Hegel H590 Test

(Verstärker)
Sehr gut
1,3
2 Tests
11/2018
Produktdaten:
  • Typ: Vollverstärker
  • Technologie: Transistor
  • Anzahl der Kanäle: 2
  • Gewicht: 22 kg
  • Frequenzbereich: 5 Hz - 180 KHz
  • Abmessungen (mm): 171 x 430 x 445
Mehr Daten zum Produkt

Alle Tests (2) mit der Durchschnittsnote Sehr gut (1,3)

  • Ausgabe: 12
    Erschienen: 11/2018
    Mehr Details

    83 von 100 Punkten

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    „Der Hegel 590 ist ein sehr gut ausgestatteter Vollverstärker mit superbem D/A-Wandler-Trakt, Streaming-Ambitionen und einem Klang, der stets mühelos, dynamisch und stabil ist, dabei aber ein ausgesprochenes Talent für Nuancen und Stimmungen mitbringt.“

  • Einzeltest
    Erschienen: 11/2018
    Mehr Details

    1,0; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „angemessen“

    Pro: Klang der absoluten Spitzenklasse; treibt jeden Lautsprecher an; üppiges Anschlussterminal; diverse Streaming-Optionen; elegantes Design; Gehäuse und Stellräder aus Metall; hochwertige Metall-Fernbedienung.
    Contra: Tasten auf Fernbedienung könnten noch übersichtlicher angeordnet sein.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Einschätzung unserer Autoren

H590

Muss Vergleich mit Vor-/End-Kombi nicht scheuen

Stärken

  1. überragender Klang
  2. hohe Ausgangsleistung, sehr laststabil
  3. ausgezeichnete Digitalsektion inkl. USB-B
  4. einwandfreie Material- und Verarbeitungsqualität

Schwächen

  1. noch keine bekannt

Wer für den verstärkenden Teil seiner HiFi-Anlage 10.000 Euro ausgibt, greift normalerweise zur Vor-/End-Kombi. Diesen Profi-Gespannen möchte der Hegel H590 die Stirn bieten – was ihm laut „Stereoplay“ auch gelingt. Denn der aufwendig konstruierte Vollverstärker überzeugt in allen Belangen, angefangen bei der Ausgangsleistung (311 Watt an 8 Ohm), beim Dämpfungsfaktor und der damit einhergehenden Stabilität, die ihn in die Lage versetzt, selbst anspruchsvollste Standlautsprecher wie den KEF Blade Two problemlos anzutreiben, über die famose analoge Eingangsstufe samt exzellentem Digital-Analog-Wandler (u.a. USB-B-Wiedergabe und UPnP- sowie AirPlay-Streaming) bis hin zum Klang: Es tönt überaus entspannt und natürlich, dabei kräftig, tief, substanziell und mit vielen Details.

Datenblatt zu Hegel H590

Abmessungen (mm) 171 x 430 x 445
Ausgänge Lautsprecher (Schraubklemme), Digital (koaxial), Cinch (Subwoofer)
Eingänge Digital (koaxial), XLR, Ethernet, USB, Analog (Cinch), Digital (optisch)
Features Digitaleingang
Frequenzbereich 5 Hz - 180 KHz
Gewicht 22 kg
Technologie Transistor
Typ Vollverstärker

Passende Bestenlisten

Newsletter abonnieren

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Majestätisch hifi & records 4/2010 - Wir hatten sie schon im Haus, zusammen mit der Vorstufe C-2810 und dem CD/SACD-Player DP- 700 (Test in 4/2008), damit wir uns auch einen Eindruck von der gesamten Accuphase-Kette machen konnten. Da traf die Nachricht von der C-3800 ein: superaufwendig, superteuer und natürlich eine enorme Versuchung. Da konnten wir nicht nein sagen, und so wurde dieser Bericht von einem Tag zum anderen zu einem mehrwöchigen Doppeltest. Rein äußerlich unterscheidet sich die C-3800 von der C-2810 kaum. …weiterlesen


Messungen Lindemann BL-10 FIDELITY 4/2012 (Juli/August) - Als Messmikrofon wird eine B&K-Kondensatorkapsel vom Typ 4939 (Membrandurchmesser ¼ Zoll) verwendet sowie ein Impedanzwandler vom Typ 2670. Zusammen mit einer Kompensationsdatei erlaubt diese Kombination präzise Messungen bis 40 kHz. Verstärkt werden die Signale des Messmikrofons mit einem B&K-Messverstärker vom Typ 2610, bevor sie der Messsoftware von einem hochpräzisen 24 bit/96 kHz-Messfrontend zugänglich gemacht werden. …weiterlesen