Befriedigend (2,8)
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: MP3-​Player
Aus­stat­tung: Dis­play, Mikro­fon, Foto­wie­der­gabe, Video­wie­der­gabe, Radio­emp­fang, Radio­auf­nahme
Mehr Daten zum Produkt

Grundig MPixx 1250 (2GB) im Test der Fachmagazine

  • „befriedigend“ (62 von 100 Punkten)

    „Preistipp“

    Platz 5 von 5

    „Schnäppchen-Player mit sehr gutem Klang, braucht aber guten Kopfhörer. Cardslot.“

Kundenmeinungen (5) zu Grundig MPixx 1250 (2GB)

3,6 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (20%)
4 Sterne
3 (60%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
1 (20%)

3,6 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

MPixx 1250 (2GB)

Slot für SD-​Kar­ten

Grundig schickt einen MP3-Player namens MPixx 1250 ins Rennen, der einen Flash-Speicher mit zwei Gigabyte vorweisen kann. Wer denkt, dass zwei Gigabyte recht knapp sind, darf sich auf einen SD-Kartenleser freuen.

Bis zu zehn Gigabyte

Der Slot akzeptiert SD-Karten mit bis zu acht Gigabyte, demnach lässt sich die Kapazität des Players auf bis zu zehn Gigabyte erweitern. Wer nicht ständig am Rechner sitzen will, um neue Dateien auf den Speicher zu kopieren, besorgt sich einfach mehrere Karten, belädt sie mit den gewünschten Titeln und und kann fortan im Handumdrehen zwischen den verschiedenen Archiven wechseln. Überdies finden SD-Karten nicht nur im Player selbst, sondern auch in anderen Geräten Verwendung, zum Beispiel in Mobiltelefonen, Multimedia-Playern und Fernsehern. Laut Hersteller spielt der MPixx Audio-Dateien im MP3-, WMA- und WAV-Format, außerdem wurde ein Display (126 x 160 Pixel) zur Anzeige von BMP- und JPEG-Fotos sowie AMV, WMV, MPEG1, MPEG2, RealMedia- und MPEG4 3GP-Videos verbaut. TXT- und LRC-Dateien werden ebenfalls unterstützt.

Radioempfang, inklusive Aufnahmefunktion

Hat man genug von der eigenen Musik, dann verspricht ein UKW-Tuner Abwechslung. Der Tuner bietet 20 Speicherplätze, außerdem kann man das Radioprogramm aufnehmen – allerdings nur im WAV- und nicht im MP3-Format. Mit an Bord des handlichen Players ist obendrein ein Mikrofon für Sprachaufnahmen. Ein Equalizer mit sechs Voreinstellungen (Normal, Rock, Jazz, Classic, Pop, Soft) rundet die Ausstattung ab. Der wahlweise in Schwarz, Weiß, Blau, Pink, Grün oder Grau erhältliche Player wird mit einer USB-Verlängerung und mit einem „hochwertigen“ Stereo-Kopfhörer ausgeliefert. Zur Laufzeit des Akkus äußert sich Grundig nicht.

Einfache MP3-Spieler wie der MPixx 1250 machen überall dort Sinn, wo man weder Handy, Smartphone noch Touchscreen-Player nutzen will, also beim Sport oder am Badesse. Pluspunkte kassiert der Grundig-Player für den SD-Kartenleser zur Speichererweiterung. Ab September ist man mit knapp 40 EUR dabei.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Grundig MPixx 1250 (2GB)

Typ MP3-Player
Speichermedium
  • Flash-Speicher
  • Speicherkarte
Ausstattung
  • Fotowiedergabe
  • Videowiedergabe
  • Radioempfang
  • Radioaufnahme
  • Mikrofon
  • Display
Speicherkapazität 2 GB
Wiedergabeformate
  • WMA
  • JPEG
  • WMV
  • BMP
Videofähig vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Kopf an Kopf-Rennen

MP3 flash - Fünf aktuelle Geräte haben wir diesmal für Sie getestet, und das sind: der iPod nano von Apple für 169 Euro, der NWZ-E575B von Sony für 139 Euro, der MID4331-4 von Coby und der Vibe 8 GB von Philips - jeweils für 70 Euro - sowie der MPixx 1250 2GB von Grundig zum Preis von 39 Euro. Die Preisunterschiede sind groß, ein Grund dafür ist wohl in der Speicherausstattung zu suchen. Denn Apple und Sony bieten ihre Player mit 16 GB an, Philips mit 8GB, Coby mit 4 GB und Grundig mit 2 GB. …weiterlesen