Picasa 3 Produktbild
Gut (2,5)
10 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Free­ware: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Picasa 3

  • Picasa 3.9 Picasa 3.9
  • Picasa 3.0 Picasa 3.0

Google Picasa 3 im Test der Fachmagazine

  • Note:2,4

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Picasa 3.9

    „Picasa ist eine gute und leistungsstarke Software, besitzt allerdings kaum Anpassungen an spezifische Mac-Technologien. Google-Fans und Besitzer älterer Systeme können jedoch bedenkenlos zuschlagen.“

  • „sehr gut“ (93 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Testsieger“

    Platz 1 von 7
    Getestet wurde: Picasa 3.9

    „Schlank und schnell: Google Picasa 3.9 ist mit der besten Gesamtleistung der Sieger unter den Bildverwaltungsprogrammen. Das zum Nulltarif erhältliche Tool überzeugt in allen Bereichen.“

  • ohne Endnote

    12 Produkte im Test
    Getestet wurde: Picasa 3.0

    „Plus: Umfangreiche Bildverwaltung, -bearbeitung und -ausgabe; Weiterentwicklung relativ sicher.
    Plus/Minus: Enge Anbindung an soziale Netzwerke.“

  • „befriedigend“

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Platz 4 von 4
    Getestet wurde: Picasa 3.9

    „... Wer sich hauptsächlich auf die Fotoverwaltung und weniger auf die Bearbeitung der Bilder selbst konzentriert, fährt mit Picasa gut. Die Raw-Verarbeitung ist ein wenig langsam und bietet nur einige voreingestellte Effekte ... Trotzdem lässt sich mit Picasa der gesamte Foto-Workflow abarbeiten. Die Anwendung bleibt im Vergleich die am einfachsten zu bedienende Lösung unter allen Kandidaten.“

  • ohne Endnote

    9 Produkte im Test
    Getestet wurde: Picasa 3.9

    Bedienung: „sehr gut“;
    Sichten und Sortieren: „sehr schlecht“;
    Organisieren: „sehr schlecht“;
    Suchen und Anzeigen: „zufriedenstellend“;
    Präsentieren: „gut“;
    Automatisieren: „sehr schlecht“.

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,49)

    Getestet wurde: Picasa 3.9

    „Picasa bringt auf die Schnelle Ordnung ins digitale Bilderchaos. Die neuen Bildbearbeitungsfunktionen sind wohldurchdacht und effektiv. Ein erstaunlicher Leistungsumfang für ein kostenloses Programm.“

    • Erschienen: Januar 2009
    • Details zum Test

    „gut“

    Getestet wurde: Picasa 3.0

    „... Neu ist vor allem die Gesichtserkennung. Mit deren Hilfe können Sie mühelos alle Bilder aufrufen, die eine bestimmte Person zeigen. ... Die sehr präzise Gesichtssuche beeindruckt. Probleme hat der Algorithmus dagegen noch, dasselbe Gesicht wiederzuerkennen. ...“

  • „ausreichend“ (3,7)

    Preis/Leistung: „gut“

    Platz 12 von 13
    Getestet wurde: Picasa 3.9

    „Aktionismus beim Import nervt, wenige und wenig gute Tools. Einzige Daseinsberechtigung: Die Gesichtserkennung.“

  • „ausreichend“ (43 von 100 Punkten)

    Platz 4 von 5
    Getestet wurde: Picasa 3.0

    „Als einziges Programm im Test bietet Picasa eine Gesichtserkennung. ... Picasa hinterlässt mit einer grafisch besonders ansprechenden, modernen Oberfläche einen sehr intuitiven und flotten Eindruck. ... Die Software ist gründlich und leicht verständlich dokumentiert. ...

