ohne Note
5 Tests

Gut (1,9)
376 Meinungen
** Hinweis: Es konnte keine Endnote vergeben werden. Mehr erfahren

Aktuelle Info wird geladen...

HP ScanJet G3110 Fotoscanner im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    Bedienung: „zufriedenstellend“;
    Geschwindigkeit: „gut“;
    Auflösung (Durchlicht): „schlecht“;
    Scanqualität Fotos: „schlecht“;
    Scanqualität Dias: „schlecht“;
    Scanqualität Negative: „schlecht“;
    OCR-Qualität: „zufriedenstellend“;
    Geräusche: „schlecht“.

  • „befriedigend“ (2,9)

    7 Produkte im Test

    „Scannt nur Papierbilder gut. Schwache Bildqualität bei Dias und Negativen bei schneller Einstellung, bei Negativen auch bei optimierter Einstellung. Bis zu vier Dias zugleich. Benutzerführung der Software etwas verwirrend.“

  • 46%

    Platz 4 von 5

    „... Der G3110 zeichnet Bilddetails nur mäßig gut nach, sein Rauschverhalten ist gut. ...“

  • 3 von 6 Punkten

    Platz 4 von 5

    „... Der G3110 zeichnet detailreiche Bildelemente nur mäßig gut nach, sein Rauschverhalten kann jedoch mit ‚gut‘ bewertet werden. ...“

  • „gut“ (2,4)

    Platz 3 von 3

    „Plus: Geradliniges Scanprogramm, einfache Handhabung.
    Minus: Scans generell zu dunkel, Sägezahnfehler bei hoher Auflösung, Stapelscan nur für 5 Filmstreifen.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu HP ScanJet G3110 Fotoscanner

zu Hewlett-Packard ScanJet G3110 Fotoscanner

  • Hewlett Packard Scanjet G3110
  • Hewlett Packard Scanjet G3110

Kundenmeinungen (376) zu HP ScanJet G3110 Fotoscanner

4,1 Sterne

376 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
218 (58%)
4 Sterne
75 (20%)
3 Sterne
30 (8%)
2 Sterne
19 (5%)
1 Stern
38 (10%)

4,1 Sterne

376 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Redaktion

Foto­samm­lung schnell und hoch­auf­lö­send digi­ta­li­sie­ren

Hewlett-Packard führt seit kurzem einen Scanner im Programm, mit dem sich schnell und effektiv die Fotosammlung digitalisieren lässt. Eine hohe Auflösung von 4.800 mal 9.600 dpi sowie eine Farbtiefe von 48 Bit ermöglichen Scans in professioneller Qualität und Ausschnitts-Vergrößerungen. Für die Verarbeitung mehrerer Fotos im Format 10 mal 15 benötigt der Scanner, so HP, nur 9 Sekunden, bei einem Einzelbild sind es bis zu 28 Sekunden. Natürlich können auch Negative und Dias mit der Durchlichteinheit eingescannt werden. Auch hier ist die Geschwindigkeit recht flott.

Ältere Fotos, die schon deutliche Gebrauchsspuren wie Kratzer haben, können dank der mitgelieferten Software restauriert und in Kontrast und Helligkeit aufgefrischt werden. Und obwohl der HP ScanJet G3110 nur knapp 100 Euro kostet (amazon), hat ihm HP einen CCD-Scanner eingebaut, was bedeutet, dass er sich auch optimal für dreidimensionale Objekte wie zum Beispiel Bücher eignet, ohne dass die Scans ausreichend Schärfentiefe vermissen lassen.

Wer also auf dem Schreibtisch Platz für ein 45 mal 30 mal 70 Zentimeter Gerät hat, kann bereits morgen mit der Aufarbeitung seiner Fotosammlung anfangen. Der Scanner dafür ist lieferbar.

von Wolfgang

Fachredakteur im Ressort Haushalt, Haus und Garten – bei Testberichte.de seit 2008.

Aus unserem Magazin

Passende Bestenlisten: Scanner

Datenblatt zu HP ScanJet G3110 Fotoscanner

Eignung & Formate
Scan-Bereich DIN A4
Ausstattung
Schnittstellen USB
Kompatible Betriebssysteme Mac
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: L2698A, L2698A#BEK

Weiterführende Informationen zum Thema Hewlett-Packard ScanJet G3110 Fotoscanner können Sie direkt beim Hersteller unter hp.com finden.

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf