HP Compaq 2133 Mini-Note PC Test

(Notebook bis 10 Zoll)
  • Gut (2,5)
  • 15 Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 8,9"
  • Prozessor-Modell: VIA C7-M
  • Arbeitsspeicher (RAM): 2048 MB
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Tests (15) zu HP Compaq 2133 Mini-Note PC

    • PC-WELT

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • Produkt: Platz 8 von 12
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    Mobilität (20%): 69 von 100 Punkten;
    Ergonomie (15%): 43 von 100 Punkten;
    Handhabung (15%): 97 von 100 Punkten;
    Ausstattung (15%): 84 von 100 Punkten;
    Tempo (10%): 53 von 100 Punkten;
    Service (5%): 92 von 100 Punkten.

    • PC NEWS

    • Ausgabe: 1/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • 10 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Mit seinem ergonomisch gestalteten und für ein Netbook recht groß dimensionierten Keyboard stellt das HP 2133 Mini Note ein praktisches Gerät für Vielschreiber dar.“

    • Stiftung Warentest (test)

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Produkt: Platz 6 von 17
    • Seiten: 9
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (2,9)

    „Akzeptable Leistung für Büroanwendungen. Für Multimedia und 3D-Spiele bedingt geeignet. ‚Gute‘ Handhabung. Kein DVD-Laufwerk. ‚Guter‘ Akku, der aber absteht, so lässt sich das Display nicht ganz nach hinten klappen. Kleine Tasten. Glänzendes Display. Kräftiger Sound.“

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Mehr Details

    „gut“ (4 von 5 Punkten)

    „Das HP2133 ist ein solides Arbeitsgerät mit leichten Defiziten in der Leistung. Doch der Preis ist hoch und der überstehende Akku stört im mobilen Einsatz, ebenso wie das hohe Gewicht.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 23/2008
    • Erschienen: 10/2008
    • Produkt: Platz 6 von 8
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,08)

    Preis/Leistung: „günstig“

    „Plus: Ausdauernder Akku; Gute Tastatur; 2 Gigabyte Arbeitsspeicher; Windows XP und Vista.
    Minus: Spiegelnder Bildschirm; Sehr kleine Schriftdarstellung; Nur 1 Jahr Garantie.“

    • Computer - Das Magazin für die Praxis

    • Ausgabe: 11/2008
    • Erschienen: 09/2008
    • Produkt: Platz 9 von 9
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,08)

    „... die große Tastatur biegt auch bei starkem Druck nicht durch. Gut: Die Ausstattung des Geräts können Sie selbst auswählen. Leider lässt sich der relativ langsame Prozessor von ‚VIA‘ aber nicht austauschen.“

    • connect

    • Ausgabe: 7/2008
    • Erschienen: 06/2008
    • 9 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „... Die Auflösung ist mit 1280 x 768 Pixeln deutlich höher als in dieser Klasse üblich. Damit bereiten auf dem HP moderne Programme und Internet-Seiten keine Probleme mehr. ...“

    • Notebook Organizer & Handy

    • Ausgabe: 1-2/2009
    • Erschienen: 12/2008
    • Mehr Details

    „befriedigend“

    „Stärken: Hochwertiges Design; Kompakt und leicht; Gute Akku-Laufzeiten.
    Schwächen: Display recht klein; Vergleichsweise teuer.“

    • TecChannel

    • Erschienen: 12/2008
    • 18 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Den Preis kann das HP Mini-Note 2133 nur durch seine sehr stabile Verarbeitung und die exzellente Tastatur rechtfertigen – in beiden Kriterien schneidet es deutlich besser ab als die anderen Netbooks. Außerdem bietet derzeit sonst kein Netbook Vista Business und ein Display mit einer so hohen Auflösung. Bei Performance, Gewicht und Akku-Laufzeit schneiden aber andere, günstigere Mini-Notebooks sehr viel besser ab.“

    • ETM TESTMAGAZIN

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Produkt: Platz 11 von 13
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (80,6%)

    „Pro: hervorragendes Handling, Edel-Optik, ExpressCard-Slot, großer Festplattenspeicher, Windows XP im Lieferumfang, Bluetooth.
    Contra: wenig Rechenleistung, schwache Akku-Laufzeit, höchste gemessene Temperatur, höchster gemessener Stromverbrauch.“

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 12/2008
    • Erschienen: 11/2008
    • Produkt: Platz 7 von 7
    • Mehr Details

    „befriedigend“ (3,0)

    Preis/Leistung: „ausreichend“

    „Außen hui, innen pfui: Optisch sehr ansprechend, dafür aber mit langsamen Komponenten.

