• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 40"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-​Auf­nahme: Ja
Bild­for­mat: 16:9
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

LE40M600SF

Koaxia­ler Digi­tal­aus­gang

Weil die Gehäuse schlank sind und die Ausgangsleistung überschaubar bleibt, sind die meisten Flachbildfernseher ziemlich schwach auf der Brust. Es kann also nicht schaden, wenn man den koaxialen Digitalausgang nutzt, um das Tonsignal des LE40M600SF extern zu verstärken.

Lautsprecher und Display

Ist man nicht im Besitz eines AV-Receivers, einer Soundbar oder eines Stereo-Verstärkers mit koaxialem Digitaleingang, lässt sich der Kopfhörerausgang des Fernsehers zweckentfremden. Einen in HDMI 1.4 integrierten Audio-Rückkanal (ARC), über den das Tonsignal ohne separates Kabel zu einem AV-Receiver oder einer Soundbar mit ARC gelangen könnten, bietet der Fernseher nicht. Intern greift das ohne Standfuß 5,5 Zentimeter tiefe Gerät auf zwei Lautsprecher zurück, die mit einer Ausgangsleistung von 16 Watt belastet werden. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-Display im Seitenverhältnis 16:9, das es auf eine sichtbare Diagonale von 101,6 Zentimetern bringt, mit LEDs hinterleuchtet wird und 1920 x 1080 Pixel zeigt. Geworben wird ferner mit vier Bildeinstellungen. Ob sich einzelne Bildparameter wie Kontrast, Helligkeit oder Schärfe gezielt anpassen lassen, verrät das Unternehmen nicht.

Schnittstellen und Zusatzfunktionen

Blu-ray-Player und ähnliche Quellen kontaktieren den 40-Zöller über zwei HDMI-Eingänge, ältere Geräte per Komponente, Composite-Video, Scart oder VGA. TV-Receiver müssen vorerst nicht angeschlossen werden, denn Haier hat einen Triple-Tuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) sowie einen CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Inhalte verbaut. Nach Anschluss eines USB-Speichers sollen sich Sendungen aufnehmen und zwecks zeitversetztem Fernsehen (Timeshift) zwischenspeichern lassen. Sinnvoll sind Speichersticks und Festplatten außerdem, wenn man Multimedia-Dateien abspielen und getroffene Einstellungen auf ein weiteres Gerät übertragen will (Hotel-Modus). Zu guter Letzt ist das Gerät relativ sparsam: Weil LEDs die Bilder zum Leuchten bringen, reicht es mit einer Leistungsaufnahme von 60 Watt im Standardbetrieb zur Energieeffizienzklasse A.

Bild und Ton gehören zusammen. Hapert es an einem, machen Filme und TV-Sendungen nur halb so viel Spaß. Wie es in dieser und in anderer Beziehung um den Haier LE40M600SF steht, etwa in Sachen Bedienkomfort, werden die ersten Test- und Erfahrungsberichte zeigen.

Datenblatt zu Haier LE40M600SF

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Extras
TV-Aufnahme vorhanden
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: