Fujifilm X-A10​ Test

(Spiegelreflex- / Systemkamera)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
  • 12/2018
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Spiegellose Systemkamera
  • Auflösung: 16,3 MP
  • Sensorformat: APS-C
  • Suchertyp: Nicht vorhanden
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Fujifilm X-A10​

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: 13/2018
    • Erschienen: 12/2018
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die kompakte Systemkamera X-A10 hat Fujifilm auf die Bedürfnisse einer jugendlichen Zielgruppe zugeschnitten, dabei aber die Kamera sowohl von der Technik als auch vom Design her hochwertig gestaltet. Im Prinzip ist man mit der X-A10 für die meisten Fotosituationen gut gerüstet. Auf der Negativseite steht der fehlende Blitzschuh – der Einsatz eines stärkeren Systemblitzes ... ist somit nicht möglich.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Fujifilm XA-10​

  • Fujifilm X-A10 KIT XC 16-50 MM f 3,5-5,6 OIS II Silver

    Fujifilm X - A10 KIT XC 16 - 50 MM f 3, 5 - 5, 6 OIS II Silver

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Fujifilm X A-10​

Fujifilm XA-10​

Für wen eignet sich das Produkt?

In ihrer Produktgruppe gehört die Kamera Fujifilm X-A10 zu den Einsteigermodellen und ist etwas schlichter ausgestattet als ihre nur wenig ältere Schwester X-A3. Mit seinem geradlinigen Design unterstützt das Modell erste Schritte in die Welt der spiegellosen Systemkameras und gibt Einblick in die fotografische Arbeit mit Wechselobjektiven. Dabei eignet sich die schlanke und leichte Konstruktion für unkomplizierte Einsätze auf Reisen.

Stärken und Schwächen

Der Hersteller baut einen CMOS-Sensor im Format APS-C mit einer Größe von 23,6 x 15,6 Millimetern ein. Die Auflösung beträgt 16,3 Megapixel; zum Vergleich: In der nächsthöheren Klasse verfügt der Sensor des Schwestermodells X-A3 bei gleicher Größe über eine Stärke von 24,2 Megapixeln. Die Belichtungszeiten sind in einem Bereich zwischen 30 Sekunden und 1/32.000 Sekunde wählbar, wobei der elektronische Verschluss ab einer Belichtungszeit von 1/4.000 Sekunde zum Einsatz kommt. Fujifilm setzt beim Design auf das haptische Erlebnis einer ergonomischen manuellen Bedienung und ermöglicht die Einstellung der Blende und Belichtungszeit über zwei Bedienräder. Für häufige Funktionen wie Weißabgleich, Serienbildaufnahme und Selbstauslöser lassen sich darüber hinaus eigene Funktionstasten zuweisen. Ein LCD-Display ohne Touch-Funktion ist mit Schiebe- und Schwenkmechanismus ausgestattet und übernimmt das Fokussieren sowohl bei normalen Aufnahmen, als auch bei Selfies. Die Kamera beherrscht neben der Fotografie die Aufnahme von Videos, legt dabei allerdings nicht mehr als die mindestens notwendige Arbeitsgeschwindigkeit von 24 oder 30 Vollbilder pro Sekunde vor.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Die kleine spiegellose Systemkamera von Fujifilm ist ab Januar 2017 im Handel erhältlich und wird in einem Kit gemeinsam mit dem Objektiv Fujinon XC 16-50mm F3,5.5,6 OIS II ausgeliefert. Der Hersteller schlägt eine Weitergabe an die Endkunden für rund 550 Euro vor. Der Betrag ist weit von einem Schnäppchen entfernt und liegt weniger als 20 Prozent unter den Anschaffungskosten für das stärkere Schwestermodell X-A3 – das als Alternative somit eine Überlegung wert ist.

Datenblatt zu Fujifilm X-A10​

Allgemeines
Typ Spiegellose Systemkamera
Sensor
Auflösung 16,3 MP
Sensorformat
APS-C
ISO-Empfindlichkeit
100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800 / 25.600
Gehäuse
Breite 116,9 mm
Tiefe 40,4 mm
Höhe 67,4 mm
Gewicht 331 g
Ausstattung
Akkulaufzeit (CIPA)
410 Aufnahmen
Bildstabilisator fehlt
Panorama-Modus vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
Blitz
Integrierter Blitz vorhanden
Blitzschuh
vorhanden
Fokus & Geschwindigkeit
Geschwindigkeit
Serienbildgeschwindigkeit 6 B/s
Display & Sucher
Displaygröße 3"
Displayauflösung 1px
Klappbares Display vorhanden
Suchertyp
Nicht vorhanden
Video & Ton
Maximale Videoauflösung Full HD
Bildrate (Full-HD) 60 B/s
Videoformate
  • MPEG-4
  • MOV
Mikrofon-Eingang vorhanden
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • SD Card
  • SDHC Card
  • SDXC-Card
Bildformate
  • JPEG
  • RAW

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Frontalangriff der Erzrivalin DigitalPHOTO 7/2016 - Kaum sicherte sich die Nikon D5 in der DigitalPHOTO 5/2016 den Platz an der Spitze der professionellen digitalen Spiegelreflexkameras, schickt sich nun die Canon EOS1D X Mark II an, den Thronanspruch der Erzrivalin infrage zu stellen. Doch reicht ihre Kraft aus, um die vielleicht beste DSLR der Welt vom Thron zu stürzen? Immerhin wartet die D5 mit zahlreichen Stärken - und nur wenigen Schwächen - auf. Ein heißes Duell steht uns also definitiv bevor. Möge der Kampf beginnen. …weiterlesen


Prestigeobjekt VIDEOAKTIV 3/2016 - Die Leica SL ist alles andere als leicht: Satte 884 Gramm nur fürs Gehäuse und mehr als zwei Kilogramm mit der einzigen für diese Kamera geeigneten Optik (24 bis 90 Millimeter) sind für eine Systemkamera enorm viel. Dennoch liegt sie gut in der Hand, und alle Schalter sind griffgünstig platziert. Nur verraten diese allenfalls durch ihre Positionen, welche Funktionen hinter ihnen stecken. Der Auslöser ist schon mal klar, und die Videoaufnahme hat immerhin einen roten Punkt bekommen. …weiterlesen


25 RAW-Kameras COLOR FOTO 12/2015 - Die im Labor mit 300 und 30 Lux Helligkeit gemessene Auslöseverzögerung beträgt 0,31 bis 0,4 s - gut, aber nicht überragend. Bei ISO 100 schöpft die Samsung NX1 dank ihrer internen, offensichtlich effizienten Bildoptimierung das Potenzial ihres 28-Megapixel-Sensors recht gut aus und liefert hervorragende Ergebnisse. Die extrem hohe JPEG-Auflösung bis 2087 LP/BH und top DL-Werte bis 1543 LP/BH lassen für das RAW-Format kaum noch Spielraum, um noch mehr herauszuholen. …weiterlesen


Neues Jahr, neue Kamera? CanonFoto 1/2014 (Dezember-Februar) - Alles im Blick: Das großzügige Top-Display ermöglicht den schnellen Überblick über wichtige Aufnahmeparameter. Auf einen Blick erhalten Sie hier alle wichtigen Informationen eingeblendet. die kleinste groSSe canon Canon EOS 6d im detail Der Bildsensor im Kleinbildformat ermöglicht scharfe, detailreiche und rauscharme Aufnahmen bis in hohe ISO-Bereiche. Damit erzeugen Sie mit guten Optiken Aufnahmen auf Profi-Niveau. …weiterlesen


21 SLRs im RAW-Test COLOR FOTO 3/2012 - Allerdings handelt es sich bei der 7400 Euro teuren SD1 nicht um 46 Megapixel im üblichen Sinn. Vielmehr verbaut Sigma einen speziellen, dreischichtigen CMOS-Sensor im APS-C-Format (Foveon X3). Jede der drei übereinander angeordneten Schichten hat 4800 x 3200 Pixel (15 MP) und steht für eine Grundfarbe: eine für Rot, eine für Grün und eine für Blau. …weiterlesen


Große Klappe FOTOTEST 4/2011 - Aber der Vorsprung auf die D7000 ist geringer als erwartet. Das Spitzenmodell von Nikon ist üppig ausgestattet und zeigt ein beeindruckendes Leistungsniveau. Die Nikon D3x wurde kompromisslos für die harte, gewerbliche Beanspruchung konstruiert – und damit wäre auch gleich die Zielgruppe benannt. Die Kamera bewältigt hohe Motivkontraste nahezu spielerisch, und das bei allen Empfindlichkeiten. Die Tonwerte werden fein nuanciert wiedergegeben. …weiterlesen


Ambitionierte Mittelklasse c't Digitale Fotografie 5/2015 - Die beiden Mittelklasse-Neulinge Canon EOS 760D und Fujifilm X-T10 treten mit unterschiedlichen Konzepten gegeneinander an. Im Labor haben wir die beiden Kameras miteinander verglichen und getestet, welchen Einfluss die verschiedenen Systeme haben.Testumfeld:Im Praxischeck befanden sich eine Spiegelreflex- und eine spiegellose Systemkamera, die jeweils keine Endnoten erhielten. …weiterlesen


Fotogeschichten VIDEOAKTIV 6/2016 - Drei große Namen aus dem Fotobereich treffen aufeinander. Zwei greifen weit in die Vergangenheit zurück, einer ist nicht ganz modern.Testumfeld:Getestet wurden eine Spiegelreflex- und zwei spiegellose Systemkameras, die jeweils mit der Endnote „gut“ abschnitten. Die Bewertung erfolgte unter Berücksichtigung der Kriterien Bild- und Tonqualität sowie Bedienung, Ausstattung und Messwerte. …weiterlesen