Fujifilm XF1 Test

(3D-Kamera)
  • Gut (1,7)
  • 15 Tests
44 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kompaktkamera
  • Auflösung: 12 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (15) zu Fujifilm XF1

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 2/2014
    • Erschienen: 01/2014
    • Produkt: Platz 3 von 7
    • Seiten: 2
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,4)

    „Fujifilms X-Serie ist bekannt für hochwertige und leistungsstarke Kameras, die XF1 ist da keine Ausnahme. Die kompakte Knipse kommt mit einem Alu-Gehäuse samt Lederoberfläche im Retrolook, das nicht nur toll aussieht, sondern auch haptisch vollends überzeugt. Letzteres gilt auch für die Bildqualität der XF1, die dank üppigem 12-Megapixel-CMOS-Sensor auf Top-Niveau ist.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 12/2013
    • Erschienen: 11/2013
    • Produkt: Platz 13 von 14
    • Seiten: 16
    • Mehr Details

    55,5 von 100 Punkten

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 02/2013
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „gut“ (2,5)

    • d-pixx

    • Ausgabe: 3/2013 (Juni/Juli)
    • Erschienen: 06/2013
    • Mehr Details

    „sehr gut“

    „Alles in allem besitzt die XF1 viel Charme, der auf einem tollen Gehäuse, einem erstklassigen Objektiv und einer guten Bedienung beruht. Abgerundet wird der gelungene Auftritt von guter Bildqualität und niedrigem Rauschen.“

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 5 (Mai 2013)
    • Erschienen: 04/2013
    • Produkt: Platz 8 von 10
    • Seiten: 6
    • Mehr Details

    „gut“ (78%)

    „Die Fujifilm XF1 ist deutlich kleiner als ihr Schwestermodell X20, verzichtet dafür aber beispielsweise auf Sucher und Blitzschuh.“

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: Nr. 4 (April 2013)
    • Erschienen: 03/2013
    • 2 Produkte im Test
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Das edle Design und die Funktionsvielfalt der nostalgisch anmutenden Fujifilm XF1 wecken hohe Erwartungen. In Sachen Bedienkomfort kann die Kamera diese erfüllen, in puncto Bildqualität jedoch nicht bei hohen Empfindlichkeiten jenseits von ISO 100. ...“

    • FOTOHITS

    • Ausgabe: 4/2013
    • Erschienen: 03/2013
    • Seiten: 4
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Bildqualität gut“

    „Die Fujifilm XF1 hat verdientermaßen Auszeichnungen für ihr Retro-Design gewonnen, denn sie ist elegant und zudem hochwertig verarbeitet. Sie liefert gute Bilder mit detailreicher Auflösung und ist einfach zu bedienen, wobei die manuelle Verstellung des Zoomobjektivs besonders komfortabel justierbar ist. Nur einen optischen Sucher vermisst man als ‚klassischer Fotograf‘.“

    • Computer Bild

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die Ausstattung ist gut, auch wenn Extras wie Blitzschuh oder GPS fehlen. Bei rund 450 Euro könnte die Verarbeitung hochwertiger sein.“

    • Audio Video Foto Bild

    • Ausgabe: 2/2013
    • Erschienen: 01/2013
    • Seiten: 1
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    „Die Ausstattung ist gut, auch wenn Extras wie Blitzschuh oder GPS fehlen. Bei rund 450 Euro darf die Verarbeitung hochwertiger ausfallen.“

    • COLOR FOTO

    • Ausgabe: 3/2013
    • Erschienen: 02/2013
    • Produkt: Platz 2 von 2
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    55,5 von 100 Punkten

    Bildqualität W ISO100/T ISO100/W ISO400/W ISO800: 44 / 36,5 / 28,5 / 14 Punkte;
    Bedienung/Performance: 19 von 30 Punkten.

    Info: Dieses Produkt wurde von COLOR FOTO in Ausgabe 12/2013 erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • fotoMAGAZIN

    • Ausgabe: Nr. 2 (Februar 2013)
    • Erschienen: 01/2013
    • Produkt: Platz 8 von 10
    • Seiten: 8
    • Mehr Details

    „gut“ (78%)

    „Auch die Fujifilm XF1 ist recht kompakt und verzichtet dafür – wie die S110 – auf Sucher und Blitzschuh.“

    Info: Dieses Produkt wurde von fotoMAGAZIN in Ausgabe Nr. 5 (Mai 2013) erneut getestet mit gleicher Bewertung.

    • digitalkamera.de

    • Erschienen: 12/2012
    • Mehr Details

    5 von 5 Punkten (93%)

    • CNET.de

    • Erschienen: 11/2012
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (7,7 von 10 Punkten)

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 12/2012
    • Erschienen: 11/2012
    • Produkt: Platz 2 von 4
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    „sehr gut“ (1,3)

    „Plus: Edle Haptik; Komfortable Bedienung; Überzeugende Bildqualität.
    Minus: Mittelmäßige Displayauflösung.“

    • SPIEGEL ONLINE

    • Erschienen: 11/2012
    • Mehr Details

    ohne Endnote

    Fuji hebt sich mit der XF1 klar von der Konkurrenz ab, obwohl der große Bildsensor keine signifikanten Vorteile einbringt. Durch ihr Design und das versenkbare Objektiv erzeugt sie viel Aufmerksamkeit. Ob das den Aufpreis rechtfertigt, muss jeder selbst entscheiden. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Fujifilm XF1

  • Fujifilm XP140 blau

    - Outdoor - Kamera - 16, 4 Megapixel 1 / 2, 3 Zoll BSI CMOS Sensor - wasserdicht bis 25 Meter Tiefe - stoßfest bis 1, ,...

  • Olympus TG-5 schwarz

    Härteste Bedingungen. Exzellente Aufnahmen. Suchen Sie nach der ultimativen robusten Kamera um die Highlights Ihres ,...

Kundenmeinungen (44) zu Fujifilm XF1

44 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
18
4 Sterne
9
3 Sterne
4
2 Sterne
2
1 Stern
11

Einschätzung unserer Autoren

Fujifilm X-F1

Beeindruckender Retro-Look

Mit der XF1 ist den Designern des Herstellers eine sehr dezente Gestaltung der Kompaktkamera im Retro-Look gelungen, die trotzdem die Blicke auf sich ziehen wird. Das Aluminiumgehäuse ist mit rotem, braunem oder schwarzem Leder überzogen und verleiht den klaren Linien ein edles Aussehen. Die XF1 kann allerdings mehr, als nur gut aussehen und zeigt mit guten Aufnahmen, dass sie in ihrer Klasse durchaus konkurrenzfähig ist.

Technische Ausstattung

So ein Design aus geraden Linien geht natürlich auf Kosten der Ergonomie und man muss die Kamera mit beiden Händen bedienen, was aber auch natürlich ist, dass man die zweite Hand für das manuelle Zoomobjektiv benötigt. Das bietet eine Brennweite von 25 bis 100 Millimetern entsprechend dem Kleinbildformat an und deckt damit die Basisansprüche in der Schnappschussfotografie. Im Weitwinkel bietet das Objektiv eine gute Anfangsblende von F1,8 und fällt im Tele auf F4,9 zurück. Der optische Aufbau besteht aus 7 Linsenelementen, wovon 4 asphärisch geschliffen sind und zusammen eine gute optische Bildstabilisierung liefern. Die Bildinformationen treffen dann auf einen 2/3 Zoll EXR CMOS-Sensor mit einer Auflösung von 12 Megapixeln. Die Aufzeichnung erfolgt im JPEG- oder RAW-Format, es können aber auch beide Formate gleichzeitig auf den SD(HC/XC)-Speicherkarten abgelegt werden. Die Videoaufzeichnung bietet Full HD im H.264 (MOV) Format mit Stereoton. Ein besonderes Highlight stellt der Popup-Blitz dar, der bei Bedarf auf der linken Seite hochgefahren wird. Das3-Zoll-Display bietet mit 421.000 Bildpunkten eine gute Auflösung und die daneben platzierten Bedienelemente entsprechen einer guten Standardausstattung.

Bedienung und Bildqualität

Den Ein-/Ausschalter sucht man an der XF1 vergebens, stattdessen wird das Objektiv einfach herausgezogen und gedreht. Besonders interessant ist der Standby-Modus, der die Linse mit einem kurzen Dreh schützt und die Kamera wieder blitzschnell einsatzbereit macht. Laborauswertungen zur Bildqualität stehen aktuell noch nicht zur Verfügung und folgt man den Ausführungen eines Käufers, werden die Schwächen der XF1 bei schlechten Lichtverhältnissen, respektive hohen ISO-Werten (ab 800) offensichtlich. Bei gutem Licht hingegen zeigt die Kamera ihre Stärken und produziert sogar bei Offenblende im Weitwinkel ein passables Bokeh. Die Farben sollen subjektiv beurteilt recht kräftig mit einer guten Detailschärfe ausfallen.

Unterm Strich

Man bekommt für rund 450 EUR bei amazon eine beeindruckend schöne Kompaktkamera im Retro-Look, die auch fotografisch überzeugen kann und viele Möglichkeiten zur kreativen Bild- und Videogestaltung bietet.

