• ohne Endnote

  • 0 Tests

Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 28"
Auf­lö­sung: HD ready
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 3
Audio-​Sys­tem: DTS Tru­Sur­round HD
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Weitere Bildschirmgrößen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Grundig 28VLE525BG

Erfüllt die Erwar­tun­gen

Wenn Sie einen kleinen Fernseher suchen, der seine Sache richtig gut macht, lohnt ein Blick zum Grundig 28 VLE 252 BG. Punkten kann das 70-Zentimeter-Gerät vor allem in den Disziplinen Bildqualität, Handhabung und Konnektivität.

Werkseinstellung suboptimal

Von „durchaus ansehnlich“ über „gut“ bis hin zu „exzellent“ - fast alle Amazon-Rezensenten loben die Bildqualität, wobei man einräumen muss, dass die Rezensenten nicht ausschließlich das Gerät mit 28 Zoll und 1366 x 768 Pixeln (HD ready), sondern auch die größeren Varianten des 525ers bewerten, die 1920 x 1080 Pixel zeigen (Full HD). Grundig hat sich gegen ein Full-HD-Display entschieden, weil die höhere Auflösung bei einem Fernseher mit 28 Zoll, der zwei Meter oder weiter entfernt steht, eh keinen Vorteil bringt – die feinen Details eines Blu-ray-Films sind aus diese Entfernung überhaupt nicht zu erkennen. Oft wird darauf hingewiesen, dass die Bildeinstellung ab Werk suboptimal ist, hier lässt sich durch Anpassen der einzelnen Parameter (Helligkeit, Kontrast, Schärfe, ...) viel verbessern. Die erste Inbetriebnahme ist ein „Kinderspiel“, überhaupt gibt es der Handhabung wenig zu kritisieren. Auch mit der Menüstruktur und der Fernsteuerung scheinen die meisten Kunden zufrieden.

Eingänge, Ausgänge und TV-Tuner

An Anschlüssen für externe Quellen mangelt es nicht: Blu-ray- oder DVD-Player, Spielekonsolen und Computer kontaktieren den LCD-TV über drei HDMI-Eingänge, die allesamt kopiergeschützte Inhalte (HDCP) unterstützen. Bei älteren Geräten weicht man auf Scart, Komponente, Cinch-AV oder VGA aus. Weil Grundig Tuner für alle drei Empfangswege verbaut hat, also Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S), spart man separate TV-Receiver – zumindest vorerst, denn einen Tuner für das neue HD-Antennenfernsehen DVB-T2, das Mitte 2016 an den Start geht und seinen Vorgänger voraussichtlich 2019 komplett ersetzen wird, gibt es nicht. Abgerundet wird das solide besetzte Anschlussfeld von einem CI-Plus-Slot zum Entschlüsseln kostenpflichtiger Programme, von einem Kopfhörerausgang, einem optischen Digitalausgang und zwei USB-Buchsen. Nach Anschluss eines USB-Speichers kann man Multimedia-Dateien abspielen, allerdings keine Sendungen aufnehmen.

Mit Netzwerkfunktionen, 3D-Effekten und anderen Extras ist der 28 VLE 525 BG nicht überfrachtet. Wer genau das will, nämlich einen Fernseher, der sich auf seine Kernkompetenzen beschränkt, muss für den kleinen Grundig gut 250 Euro einplanen.

Datenblatt zu Grundig 28 VLE 525 BG

Audio-System DTS TruSurround HD
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Weitere Schnittstellen Kopfhörer, SCART, VGA, Digital Audioausgang (optisch)
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 28"
Auflösung HD ready
Bildfrequenz 200 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests und Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: