Haibike Freed 7.20 (Modell 2016) Test

(27,5-Zoll Mountainbike)
Freed 7.20 (Modell 2016) Produktbild
  • Befriedigend (2,8)
  • 2 Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Mountainbike
  • Federung: Hardtail
  • Gewicht: 11,9 kg
  • Rahmenmaterial: Carbon
Mehr Daten zum Produkt

Tests (2) zu Haibike Freed 7.20 (Modell 2016)

  • Ausgabe: 2/2016
    Erschienen: 02/2016
    Produkt: Platz 9 von 9

    „befriedigend“

    „Plus: Hohe Übersetzungsbandbreite; innen verlegte Züge.
    Minus: Komponenten-Mix bei der Schaltung; Vorderreifen schwach profiliert; Nur ein Flaschenhalter montierbar.“

  • Ausgabe: 3/2016
    Erschienen: 02/2016
    Produkt: Platz 9 von 10

    „befriedigend“ (137 von 250 Punkten)

    „Haibike nutzt die Vorteile, welche 27,5er-Laufräder bringen können, nicht aus. Hohes Gewicht und die fehlenden Flaschenhaltergewinde kosten das Testurteil „gut“.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Haibike Freed 7.20 (Modell 2016)

  • Haibike Sduro Trekking 2.0 Pedelec E-Bike Fahrrad schwarz/rot 2019: Größe: L

    Seit 1995 entwickelt Haibike in Deutschland mit Leidenschaft Bikes und greifen auf die beinahe 100jährige Erfahrung ,...

Datenblatt zu Haibike Freed 7.20 (Modell 2016)

Anzahl der Gänge 30
Bremsentyp Scheibenbremse
Erhältliche Rahmengrößen 35 / 40 / 45 / 50 cm
Federung Hardtail
Felgengröße 27,5 Zoll
Geeignet für Damen, Herren
Gewicht 11,9 kg
Modelljahr 2016
Rahmenmaterial Carbon
Schaltgruppe Shimano Deore XT
Schaltung Kettenschaltung
Typ Mountainbike

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Ganz nah an der Spitze Procycling 6/2013 - Mit seiner zurückhaltenden Optik kommt das Rad der eng verwandten Profi-Maschine des Teams Blanco Cycling sehr nahe, wobei die Niederländer eine Variante mit integriertem Sitzrohr nutzen. Auf dem Giant fühlen sich sportlich orientierte Rennradfahrer sofort wohl und genießen die sehr agile Lenkung und die hohe Rahmensteifigkeit. Radtester Rune Hemmingsen zufolge fällt die Steifigkeit der hauseigenen Laufräder (mit DT-Swiss-Naben) allerdings etwas ab. …weiterlesen


Verbotenes Vergnügen velojournal Spezial 2013 - Oder aber man wartet, bis sich die Zulassungsbestimmungen doch noch ändern - damit ist allerdings in nächster Zeit nicht zu rechnen. Leider. Hase «Klimax 5K» Das «Klimax» schliesst die Lücke zwischen dem Velo und dem Elektromobil. Das motorisierte Dreirad mit Faltverdeck ist leicht und handlich wie ein Velo, dennoch fährt man wettergeschützt und bequem: Damit bietet es sich für kurze und mittlere Strecken als eine interessante Auto-Alternative an, auch im Winter und bei Hudelwetter. …weiterlesen


Hoffnungsträger TOUR 4/2009 - Mit der dafür oft verwendeten SRM-Leistungsmesskurbel ist er perfekt vertraut: Von Zeit zu Zeit müssen auch die 15 Jungen und 5 Mädchen der SG-Kaarst einen SRM-Leistungstest bei Trainer Teutenberg absolvieren. …weiterlesen


Evergreens 2.0 MountainBIKE 2/2018 - Das bringt zusätzliche Sicherheit, höheren Komfort und schlussendlich einfach mehr Fahrspaß auf der Tour. Dabei sind die Bikes mit den großen Rollen längst nicht mehr die behäbig-hüftsteifen Langschiffe früherer Tage. Während die etwas "älteren" Bikes im Test über einen steileren Lenkwinkel Drehfreude generieren, entsteht der Spieltrieb bei den jüngeren Bikes (Scott Spark, Ghost SL AMR, Rocky Mountain Instinct, Bergamont Contrail) über die kurzen Kettenstreben um 435 mm. …weiterlesen