ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Leicht­kraf­trol­ler
Helm­fach: Ja
Höchst­ge­schwin­dig­keit: 45 km/h
Mehr Daten zum Produkt

Horwin EK1 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: März 2021
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: großzügiges Raumangebot; gleichmäßige Fahrleistungen; ausgewogenes Fahrwerk; große Reichweite.
    Minus: sehr schwerer Akku; zu kurze Spiegelausleger; lange Ladezeit.“

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Horwin EK1

Datenblatt zu Horwin EK1

Allgemeine Daten
Typ Leichtkraftroller
Modelljahr 2021
Straßenzulassung vorhanden
Motor
Motortyp Elektromotor
Leistung in kW 2
Leistung in PS 2,7
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h
Fahrwerk
Radtyp Kleinradroller
Radgröße vorn 14 Zoll
Radgröße hinten 13 Zoll
ABS fehlt
Ausstattung
Helmfach vorhanden

Weitere Tests und Produktwissen

Integrationsfigur

TÖFF - Das Fahrverhalten ist tadellos, aber wegen der veränderten Sitzposition (Beine vorderradorientiert) geht zackiges Fahren nicht so leicht von der Hand wie bei der NC. Unter Maxi-Scootern (BMW C 650 Sport, YamahaT-MAX usw.) macht der Honda Integra S eine gute Figur, dürfte auch fahrleistungs mässig absolut dabei sein. Denn das Update ist prima gelungen. Das Grunddilemma vermag es freilich nicht zu lösen: Der Integra ist auch weiterhin ein Zwitter. …weiterlesen

Fuffi im Stress

MOTORETTA - Zum Dauertest des Motowell Crogen City sind wir eher zufällig gekommen. Nachdem uns der ungarische Hersteller den Fünfziger-Roller für einen Einzeltest zur Verfügung gestellt hatte, wollte es danach mit dem Rücktransport irgendwie nicht klappen. So blieb der Roller unserem Fuhrpark erhalten und wurde weiterhin ausgiebig gefahren. In einem Jahr kamen so 5.000 Kilometer zusammen, für einen Fünfziger eine beachtliche Distanz. …weiterlesen

Bauch oder Kopf

MOTORETTA - Unser Test-SH gab sich mit 3,3 Litern Super 95 zufrieden, um 100 km zurückzulegen. Die Vespa GTS ist dagegen kein Kostverächter, durch die Einspritzanlage ihres Vierventil-Antriebs floss fast ein Liter Sprit mehr (4,0 l/100 km). Der Quasar-Einzylinder mit 278 cm3 schafft quirlige 22 PS bei 7.500/min und 22,3 Nm bei 5.000/min, was ihm einen flotten, aber keineswegs überfallartigen Antritt verschafft. …weiterlesen

Bruderkampf

MOTORETTA - Abstandshalter: Beifahrer sitzen auf dem Satelis sehr hoch über und entkoppelt vom Fahrer. Weit lässt sich die Metropolis-Sitzbank öffnen, der Laderaum fällt aber ziemlich flach aus. Ins Heckabteil passt so gerade ein Integralhelm. …weiterlesen

In der Mitte liegt die Kraft

MOTORETTA - Doch der Kymco ist nicht nur in der Stadt flott unterwegs. Auf Autobahn und Landstraße erreicht er maximal 142 km/h, mit denen er bei den Großen auf der linken Spur mitspielen darf. Angesichts dieser dynamischen Qualitäten ist der ermittelte Durchschnittsverbrauch von 4,6 Litern als durchaus vernünftig einzustufen. Damit kommt der Xciting bei vollem Tank echte 259 Kilometer weit, bevor er stehenbleibt. …weiterlesen

Leichtkraft Touristen

MOTORETTA - Auch den riesigen Sitzbank-Schlund, der zwei vollwertige Integralhelme fasst, hätte man nicht erwartet. Nur das tief eingelassene Zündschloss lässt sich umständlich bedienen. Angesichts der Vorzüge braucht es nicht zu verwundern, dass der X-Max ABS mit 4495 Euro nicht als Sonderangebot in der Preisliste steht. Doch die hochwertigen Komponenten, das ebenso spritzige wie sparsame Hightech-Aggregat und die tollen Allroundeigenschaften wiegen das auf. …weiterlesen

Uhrwerk Orange

MOTORETTA - „In Stanley Kubriks Film geht es um das Zusammenleben in der Zukunft. Visionär versuchen auch die Hersteller von Elektro-Rollern zu sein. Der Horwin EK1 ist da durchaus auf einem guten Weg.“ …weiterlesen