Grundig WK 5260 Black Line 1 Test

WK 5260 Black Line Produktbild
ohne Note
Gut (2,0)
Aktuelle Info wird geladen...
  • Fas­sungs­ver­mö­gen 1,7 l
  • Mate­rial Edel­stahl
  • Tem­pe­ra­tur­stu­fen 1
  • Mehr Daten zum Produkt

Grundig WK 5260 Black Line im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (88,7%)

    Platz 13 von 17

    Grundigs WK 5260 der Black Line-Serie punktet mit einer schnellen Zubereitung und einem hohen Fassungsvermögen. Die Kanne kann bis zu 1,7 Liter Wasser fassen. Beim Ausgießen ist vorsichtig geboten, da auch mal etwas daneben gehen kann. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Grundig WK 5260 Black Line

Kundenmeinungen (237) zu Grundig WK 5260 Black Line

4,0 Sterne

237 Meinungen in 1 Quelle

4,0 Sterne

237 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Power-​Was­ser­ko­cher

Grundig Intermedia GmbH

Es gibt nicht viele Küchengeräte, bei denen die Höhe der Leistungsaufnahme ein untrügliches Indiz für die Leistungsstärke des Geräts ist. Wasserkocher jedoch zählen eindeutig zu dieser Spezies. Deswegen darf jetzt schon, also noch vor dem eigentlichen Verkaufsstart Oktober 2012, dem WK 5260 aus der Black Line des Herstellers Grundig bescheinigt werden, dass es sich bei ihm um einen Power-Wasserkocher handelt.

3.000 Watt

Der Grund dafür sind die 3.000 Watt, die sich das Gerät an der Steckdose genehmigt. Wie sich nämlich auf dem Prüfstand der Fachmagazine immer wieder aufs Neue bewahrheitet, sind Modelle mit dieser Wattzahl besonders flink unterwegs und bringen das Wasser entsprechend fix zum Brodeln. Eine kleine Unwägbarkeit könnte diese Behauptung allerdings zum Einstürzen bringen. Denn der Hersteller hat leider nichts darüber verlauten lassen, ob der aus Edelstahl gefertigte Wasserkocher über ein wärmeisoliertes Gehäuse verfügt. Sollte dies nicht der Fall sein, könnten sich dies durchaus nachteilig auf das Kochtempo auswirken. Außerdem würde es bedeuten, dass der Wasserkocher an der Außenseite empfindlich heiß wird und Verbrennungen bei Unachtsamkeit drohen. Das Fassungsvernögen wiederum liegt bei 1,7 Litern und das Heizelement ist verdeckt, sodass sich der Kocher leicht reinigen lässt – sofern jedenfalls der Deckel weit geöffnet werden kann und die Einfüllöffnung groß genug ausfällt. Ein Trockengehschutz, der verhindert, dass der Kocher ohne Wasser zu heizen beginnt, sowie ein herausnehmbarer Kalkfilter runden die Ausstattung ab. Das Design aus gebürstetem Edelstahl verschafft dem Gerät zudem eine hochwertige Anmutung und qualifiziert zum würdigen Mitglied in einer modern eingerichteten Küche.
Eigentlich ist nicht davon auszugehen, dass der Grundig in puncto Materialgüte und Verarbeitung nennenswerte Schwächen an den Tag legen wird, schließlich verlangt der Hersteller fast 60 EUR für den Wasserkocher, der ab Oktober lieferbar sein soll. Spätestens Weihnachten dürfte dann auch klar sein, ob er die ihm für seine Fähigkeiten als Power-Wasserkocher im Vorfeld verliehenen Lorbeeren tatsächlich verdient hat.
Foto: Grundig Intermedia GmbH

von Wolfgang

„Mein Tipp: Testen Sie mal einen Wasserkocher mit Temperaturvorwahl. Spart Zeit und Geld, und zwar nicht nur, wenn Sie viel Tee aufbrühen.“

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Grundig WK 5260 Black Line

Fassungsvermögen 1,7 l
Material Edelstahl
Technik Heizplatte
Ausstattung
  • Abschaltautomatik
  • Kalkfilter
  • Kabellos
  • Trockengehschutz
Temperaturstufen 1
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: GMN1080

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Händlers und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Händler zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf