Ikea Svalna im Test

(Einbaukühlschrank)
  • Gut 2,3
  • 1 Test
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Stromverbrauch pro Jahr: 122 kWh
Energieeffizienzklasse: A+
Typ: Kühl­schrank ohne Gefrie­rer
Gesamtnutzvolumen: 142 l
Lautstärke: 38 dB
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Ikea Svalna

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 5/2017
    • Erschienen: 04/2017
    • Produkt: Platz 4 von 10
    • Seiten: 5

    „gut“ (2,3)

    Kühlen (20%): „gut“;
    Temperaturstabilität beim Lagern (20%): „sehr gut“;
    Stromverbrauch (30%): „befriedigend“;
    Handhabung (25%): „gut“;
    Geräusche und Vibrationen (5%): „sehr gut“.  Mehr Details

zu Ikea Svalna

  • Indesit Raaa 29 autonome 212L A + + weiß Kühlschränken - réfrigérateurs-

    Energieeffizienzklasse A + + , RAAA29 - Kühlschrank mit doppelter Tür Fassungsvermögen in Liter 217 ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Ikea Svalna

Verbrauch
Stromverbrauch pro Jahr 122 kWh
Energieeffizienzklasse A+
Technische Informationen
Typ Kühlschrank ohne Gefrierer
Bauart Einbaugerät
Gesamtnutzvolumen 142 l
Lautstärke 38 dB
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 142 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 0 l
Maße & Gewicht
Breite 54 cm
Höhe 87,3 cm
Tiefe 55 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Heißgeliebte Kälte

Stiftung Warentest (test) 7/2012 - Um den fair zu vergleichen, haben wir die Eigenarten der Kombis berücksichtigt. Mit großem Gefrierteil dürfen sie im Verhältnis zu den anderen etwas mehr Strom verbrauchen. Das gilt auch für Modelle mit maximal 3 Grad warmen Kaltlagerfächern. Einen Bonus gibt es auch für die No-Frost-Technik. Diese Abtauautomatik spart Energieverluste, die üblicherweise entstehen, wenn Kühlgeräte von Hand abgetaut werden. …weiterlesen

Energiewende

PC Magazin 10/2012 - Bleibt der Drucker zu lange vom Netz getrennt, besteht zudem die Gefahr, dass die Düsen eintrocknen. Auch das dürfte dann in der Regel teurer sein als der Stromspareffekt. Andere Verbraucher In unserem Musterhaus, das für viele der Messungen in der Tabelle herhalten musste, fielen eine Reihe Verbraucher auf, die nicht jeder auf seiner Rechnung hatte. So entpuppte sich das Aquarium mit seiner Pumpe, der Beleuchtung und der Heizung mit 115 Euro per anno als alles andere als vernachlässigbar. …weiterlesen