Core i5-11600K Produktbild
Gut (2,0)
4 Tests
ohne Note
3 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Basis-​Takt: 3,9 GHz
Sockel­typ: Sockel 1200
Pro­zes­sor-​Kerne: 6
Strom­ver­brauch (TDP): 125 Watt
Mehr Daten zum Produkt

Intel Core i5-11600K im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (2,60)

    Platz 2 von 2

    Pro: solide Office-Leistung; flotte Gaming-Performance mit Grafikkarte.
    Contra: schwache Gaming-Performance mit integrierter Grafikeinheit; Schwächen beim Bildrendering; etwas träge bei Medienbearbeitung und komplexen Berechnungen; etwas hoher Stromverbrauch bei Volllast. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Pro: starke Gaming-Performance; moderate Leistungsaufnahme.
    Contra: mittelmäßiges Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu günstigeren Modellen. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    „Great Value“

    Pro: tolle Spieleleistung; erschwinglicher Preis; großer Sprung nach vorn; PCIe-4.0-Support.
    Contra: sehr hohe Wärmeentwicklung; sehr hoher Stromverbrauch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen:
    • Details zum Test

    4,5 von 5 Sternen

    „Recommended“

    Pro: exzellente Gaming-Leistung; unterstützt PCI-Express 4.0; gutes Preis-Leistungs-Verhältnis; läuft auf vergleichsweise niedrigen Temperaturen.
    Contra: schlechte Multithreading-Performance; geringe Leistungssteigerung gegenüber der Vorgängergeneration. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Intel Core i5-11600K

zu Intel® Core i5-11600K

  • Intel® Prozessor »Core i5 11600K«
  • Intel Core i5-11600K 11. Generation Desktop Prozessor (Basistakt:
  • Intel i5 11600K BOX CPU, Prozessor, 6-Core, Rocket-Lake-S LGA 1200 BX8070811600K
  • Intel Core i5-11600K 3,90 GHz (Rocket Lake-S) Sockel 1200 - boxed
  • Intel Intel® Core? i5-11600K 3.9 GHz LGA1200
  • Intel Core i5-11600K (LGA 1200, 3.90GHz, 6-Core), Prozessor
  • INTEL Core i5-11600K Box Prozessor
  • Intel Core i5-11600K Rocket Lake CPU - 6 Kerne 3.9 GHz - Intel LGA1200 -
  • Intel Core i5-11600K, 6C/12T, 3.90-4.90GHz, boxed ohne Kühler
  • Intel® Core? i5-11600K 3.9 GHz LGA1200
  • Intel Core i5-11600K 11. Generation Desktop Prozessor (Basistakt:
  • Intel Core i5-11600K Prozessor (3,9 GHz 6 Kerne, FCLGA1200) Box - BX8070811600K

Kundenmeinungen (3) zu Intel Core i5-11600K

3,9 Sterne

3 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (67%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
2 (67%)
2 Sterne
1 (33%)
1 Stern
0 (0%)

3,9 Sterne

3 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Intel® Core i5-11600K

Guter, aber hitz­köp­fi­ger und strom­hung­ri­ger Gaming-​Sechs­ker­ner

Stärken
  1. gute Gaming-Leistung
  2. 6 Kerne und Multithreading
  3. PCIe 4.0
Schwächen
  1. geringe Energieeffizienz
  2. hohe Temperaturen
  3. schwaches Multithreading

Der Core i5-11600K ist Intels Antwort auf den Preis-Leistungs-Hammer Ryzen 5 3600 und der direkte Nachfolger des beliebten Gaming-Prozessors Core i5-10600K. Genau wie der Hauptkonkurrent bietet der neue i5 sechs Kerne, Multithreading und einen hohen Single-Core-Takt inklusive dickem Turbo. In der neuen Generation unterstützt Intel zudem erstmals PCI-Express 4.0, wodurch Sie aus schnellen SSDs noch ein bisschen mehr Tempo herauskitzeln können. Im Gegensatz zu AMD hängt Intel aber noch am betagten 14-Nanometer-Fertigungsverfahren. Es ist beachtlich, wie viel Leistung Intel trotz der ineffizienten Fertigungsweise aus den sechs Kernen herauskitzelt. Vor allem im Gaming-Bereich ist der i5 sehr gut aufgestellt und kann in einigen Szenarien den Ryzen 5 3600 auch mehr als nur Paroli bieten. Die Leistung wurde allerdings mit der Brechstange geschaffen, denn der i5-11600K ist ein echter Hitzkopf und Stromfresser. Im Boost-Modus kann er ohne Übertaktung rund eine Minute am Stück 250 Watt verbrauchen und wird auch ziemlich heiß. Ein starkes Netzteil und ein guter Kühler sind also ein Muss, um das Biest aus der 250-Euro-Klasse zu bändigen. Für anspruchsvolle Anwendungen abseits von Games ist der i5 nicht die beste Wahl. Hier wären mehr Kerne und Threads wünschenswert. Wenn Sie nicht an Intel hängen, ist der Griff zum Ryzen 5 3600 letztendlich empfehlenswerter.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Prozessoren

Datenblatt zu Intel Core i5-11600K

Prozessortyp Intel Core i5
Basis-Takt 3,9 GHz
Sockeltyp Sockel 1200
Plattform PC
Prozessor-Kerne 6
Integrierter Grafikchip vorhanden
Features DL Boost, Turbo Boost 2.0 (4.90GHz), vPro, Hyper-Threading, VT-x, VT-d, VT-x EPT, Intel 64, SSE4.1, SSE4.2, AVX, AVX2, AVX-512, Idle States, EIST, Thermal Monitoring, IPT, SIPP, GNA 2.0, AES-NI, Secure Key, OS Guard, TXT, XD Bit, Boot Guard, TDP-down
Cache L2-Cache 3MB (6x 512kB), L3-Cache 12MB
Stromverbrauch (TDP) 125 Watt
Bus-Transferleistung 8000 MT/s
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: BX8070811600K, CM8070804491414

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Der neueste Test erschien am .