    • Fit For Fun

    • Ausgabe: 9/2008
    • Erschienen: 08/2008
    • 5 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Schickes Gerät, das auf der Netbook-Welle mitsurfen will, ohne eigentlich eins zu sein. Eher ein Sub-Notebook, optional sogar mit Bluetooth. ...“

    • notebookcheck.com

    • Erschienen: 07/2008
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Im kurzen Test konnte das HP Mini-Note durchaus mit einigen sehr interessanten Features überzeugen. Das kleine Notebook bietet auf engstem Raum quasi alles, was für die tägliche Arbeit benötigt wird. Eine nahezu vollwertige Tastatur, ein gutes WXGA-Display (welches aber leider eine spiegelnde Oberfläche zeigt) und eine lange mögliche Akkulaufzeit sind hier als Hauptpunkte zu nennen. ...“

    • Toms Hardware Guide

    • Erschienen: 06/2008
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Akkulaufzeit und Performance mögen nicht gerade berauschend sein und das Gerät ist auch nicht eben der günstigste UMPC auf dem Markt, dafür bekommt man hier für sein Geld eine Reihe von Features, die bei einem portablen Computer wirklich einen großen Unterschied ausmachen: Das Modell verfügt über umfassende Anschlussmöglichkeiten, eine Wi-Fi-Version, die wirklich überall funktioniert, eine echte (stoßresistente) Festplatte und ein vollwertiges, vertrautes Betriebssystem. Der wichtigste Punkt ist jedoch die ausgezeichnete Tastatur, mit der man unterwegs wirklich arbeiten kann und die auch schon mal einen verschütteten Becher Kaffee überlebt. Wenn man all das bedenkt, müsste der Mini-Note eigentlich mehr kosten. Es handelt sich um einen echten PC, der klein und leicht genug ist, um ihn überall mitzunehmen, solide und robust genug, um alle Reisestrapazen zu überstehen, und außerdem so attraktiv, dass man ihn wirklich auf keinen Fall zu Hause lassen will.“

    • CNET.de

    • Erschienen: 06/2008
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (7,2 von 10 Punkten)

    „Was uns gefällt: umwerfendes Design; hervorragende Tastatur; gute Anschlussmöglichkeiten.
    Was uns nicht gefällt: träge Performance; Display reflektiert bei Tageslicht.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Kundenmeinungen (4) zu HP Compaq 2133 Mini-Note PC

4 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Einschätzung unserer Autoren

Compaq 2133 Mini-Note PC

Gute Verarbeitung bei geringer Leistung: HP Compaq 2133 Mini-Note

Das gebürstete Aluminium-Gehäuse des Hewlett-Packard 2133 Mini-Note macht einen wertigen Eindruck und sorgt für guten thermischen Ausgleich. Leider befindet sich im Inneren kein leistungsstarker Intel Atom Prozessor, sondern nur eine recht schwache Via CPU mit 1,6 GHz. Die vom Prozessor in nicht gerade geringen Mengen erzeugte Wärme wird über ein recht lärmiges Kühlsystem durch die linksseitigen Lüfterschlitze abgeführt. Das hübsche Netbook ist in den USA schon eine Weile auf dem Markt und wurde in Deutschland erstmalig zur IFA 2008 vorgestellt.

Das 8,9 Zoll große, matte Display löst mit 1280 x 768 Pixel relativ hoch auf, jedoch ist es stark spiegelnd und die Helligkeit ist auch in der höchsten Stufe 11 gerade einmal ausreichend. Der an der rückwärtigen Unterseite des HP Compaq 2133 Mini-Note befestigte 6-Zellen-Akku verfügt über vier LEDs, die den momentanen Ladezustand signalisieren. Wenn der Akku im Gerät eingesteckt ist, fungiert er gleichzeitig als Befestigungsstütze und bringt die Tastatur in eine leichte Schrägstellung. Die Laufzeiten können sich mit minimal 2,5 Stunden und maximal knapp 4 Stunden durchaus sehen lassen – der Preis dafür liegt im nicht gerade geringen Gesamtgewicht von knapp 1,5 Kilogramm. Hinzu kommen nochmal 335 Gramm für das viel zu klobig geratene Netzteil. Die kleinste Version mit 1,2 GHz und einem Linux-System mag für 380 Euro noch Anhänger finden, wo hingegen die 580 Euro teure Windows Vista Business Version mit 1,6 GHz, 120 GByte Festplatte und 2 GByte Arbeitsspeicher eher Kopfschütteln verursacht. Da tröstet auch die hervorragende Tastatur nicht, die keine Kompromisse eingeht und dem 10-Finger-Schreiberling freien Lauf lässt.

