Haier LES42T1000HF im Test

(42-Zoll-Fernseher)
  • keine Tests
6 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 42"
Auflösung: Full HD
Anzahl HDMI: 3
TV-Aufnahme: Ja
Bildformat: 16:9
DVB-S: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

LES42T1000HF

200 Hertz F2R

Um schnelle Bildfolgen, wie man sie von Actionfilmen und Sportübertragungen kennt, möglichst flüssig und ohne Nachzieheffekte darzustellen, hat Haier dem 42-Zöller LES42T1000HF eine „F2R“ getaufte 100 Hertz-Schaltung spendiert.

1920 x 1080 Pixel

F2R steht für „Fast Refresh Rate“. Mit Blick auf die Werte anderer Hersteller – LG spricht von einem Motion Clarity Index (MCI), Samsung von einer Clear Motion Rate (CMR) – darf man wohl davon ausgehen, dass neben der tatsächlichen Bildwiederholrate und der Zwischenbildberechnung auch die Steuerung des Hintergrundlichts berücksichtigt wird. Laut Haier sorgt die F2R-Rate für „perfekt fließende Bildabläufe“. In Sachen Bildqualität setzt das Unternehmen überdies auf die volle HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln, auf eine digitale Rauschunterdrückung und auf einen 3D-Kammfilter. Das LC-Display im Seitenverhältnis 16:9 bringt es auf 107 Zentimeter in der Diagonale, bietet eine Reaktionszeit von fünf Millisekunden und wird mit seitlich verbauten LEDs indirekt hinterleuchtet (Edge LED-Technik). Wer das Ergebnis optimieren will, findet im Menü sechs feste Bildmodi. Dank LED-Backlight ist der Fernseher 6,1 Zentimeter tief, natürlich ohne Standfuß. Im Betrieb soll das Gerät der Energieeffizienzklasse A rund 70 Watt Leistung aufnehmen, im Standby maximal 0,5 Watt.

Drei HDMI-Eingänge, eine USB-Buchse

Mit an Bord des 42-Zöllers ist ein HDTV-fähiger Tuner für alle drei Empfangswege, also Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2). Für verschlüsselte Angebote gibt es einen CI-Plus-Slot, hier platzieren Pay-TV-Abonnenten ein passendes CAM (Conditional Access Module) und die Smartcard ihres Anbieters. Die Anschlussleiste ist ordentlich, wenn auch nicht komplett besetzt: Haier hat drei HDMI-Eingänge für HD-Quellen, einen Komponenteneingang, einen Composite-Video-Eingang, eine VGA- und eine Scart-Buchse, passende Audio-Eingänge, einen Kopfhörerausgang und einen optischen Digitalausgang sowie eine USB-Schnittstelle verbaut. Verzichten muss man auf einen Ethernet-Port, über den andere Geräte ins Netz eingebunden werden. Per USB soll man Multimedia-Dateien abspielen und das via DVB-T, DVB-C oder DVB-S2 empfangene TV-Programm aufnehmen können. Die Funktion zum zeitversetzten Fernsehen, besser bekannt als Timeshift, wird ebenfalls unterstützt.

Wer auf Netzwerkfunktionen verzichten kann, 3D-Filme lieber im Kino schaut und einen ansonsten solide aufgestellten 42-Zöller sucht, hat ihn im Haier LES42T1000HF gefunden. Bei amazon bekommt man das Gerät für knapp 590 EUR.

Kundenmeinungen (6) zu Haier LES42T1000HF

6 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Haier LES42T1000HF

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 42"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema Haier LES-42T1000-HF können Sie direkt beim Hersteller unter haier.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen