Grafikkarten im Vergleich: Radeon R9 380X

PC Games Hardware: Radeon R9 380X (Ausgabe: 1) zurück Seite 1 /von 8 weiter

Inhalt

Ein Jahr verschollen und nun endlich im Handel: AMD schließt die Lücke zwischen R9 380 und R9 390. Ob sich Nvidia vor dieser 250-Euro-Grafikkarte fürchten muss, klärt unser Test.

Was wurde getestet?

PC Games Hardware prüfte eine Referenzgrafikkarte sowie sechs Herstellervarianten jenes Modells. Die Herstellerkarten erhielten Endnoten von 2,67 bis 2,80. Man prüfte sie hinsichtlich der Kriterien Ausstattung, Eigenschaften und Leistung.

Im Vergleichstest:

mehr...

1 Referenzmodell im Einzeltest

  • Radeon R9 380X
    AMD Radeon R9 380X
      Grafikspeicher: 4096 MB; Speichertyp: GDDR5; Kühlung: Aktiv

6 Herstellervarianten im Vergleichstest

  • GeForce GTX 960 SuperSC ACX 2.0+ 4GB
    1
    EVGA GeForce GTX 960 SuperSC ACX 2.0+ 4GB
      Grafikspeicher: 4096 MB; Speichertyp: GDDR5; Boost-Takt: 1342 MHz; Bauform: 2 Slots; Kühlung: Aktiv
  • R9 380X Strix OC 4G
    2
    Asus R9 380X Strix OC 4G
      Grafikspeicher: 4096 MB; Speichertyp: GDDR5; Boost-Takt: 1050 MHz; Bauform: 2 Slots; Kühlung: Aktiv
  • Nitro R9 380X 4G D5
    2
    Sapphire Nitro R9 380X 4G D5
      Grafikspeicher: 4096 MB; Speichertyp: GDDR5; Boost-Takt: 1040 MHz; Bauform: 2 Slots; Kühlung: Aktiv
  • R9 380 Gaming 4G
    4
    MSI R9 380 Gaming 4G
      Grafikspeicher: 4096 MB; Kühlung: Aktiv
  • GeForce GTX 960 Jetstream 4GB
    4
    Palit GeForce GTX 960 Jetstream 4GB
      Grafikspeicher: 4096 MB; Speichertyp: GDDR5; Bauform: 2 Slots; Kühlung: Aktiv
  • GTX 960 Phantom 4GB
    6
    Gainward GTX 960 Phantom 4GB
      Grafikspeicher: 4096 MB; Speichertyp: GDDR5; Bauform: 3 Slots; Kühlung: Aktiv

Tests

Alle anzeigen

Sortiert nach Popularität und Aktualität

Mehr zum Thema Grafikkarten