    • Erschienen: Oktober 2008
    • Details zum Test

    „gut“

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Empfehlung der Redaktion“

    Getestet wurde: Picasa 3.0

    „Picasa 3 ist eines der besten Programme um Fotos zu bearbeiten und zu sortieren.“

Datenblatt zu Google Picasa 3

Freeware vorhanden
Arbeitsspeicher 128 MB
HDD-Speicher 50 MB

Weitere Tests und Produktwissen

Graphic Converter 8.2

Macwelt - Damit lassen sich Farbstiche und unnatürlich wirkende Belichtungsverhältnisse korrigieren. Möchte man dies mit einer schicken Bedienoberf läche auch manuell bewerkstelligen, kostet die hierfür erforderliche Lizenz allerdings 15 Euro extra. Unkomfortable Bedienung Freilich kommt der Graphic Converter auch in Version 8.2 längst nicht so schick und intuitiv daher wie etwa Pixelmator. Nach den gewünschten Menüpunkten und Funktionen im Detail muss man oft ziemlich angestrengt suchen. …weiterlesen

Auftritt der Fotoboliden

PC NEWS - Trotzdem bleiben einige Standardfunktionen wie zum Beispiel eine Metadaten-Verwaltung nach IPTC-Standard außen vor. Auch die Druckfunktion geht über einige Basisfunktionalitäten nicht hinaus. Anbindung an soziale Medien Die Version 3.9 hat die Integration in das soziale Netzwerk Google+ weiter umgesetzt. Hier ist auch die Unterstützung von Namens-Tags in Google+ zu erwähnen, allerdings bleiben andere Plattformen außen vor. Außerdem stehen weitere Bildbearbeitungseffekte zur Verfügung. …weiterlesen

Tipps & Tricks - Fotografie

Macwelt - Danach schieben wir den Regler Licht wohl dosiert etwas nach rechts, aber aufpassen: Das Histogramm kann sich verschieben, eventuell muss man hier etwas nachregeln. mas Werkzeug nach Belieben iPhoto arbeitet mit anderen Bildbearbeitungsprogrammen Nutzt man in iPhoto einen externen Bildeditor, kann man per Doppelklick auf ein Bild den Editor starten, etwa Photoshop Elements. …weiterlesen

Bildhauer

Computer Bild - Gut: Das Programm bietet sehr viele Bearbeitungswerk zeuge, die meisten Pinselformen im Test (500) und alle wichtigen Effektfil ter. Zudem bringt es 50 Schriften mit – mehr als jedes andere getestete Programm. Das Zusammenfügen mehrerer Bilder zu einem Panoramafoto klappt problemlos. Leider fehlt ei ne Funktion, um aus Fotos mit unterschiedlicher Belichtung ein HDR-Bild zu erstellen. …weiterlesen

Distort and Morph Plugin Pack

MAC LIFE - Distort and Morph, ein iMovie 3/4 Plug-in, bietet für umgerechnet 17 Euro diesen und andere Effekte. Den Morph-Effekt gibt es gleich zweimal: als Übergang und als Effekt. Wird letzteres benutzt, vergleicht das Plug-in das erste und letzte Bild des Clips und versucht in den Bildern dazwischen einen Übergang herzustellen. Wie beim Morphing üblich, sollten sich die Bilder möglichst ähnlich, da es sonst zu sehr nach einer normalen, sanften Überblendung aussieht. …weiterlesen

Software für Foto & Film

FOTOHITS - Testumfeld:Im Praxistest befanden sich 5 Bildbearbeitungs-Programme, die jedoch nicht benotet wurden. …weiterlesen

Photoshop Elements 14: Der kleine Bruder

digit! - Die mitgelieferte Bildverwaltung verwirrt eher. Sie punktet allerdings mit guter Gesichtserkennung, Ähnlichkeitssuche und Geotagging. Der RAW-Dialog bietet Adobes bewährte ACR-Umwandlung wie im großen Photoshop und verarbeitet auch mehrere Dateien gleichzeitig. Elements beherrscht RAW-Grundkorrekturen wie "Lichter", "Tiefen", "Klarheit", "Dynamik" und Weißabgleich per Pipette. Auch Scharfzeichnung und Rauschreduzierung wurden übernommen. …weiterlesen

Bild-Verbesserer

fotoMAGAZIN - Mietsoftware: Adobe Lightroom 5.6 und Capture One Pro 8 sind einzeln auch als Mietsoftware zu beziehen. Vorteile sind der geringere Preis (wenn die Software nur sporadisch benötigt wird) sowie die ständige Verfügbarkeit der aktuellsten Version. ACDSee Pro 8 und PhotoDirector 6 gibt es ebenfalls im Abo, jedoch nur zusammen mit anderen Programmen - siehe dazu auch die Vergleichstabelle (Seite 116). …weiterlesen