Vollkommen überteuert, eher lahm unter Vista und insgesamt viel zu schwer – da muss Hewlett-Packard mit dem Compaq 2133 Mini-Note in der nächsten Generation noch einmal kräftig nachbessern. Trotz schönem und funktionellem Design merkt man diesem Gerät noch die Kinderschuhe an. Bei den Kollegen von Golem ist ein schönes Demo-Video in deutscher Sprache zu sehen. Weiter unten finden Sie auch eine amerikanische Demo.

Hewlett-Packard Compaq 2133 Mini-Note PC

Augenschmaus im 9-Zoll-Format

Das knapp 9 Zoll große Display des HP 2133 stellt den Desktop in extrem feiner WXGA-Auflösung (1.280x768 Bildpunkte) dar. Ebenfalls optisch sehr ansprechend ist das Magnesium-Aluminium-Gehäuse mit seiner fast 92 Prozent großen Tastatur. HP wird das Mini-Note in unterschiedlichen Ausführungen anbieten, aber selbst die Basiskonfiguration kann sich sehen lassen: VIA C7 ULV-Prozessor mit 1000 MHz, 120 GByte Festplatte, 2 GByte DDR2-Arbeitsspeicher, WLAN, Bluetooth, USB 2.0, VGA-Webcam und ein Card-Reader. Als Betriebssysteme stehen wahlweise Windows Vista Business oder Suse Linux zur Verfügung. Hewlett-Packard kündigte den August 2008 als Auslieferungstermin an.

Der Hype auf die Mini-Subnotebooks im 9-Zoll-Bereich geht weiter. Die Zeitschrift ''connect'' bietet hierzu eine große Marktübersicht mit Preisvergleich. Für den Endpreis von knapp 470 Euro bekommt man schon ein ausgewachsenes 15-Zoll-Notebook, aber das wiegt dann keine 1,2 Kilogramm und passt nicht in die Handtasche.

Datenblatt zu HP Compaq 2133 Mini-Note PC

Abmessungen 255x165x33mm
Anschlüsse 1 Express Card 54mm, 2 USB, 1 VGA, 1 Kensington Lock, Audio Connections: Casque, microphone, Card Reader: SD Cradreader,
Basistakt 1,2 GHz
Batterietechnologie Lithium-Ion
Bildseitenverhältnis 15:9
Bluetooth vorhanden
Business-Notebook fehlt
Displaygröße 8,9"
Festplattenkapazität (gesamt) 120 GB
Gaming-Notebook fehlt
Gewicht 1300 g
Grafikchipsatz VIA Chrome 9 HC IGP (integrated)
LTE fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Netbook vorhanden
NFC fehlt
Office-Notebook fehlt
Outdoor-Notebook fehlt
Prozessor-Modell VIA C7-M
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
UMTS fehlt
WLAN fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Netbooks PC-WELT 1/2009 - Für Surfen, Textarbeit und sogar einfache Bildbearbeitung – sofern man dies auf dem kleinen Display überhaupt machen möchte – sind die kleinen Laptops demnach leistungsstark genug. Von einem externen optischen Laufwerk ist auch das Abspielen von DVDs möglich – beim HP Mini-Note 2133 aber nur mit Rucklern. Divx-Filme von der Festplatte oder Flash-Videos aus dem Internet, zum Beispiel von Youtube, klappen dagegen problemlos. …weiterlesen


HP 2133 Mini-Note-PC PC Magazin 12/2008 - Solide: Mit dem Mini-Note-PC verkauft HP kein Netbook im bisher bekannten Format. Zum einen unterscheidet sich der Prozessor und auch der Preis liegt deutlich über den bisherigen Angeboten. ... …weiterlesen


Kurztest HP Mini-Note 2133 Notebook notebookcheck.com 7/2008 - HP goes mini. HPs Antwort auf den EEE-PC von Asus setzt auf einen VIA-Prozessor, schicke Optik und eine vollwertige Ausstattung. Wie sich der kleine Mini mit 8,9-Zoll Display schlägt, soll der folgende Kurztest zeigen. …weiterlesen