ohne Endnote

Tests (2)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Chop­per / Crui­ser
Hubraum: 1690 cm³
Zylinderanzahl: 2
ABS: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Harley-Davidson Heritage Softail Classic ABS (55 kW) [14] im Test der Fachmagazine

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 9/2014
    • Erschienen: 08/2014
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 6

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: 3 von 5 Punkten

    „... Sie ist deutlich handlicher, kürzer, hat den größeren Lenkeinschlag, lässt sich besser rangieren und in der City wirkt der Sieben-Zentner-Brocken geradezu leichtfüßig. ... Deutliche Versäumnisse offenbaren sich an der Bremsanlage der Harley. Eine einsame Bremsscheibe müht sich ums Vorderrad, ohne kräftigen Unterstützungstritt aufs Pedal geht hier wenig. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD

    • Ausgabe: 3/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    „... Quicklebendig puncht und pulsiert sie im Leerlauf. Im Stand stampft der V2 eindrucksvoll ... Mitfahrern bietet die Harley wenig Platz zwischen Pilot und serienmäßiger Sissy-Bar. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Harley-Davidson Heritage Softail Classic ABS (55 kW) [14]

Typ Chopper / Cruiser
Hubraum 1690 cm³
Nennleistung 51 bis 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 195 km/h
Zylinderanzahl 2
ABS vorhanden
Gewicht vollgetankt 341 kg
Leistung in PS 75
Leistung in kW 55

Weiterführende Informationen zum Thema Harley-Davidson Heritage Softail Classic ABS (55 kW) [14] können Sie direkt beim Hersteller unter harley-davidson.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Game of Chrome

Motorrad News 9/2014 - Keine Frage, auf diesen Maximalisten ist die Sonnenbrille fast genauso wichtig wie der Schutzhelm. Aber zurück zu den dicken Brettern, die es zu bohren gilt. Triumph hat beim Entwurf der Thunderbird LT sehr genau Maß genommen - an der Harley Heritage Softail Classic, um genau zu sein. Schon die Frontansicht mit der Platzierung von Scheibe, Nebenscheinwerfern und Blinkern ist sehr ähnlich. Das kann kein Zufall mehr sein. …weiterlesen

Geht doch...!

TÖFF 6/2017 - Und wenngleich der «Revolution X» genannte, 58 PS starke 750er-V2 mit 60 Grad Zylinderspreizung und Wasserkühlung auf Anhieb gefiel, schnitt das Gesamtpaket auch wegen den unterdimensionierten Bremsen und dem indifferent dämpfenden Fahrwerk mit ungenügenden Noten ab. Die Harley-Händler besserten in Eigenregie nach, später auch die Company, welche mit der Lancierung der «Custom King Challenge» auch das zweifelsohne vorhandene Customizing-Potenzial der Street 750 zu unterstreichen versuchte. …weiterlesen