die Kühlung knickt ein.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Intel® NUC

  • Intel NUC Kit NUC7I3BNK Intel Core i3-7100U, Intel HD Grafik 620, 2x DDR4 SO-

    Intel Core i3 - 7100U 2x2, 40GHz (15 Watt TDP, Hyperthreading) / 2x SODIMM DDR4 / 1x M. 2 / Intel HD Grafik 620 / 1x ,...

  • Intel NUC Kit Barebone NUC7I5BNH Intel Core i5-7260U,

    Intel Core i5 - 7260U 2x2, 20GHz und Boost bis 3, 40GHz (15 Watt TDP, Hyperthreading) / 2x SODIMM DDR4 / 1x 2, 5" ,...

  • Intel NUC-Kit i5-5250U 1.6GHz HD6000 NUC5I5RYH

    RAM - Speicher maximal: 16 GB. Prozessor thermische Leistung (max) : 15W. Anzahl USB 2. 0 Anschlüsse: 0 6. ,...

Kundenmeinungen (43) zu Intel NUC

43 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
38
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Datenblatt zu Intel NUC

Bauart Mini-PC
Betriebssystem Ohne Betriebssystem
Leistung Netzteil 65 W
Mainboard QS77
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Prozessor-Kerne 2 Kerne
System PC

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Rechnerzwerge im Test PC Games Hardware 6/2014 - NUC D54250WYK: Für Spiele mit wenig Details geeigneter Haswell-Bare- bone. Wie Gigabyte beim Brix Pro mit dem Core i7-4770R setzt auch Intels neuestes NUC-Kit mit der Bezeichnung D54250WYK auf einen Haswell-Prozessor inklusive der integrierten Grafiklösung. Statt einer Iris-Pro-Graphics-HD-5200-Einheit bietet der mit zwei echten und zwei HT-Kernen sowie 2 x 1,3 GHz (Turbo: 2,6 GHz) rechnende Core i-4250U lediglich die Intel HD Graphics 5000 zum Rendern von Pixeln und Polygonen. …weiterlesen


Würfel-PC mit Dampf? Computer Bild 10/2014 - Intels Mini-PC NUC ist nur halb so groß wie ein Pflasterstein – und soll einen klassischen PC locker ersetzen. Was die Dose tatsächlich draufhat, zeigt der Test.Im Praxistest befand sich ein Mini-PC. Das Produkt wurde mit „befriedigend“ bewertet. Zu Urteilsfindung dienten die Kriterien Tempo, Bildqualität, Lautstärke/Stromverbrauch, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen


Eine neue Ära video 3/2015 - Anders als beim ersten Typ steht dem Nutzer hier mit der Hardware ein vollwertiger PC zur Verfügung, der auch sonstige Anwendungen mit dem jeweiligen Betriebssystem abdeckt. Für unseren Test haben wir den NUC D34010WYK von Intel mit Windows 7 und den Chameleon von Open Hour (einem Ableger von Popcorn Hour) mit Android 4.4 ausgewählt. Für beide Plattformen gibt es die kostenlos erhältliche Media-Player-Software XBMC, die seit Kurzem die Bezeichnung KODI trägt. …weiterlesen


Kleiner, schneller, effizienter ComputerBase.de 2/2015 - Ein Desktop-PC wurde näher betrachtet. Eine Endnote wurde nicht vergeben. Die Testkriterien waren die Leistung bei Anwendung und Spiele, der Stromverbrauch, die Lautstärke und die Temperaturen sowie die Verarbeitung und das Layout. …weiterlesen