50 neue Bildideen für perfekte Portraits

fotoMAGAZIN - Doch oft wird dieses Werkzeug übertrieben eingesetzt. Danach wirken Gesichter oft wie leblose Puppenantlitze. Besser ist es, mit Bedacht zu agieren, oder gleich die ganze Palette der Bildbearbeitung einzusetzen und Ihren Fotos eine völlig neue Anmutung zu geben. Vladimir Beroev hat hier "gezaubert" und das Model eines braven Studioportraits in eine Fee aus der mystischen Traumwelt eines Harry Potter verwandelt. Tipp 30 Storyteller "Storyteller" nennen Profis solche Kompositionen. …weiterlesen

Kostenlose Bildbetrachter

E-MEDIA - Der in Windows integrierte Bildbetrachter bietet nur sehr rudimentäre Funktionen. E-Media zeigt 6 kostenlose Alternativen.Testumfeld:Es wurden sechs Bildbetrachtungsprogramme geprüft, aber nicht benotet. …weiterlesen

Software für den Mac

Macwelt - Diesen Monat testen wir Apps, mit denen man Internet-Streams von Fernsehsendern bequem betrachten und Webradio hören kann. Außerdem dabei: Ein günstiges Tool zum Korrigieren von Objektivfehlern, ein Passwortverwalter und eine Recording-Software für Screencasts.Testumfeld:5 Mac-Programme wurden getestet, darunter ein Screen-Capture-Tool, eine Verschlüsselungs-Software, ein Bildbearbeitungsprogramm und zwei Multimedia-Apps. Alle Programme wurden mit „gut“ bewertet. …weiterlesen

Bilderflut im Griff

PC Magazin - Bildverwaltungs-Tools verwandeln selbst das größte Bilderchaos in eine geordnete Fotosammlung – und wir haben die sieben bekanntesten getestet.Testumfeld:Auf dem Prüfstand befanden sich sieben Programme für die Bildverwaltung, von denen vier mit „sehr gut“, eines mit „gut“ und zwei mit „befriedigend“ bewertet wurden. …weiterlesen

Kostenlose Bildbearbeiter

Foto Praxis - Helligkeit anpassen, Tonwert optimieren, Bildrauschen entfernen: Für solche Aufgaben braucht man nicht zwangsläufig eine Kauf-Software. Wir stellen Ihnen die besten kostenlosen Bildbearbeitungsprogramme (auf Foto Praxis-DVD) vor.Testumfeld:Die Zeitschrift Foto Praxis begutachtete neun Bildbearbeitungsprogramme, die jedoch ohne Benotung blieben. …weiterlesen

Hilfreiche Photoshop Plug-ins im Überblick

Der Bildbearbeiter - Die folgenden Plug-ins sollten Sie kennen, wenn Sie viel Zeit mit Adobe Photoshop verbringen. Denn diese eröffnen Ihnen nicht nur neue Möglichkeiten, sondern sparen vor allem viel Zeit.Testumfeld:In einem Vergleichstest wurden 4 Bildbearbeitungs-Plug-ins untersucht. Die Produkte blieben jeweils ohne Endnote. Zusätzlich wurden weitere Plug-ins vorgestellt. …weiterlesen

Kreative Effekte

DigitalPHOTO Photoshop - Viele schöne Looks sind in Photoshop via ‚Handarbeit‘ eine langwierige Sache. Für alle, die es eilig haben oder die sich inspirieren lassen wollen, sind Filtersammlungen daher ideal. Wir haben vier Pakete für Sie getestet.Testumfeld:Vier Filtersammlungen wurden in Augenschein genommen und erhielten Endnoten von 3,5 bis 5 von 5 möglichen Sternen. …weiterlesen

Effekt-Suiten im Test

DigitalPHOTO - Viele schöne Looks sind in Photoshop via ‚Handarbeit‘ eine aufwendige Sache. Für alle, die es eilig haben oder die sich inspirieren lassen wollen, sind Filtersammlungen daher ideal. Wir haben vier Pakete für Sie getestet.Testumfeld:Im Vergleich befanden sich vier Effektfilter-Programme, die Gesamtwertungen von 3,5 bis 5 von jeweils 5 möglichen Sternen erhielten. …weiterlesen