GTX 960 Phantom 4GB Produktbild
Befriedigend (2,8)
4 Tests
Gut (1,6)
72 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 4 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Bau­form: 3 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Gainward GTX 960 Phantom 4GB im Test der Fachmagazine

  • Note:2,86

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 12 von 21

    Ausstattung (20%): 2,75;
    Eigenschaften (20%): 1,90;
    Leistung im PCGH-Index (60%): 3,21.

    • Erschienen: Juli 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Auch anspruchsvolle Spiele laufen mit maximaler Grafikqualität auf Full-HD-Displays flüssig, selbst Far Cry 4 mit fast 60 fps. ... Die 22,5 cm lange Karte ist sehr leise und sparsam. Im Leerlauf schluckt sie weniger als 10 Watt ...“

  • Note:2,8

    Preis/Leistung: „befriedigend“

    Platz 6 von 6

  • Note:2,7

    Platz 8 von 9

    „Plus: Benötigt nur einen 6-Pol-Stromstecker; Dank aktiver Lüfter im Leerlauf kühl.
    Minus: Benötigt 3 Slots im Gehäuse.“

Mehr Tests anzeigen

Testalarm zu Gainward GTX 960 Phantom 4GB

Kundenmeinungen (72) zu Gainward GTX 960 Phantom 4GB

4,4 Sterne

72 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
48 (67%)
4 Sterne
9 (12%)
3 Sterne
9 (12%)
2 Sterne
6 (8%)
1 Stern
0 (0%)

4,4 Sterne

72 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Grafikkarten

Datenblatt zu Gainward GTX 960 Phantom 4GB

DirectX-Unterstützung 12
Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia 900er
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 4 GB
Speicheranbindung 128 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 1127 MHz
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1 x DVI-I, 1 x DVI-D, 1 x HDMI 2.0, 1 x Displayport 1.2
Bauform 3 Slots
Kühlung Aktiv
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 426018336-3422

Weitere Tests und Produktwissen

Doppelt hält besser

PC Games Hardware - Es war nicht notwendig, das Rad neu zu erfinden, zumal jedes Design im PCGH-Test mit guten bis sehr guten Werten überzeugen konnte. Lediglich die Platine jeder GTX 960/4G im Test ist neu, da diese Grafikkarten doppelt so viele Speicherchips tragen. Diese sind aufgeteilt in 8 × 512 MiByte, je vier Module auf der Vorder- und Rückseite, resultierend in 4.096 MiByte mit insgesamt 128 Bit. Ebenfalls gemein haben alle Karten die werkseitige Übertaktung. …weiterlesen