Gritzner Mini

Mini Produktbild

ohne Endnote

0  Tests

0  Meinungen

keine Tests
Testalarm
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Kin­der-​Näh­ma­schine
  • Anzahl der Näh­pro­gramme 8
  • Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Redaktion

Kin­der­näh­ma­schine mit ech­tem Lern­po­ten­zial

Der Markt der Kindernähmaschinen ist überschaubar. Dies gilt zumindest für Maschinen, die sich in punkto Funktionalität mit den ausgewachsenen Haushaltsmaschinen messen können und den Kleinen ein echtes Lern- und Kreativpotenzial bieten. Gritzner hat, allerdings bereits vor längere Zeit, das Modell Mini mit Freiarmfunktion und Stichprogrammen vorgelegt, die sich vom Funktionsumfang her kaum von einer einfachen Haushaltsnähmaschine unterscheiden. Die Marke Gritzner ist seit 1957 in der Hand von Pfaff, die Nähmaschinen werden aber noch unter dem alten Namen vertrieben.

Näht mit Ober- und Unterfaden statt nur zu verketten

Um das zu verstehen, lohnt sich ein Blick in das Spielzeuglager der Kindernähmaschinen: Mit diesen, meist bunten Kunststoffteilen ist oft gar kein echtes Nähen möglich, weil sie schlicht auf das Zusammenspiel von Ober- und Unterfaden verzichten und nur als Spielgeräte ausgelegt sind, die vor allem optisch in die Nähe der Erwachsenenmaschinen rücken sollen. „Nähen“ besteht dann allenfalls darin, einfache Nähte mit Kettenstich ohne Unterfaden herzustellen – ähnlich einem Fadenstrang beim Häkeln, der aber Stoffteile weder fest zusammennähen kann noch ein auch nur geringes Kreativpotenzial bereitstellt. Die Gritzner hingegen ist sogar in der Stichart und -länge variierbar. Geradstich- und Zickzackfunktion stehen in acht Varianten zur Verfügung – und erfreulicherweise auch ein Rückwärtsgang zum Vernähen der Naht an ihrem Anfang oder Ende.

Kindgerechtes Nähtempo

Nähhilfen und eine kindgerechte Ausstattung sind insbesondere in der großen Rückwärtstaste, dem übersichtlich beschrifteten Stichwahlrad und der vordefinierten Unterfadenspannung der Maschine zu finden – vor allem aber: Die Nadelgeschwindigkeit ist schön langsam. Weiter geht es mit der Einfädelhilfe in Gestalt einer Pfeilmarkierung für den Fadenweg und der transparenten Spulenabdeckung mit Sicht auf Spulenkapsel und Fadenvorrat. Nur zum Fingerschutz schweigt das Datenblatt. Wer hierauf Wert legt und etwas jüngerem Kreativnachwuchs eine Freude machen möchte, sollte zu den etwas ausgereifteren Konkurrenzprodukten der Janome Sew Mini Deluxe oder Elna Mini greifen. Für die Gritzner überweist man derzeit rund 80 Euro, für die genannten Alternativprodukte mindestens einen Zehner mehr.

von Sonja

„Wozu Touchscreen, mehrere Knopflocharten und über 1.000 Nähprogramme? Das frage ich mich immer, wenn ich die guten Einsteiger-Nähmaschinen mit präzisen Nahtbildern und einfacher Stichauswahl sehe.“

Datenblatt zu Gritzner Mini

Technische Eigenschaften
Typ Kinder-Nähmaschine
Anzahl der Nähprogramme 8
Maße & Gewicht
Gewicht 2,2 kg
Anfängerfunktionen
Einfache Stichanwahl vorhanden
Ausstattung
Aufspulautomatik fehlt
Display fehlt
Rückwärtsnähen vorhanden
LED-Nählicht fehlt
Höhenverstellbarer Nähfuß fehlt
Nähen mit Zwillingsnadel fehlt
Differentialtransport fehlt
Zubehör Nadeln

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf