RK61820W Produktbild
  • ohne Endnote
  • 1 Test
6 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Ener­gie­ef­fi­zi­enz­klasse: A++
Typ: Kühl-​Gefrier-​Kom­bi­na­tion
Gesamt­nutz­vo­lu­men: 322 l
Mehr Daten zum Produkt

Gorenje RK61820W im Test der Fachmagazine

  • „EcoTopTen-Empfehlung“

    „EcoTopTen-Empfehlung 2011“

    139 Produkte im Test

    Energieverbrauch (kWh pro Jahr): 220;
    Jährliche Gesamtkosten (Euro/Jahr): 109;
    CO²-Ausstoß (kg CO²-Äquivalenten/Jahr): 132.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • GORENJE NRS 8182 KX Side by (311 kWh/Jahr, A++, 1777 mm hoch, Edelstahl-Look)

Kundenmeinungen (6) zu Gorenje RK61820W

3,5 Sterne

6 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
2 (33%)
4 Sterne
2 (33%)
3 Sterne
2 (33%)
2 Sterne
1 (17%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

6 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Gorenje RK61820 W

Geräu­mig und spar­sam

Gorenje ist einer der beliebtesten Hersteller von Kühlschränken des niedrigen Preissegmentes. Das stellt das Unternehmen auch wieder mit dem Modell RK 61820 W unter Beweis. Das Gerät ist auf Amazon beispielsweise bereits ab 415 Euro erhältlich, liefert aber die Kühlleistung und das Raumvolumen eines Gerätes, das bei einem Markenhersteller schnell 700 Euro und mehr kosten würde. Auf 180 Zentimeter Bauhöhe können immerhin 322 Liter Nutzvolumen mit Lebensmitteln belegt werden.

Großer Kühlschrank mit zweitbester Energieeinstufung

Hiervon entfallen 230 Liter auf den reinen Kühlbereich und 92 Liter auf das Gefrierfach. Das ist eine geradezu klassische Aufteilung, die für die meisten Haushalte mit vier Familienmitgliedern mühelos ausreichen sollte. Im Jahr werden hierbei 219 kWh Strom verbraucht, was sich bei einem aktuellen Strompreis von 25 Cent je Kilowattstunde auf moderate 55 Euro im Jahr summiert – damit erfüllt das Gerät die Vorgabe für die zweitbeste Energieeffizienzklasse A++. Mehr kann man von einem Gerät der 400-Euro-Klasse schlicht nicht erwarten.

Auf NoFrost muss verzichtet werden

Natürlich bringt der niedrige Anschaffungspreis einige Einschränkungen mit sich. Sicherlich am nervigsten ist die Tatsache, dass auf eine NoFrost-Technik für das Gefrierfach verzichtet wurde. Der Kühlschrank muss also zweimal im Jahr manuell abgetaut werden, damit sich nicht allzu viel Eis auf den Kühlrippen absetzt. Jeder Eispanzer sorgt hier nämlich dafür, dass die Energiekosten weiter steigen, da die Kühlleistung erst mühsam diesen Eispanzer durchdringen muss. Die Energieeffizienz sinkt also beständig.

Ausstattung einfach, Arbeitsgeräusch manchem zu laut

Kritik gibt es dafür von den Nutzern aber nicht, da man NoFrost in dieser Klasse einfach nicht erwarten kann. Problematischer ist, dass fast durchweg die eher billige Verarbeitung kritisiert wird. So sollen die Eisfachklappen und die Ablageflächen recht klapprig wirken, während die Kühlrippen so manchem so offen im Raum hängen. Doch auch das kann man mit dem Preis sichtlich noch entschuldigen. Bleibt die Lautstärke: Mit 40 dB(A) arbeitet der Gorenje RK 61820 W genau an der Grenze zwischen „unauffällig“ und „hörbar“. Dementsprechend unterschiedlich fallen die Nutzerreaktionen aus: Die einen empfinden das Kühlgeräusch als unauffällig, die anderen sprechen von einem lauten Gerät. Da hilft letzten Endes nur der persönliche Test.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Gorenje RK61820W

Verbrauch
Energieeffizienzklasse A++
Technische Informationen
Typ Kühl-Gefrier-Kombination
Bauart Standgerät
Gesamtnutzvolumen 322 l
Kühlen
Nutzvolumen Kühlen 230 l
Gefrieren
Nutzvolumen Gefrieren 92 l

Weiterführende Informationen zum Thema Gorenje RK 61820W können Sie direkt beim Hersteller unter gorenje.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: