• Gut

    1,9

  • 1 Test

2 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Ener­gie­ver­brauch pro Jahr: 228 kWh
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse (alt): A++
Typ: Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion
Gesamt­nutz­vo­lu­men: 285 l
Laut­stärke: 42 dB
Mehr Daten zum Produkt

Hisense KGNF 285A++SI im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juli 2016
    • Details zum Test

    „gut“ (87,66%)

Benachrichtigung bei neuen Tests zu Hisense KGNF 285A++SI

Kundenmeinungen (2) zu Hisense KGNF 285A++SI

4,7 Sterne

2 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (50%)
4 Sterne
1 (50%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
1 (50%)
1 Stern
0 (0%)

4,7 Sterne

2 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hisense KGNF285A++SI

Ver­eint viele kom­for­ta­ble Tech­no­lo­gien, könnte aber mehr Strom spa­ren

Stärken
  1. kein regelmäßiges Abtauen von Hand nötig
  2. gleiche Temperatur überall im Kühlfach
  3. Schnellgefrier- und Urlaubsmodus
  4. Kühl- und Gefrierteil einzeln temperierbar
Schwächen
  1. nicht in der besten Energieeffizienzklasse
  2. Fächeraufteilung in Kühlschranktür nicht individualisierbar
  3. keine Schließautomatik und kein Warnsignal bei offener Tür
  4. kein Kaltlagerfach

Kühlgefrierkombinationen mit komfortablen Funktionen

Ein ganz wesentlicher Vorteil dieses Gerätes ist seine sogenannte Total-No-Frost-Technologie. Diese taut sowohl das Kühl- als auch das Gefrierteil automatisch ab. Ein weiterer Vorzug: Die Umluftkühlung sorgt für gleiche Temperaturen im gesamten Kühlteil. So braucht nicht darauf geachtet zu werden, auf welcher Ebene die einzelnen Lebensmittel gelagert werden. Über ein Kaltlagerfach, in dem zum Beispiel Fleisch und Fisch bei Temperaturen zwischen 0 °C und maximal 3 °C aufbewahrt werden können, verfügt der Kühlschrank jedoch nicht. Praktisch: Kühl- und Gefrierfach können einzeln temperiert werden, wie Testredakteure zeigen. Ebenfalls sinnvoll: Während der ferienbedingten Abwesenheit kann die Kühlgefrierkombination in den leistungsreduzierten Urlaubsmodus versetzt werden.

Könnte sparsamer kühlen und gefrieren

Mit seinem Jahresstromverbrauchswert von 228 kWh schafft es das Hisense-Modell nur in die zweitbeste Energieeffizienzklasse. Wird sehr häufig die Funktion zum schnellen Einfrieren von Lebensmitteln oder zum raschen Herunterkühlen von Getränken genutzt, dann steigt der Energiebedarf langfristig darüber hinaus.

Weder Schließautomatik, noch akustischer Türalarm

Dieser Hisense-Kühlschrank verlangt die manuelle Schließung der Tür inklusive des richtigen Andrückens an die Türdichtung. Eine Schließautomatik hat das Gerät nicht. Wird die Tür einmal nicht richtig geschlossen, so alarmiert leider kein akustisches Signal die Nutzer darüber. Einzig die LED-Innenbeleuchtung, so die Redakteure des Testmagazins, schaltet sich in dem Fall nach zehn Minuten ab.

Starre Anordnung der Fächer in der Kühlschranktür

Die Module in der Kühlschranktür können nicht umsortiert werden, weil es keine dafür vorgesehenen Haltemulden gibt. Die Platzaufteilung im Kühlteil ist ansonsten in Ordnung. Es gibt mehrere Schienen zur Positionierung der Glaseinlegeböden auf unterschiedlichen Höhen. Die Böden können darüber hinaus auch entnommen werden. Die drei Tiefkühlfächer lassen sich vollständig ausziehen.

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Hisense KGNF 285A++SI

Verbrauch
Energieverbrauch pro Jahr 228 kWh
Energieverbrauch je 100 l Nutzvolumen 80 kWh
Energieeffizienzklasse (alt) A++
Technische Informationen
Typ Kühl-Gefrier-Kombination
Bauart Standgerät
Gesamtnutzvolumen 285 l
Lautstärke 42 dB
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 200 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 85 l
Abtauen
NoFrost (eisfrei) vorhanden
Ausstattung & Komfort
Urlaubsmodus vorhanden
Maße & Gewicht
Höhe 178 cm
Breite 59,5 cm
Tiefe 65,3 cm

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: