Gut (2,4)
4 Tests
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Drei­bein­sta­tiv
Maxi­male Arbeits­höhe: 202 cm
Gewicht: 3200 g
Mehr Daten zum Produkt

Hama Omega Carbon III im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (75,7 von 100 Punkten) 3,5 von 5 Sternen

    „Mittelklasse“

    8 Produkte im Test

    „Sehr gute Ausstattung und üppig bemessene Arbeitshöhe.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „... die als Einbeinstativ nutzbare Mittelsäule und der eingebaute Minikompass machen das Omega Carbon III schon fast zum Sonderangebot. Weniger gefallen hat uns die Verarbeitung, so ließ sich beispielsweise die Mittelsäule nicht exakt fixieren. Für bodennahe Aufnahmen ist das Omega Carbon III mit einer minimalen Einstellhöhe von 71 cm nur sehr eingeschränkt geeignet.“

  • „gut“ (2,4)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 5 von 7

    „Schwerstes Stativ im Test, dabei gutes Schwingungsverhalten und gute Ausstattung.“

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test

    „Dieses multifunktionale Edel-Dreibein mit Profi-Kopf und Monopod-Option lässt kaum Wünsche offen.“

Kundenmeinungen (5) zu Hama Omega Carbon III

4,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (60%)
4 Sterne
2 (40%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
0 (0%)

4,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Hama 00004293

Sta­tiv für schnelle Ein­stel­lun­gen

Das Stativ Hama Omega Carbon III ist nicht ganz billig (etwa 240 Euro bei Amazon), dafür genügt es jedoch auch höheren Ansprüchen. Da es aus Carbon gefertigt ist, ist es besonders leicht und schwingungsarm. Die Kamera wird an einem Kugelkopf befestigt, der besonders schnelle Einstellungen des Bildausschnitts erlaubt. Eine Schnellwechselplatte sorgt dafür, dass die Montage des Fotoapparates ebenfalls besonders schnell vonstatten geht. Der Kugelkopf kann blockiert werden, so dass die gleiche Höhe der Kamera immer beibehalten werden kann. Das ist besonders für Panoramabilder wichtig, die beispielsweise den Horizont immer auf gleicher Höhe zeigen sollen.

Verwandelt sich in Einbeinstativ

Wer beim Hama Omega Carbon III die Mittelsäule einfach ausbaut, der besitzt im Handumdrehen ein Einbeinstativ. Das ist zwar nicht ganz so verwacklungssicher, reicht aber für viele Aufnahmesituationen aus und ist weitaus handlicher als ein Dreibein. Die Beine lassen sich mit Hilfe von Schnellklemmen verstellen. Für eine besonders präzise Ausrichtung des Stativs verfügt es über eine integrierte Wasserwaage und sogar einen kleinen Kompass.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Hama Omega Carbon III

Bauart
Typ Dreibeinstativ
Material Carbon
Erhältliche Farben Schwarz
Im Einsatz
Maximale Arbeitshöhe 202 cm
Gewicht 3200 g
Ausstattung & Features
Ausstattung
Stativkopf Kugelkopf

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Bilora Video Pro Doppel-Profilo 936THE pod Industries THE GREEN PodBerlebach Report 2022Joby GorillaPod GoGoManfrotto 190 Carbon (4 Segmente)Joby GorillaPod FocusManfrotto 055 Carbon Stativ mit 4 Segmenten MT055CXPRO4Giottos GTMTL9251BManfrotto 190CX3Velbon CX 560