Datenblatt zu Fujifilm XF1

Anschlüsse und Schnittstellen
PictBridge vorhanden
Audio
Eingebautes Mikrofon vorhanden
Batterie
Akku-/Batterietyp NP-50A
Batterietechnologie Lithium-Ion (Li-Ion)
Energiequelle Battery
Belichtung
Belichtungskorrektur ± 2EV (1/3EV step)
Belichtungsmessung Evaluative (Multi-pattern), Spot
Belichtungssteuerung Program AE
Belichtungstyp Aperture priority AE, Auto, Manual, Shutter priority AE
ISO-Empfindlichkeit 100, 200, 250, 320, 400, 500, 640, 800, 1000, 1250, 1600, 2000, 2500, 3200, 4000, 5000, 6400, 12800
Betriebsbedingungen
Luftfeuchtigkeit in Betrieb 10 - 80%
Temperaturbereich in Betrieb 0 - 40°C
Bildqualität
Bildstabilisator vorhanden
Größe des Bildsensors 2/3"
Kamera-Typ Compact camera
Kamerabildpunkte 12MP
Lage des Bildstabilisator Lens
Maximale Bildauflösung 4000 x 3000pixels
Sensor-Typ CMOS
Standbild Auflösung(en) 1536 x 1536, 1920 x 1080, 2048 x 1360, 2048 x 1536, 2112 x 2112, 2816 x 1584, 2816 x 1864, 2816 x 2112, 2992 x 2992, 4000 x 2248, 4000 x 2664, 4000 x 3000
Unterstützte Seitenverhältnisse 3:2, 4:3, 16:9
Bildschirm
Anzeige LCD
Bildschirmauflösung (numerisch) 460000pixels
Bildschirmdiagonale 3"
Schwenkbare LCD-Anzeige fehlt
Sichtfeld 100%
Touchscreen fehlt
Zweites LCD-Display fehlt
Blende
Langsamste Kamera Verschlusszeit 30s
Schnellste Kamera Verschlusszeit 1/2000s
Blitz
Blitz-Modi Auto, Forced on, Red-eye reduction, Slow synchronization, Suppressed
Blitzreichweite (Tele) 0.80 - 2.7m
Blitzreichweite (Weitwinkel) 0.50 - 7.4m
Design
Produktfarbe Black
Fokussierung
Autofokus (AF)-Modi Continuous Auto Focus, Monitoring Auto Focus, Multi Point Auto Focus, Single Auto Focus, Tracking Auto Focus
Fokus TTL
Makrofokus-Bereich (tele) 0.50 - 3.00m
Makrofokus-Bereich (weit) 0.03 - 3.00m
Normaler Fokusbereich 0.5 - ∞/0.8 - ∞m
Gewicht & Abmessungen
Breite 107.9mm
Gewicht 204g
Gewicht (inklusive Batterie) 225g
Höhe 61.5mm
Tiefe 33mm
Kamera
3D fehlt
Aufnahmemodus Aperture priority, Auto, Manual, Movie, Scene, Shutter priority
Barometer fehlt
Elektronischer Kompass fehlt
GPS fehlt
Höhenmesser fehlt
Kamera Playback Movie, Single image, Slide show, Thumbnails
Selbstauslöser 2, 10s
Stativ montierbar vorhanden
Szenenmodus Beach, Documents, Fireworks, Landscape, Night, Party (indoor), Portrait, Snow, Sports, Sunset, Underwater
Weißabgleich Custom modes, Daylight, Fine, Fluorescent, Incandescent, Shade, Underwater
Linsensystem
Brennweitenbereich 6.4 - 25.6mm
Digitaler Zoom 2x
Kombinierter Zoom 8x
Maximale Blendenzahl 4.9
Maximum Brennweite (35mm film equiv) 100mm
Minimale Blendenzahl 1.8
Minimum Brennweite (35mm film equiv) 25mm
Objektiv-Struktur 6/7
Optischer Zoom 4x
Netzwerk
Bluetooth fehlt
Speicher
Kompatible Speicherkarten SD, SDHC, SDXC
RAM-Speicher 25MB
Speichersteckplätze 1
Verpackungsinhalt
Batterien enthalten vorhanden
Fernbedienung fehlt
Handschlaufe vorhanden
Ladegerät enthalten vorhanden
Mitgelieferte Kabel USB
Video
Analoges Signalformatsystem NTSC, PAL
Maximale Video-Auflösung 1920 x 1080pixels
Motion-JPEG Framerate 30fps
Unterstützte Videoformate H.264, MOV
Video-Auflösungen 640 x 480, 1280 x 720, 1920 x 1080pixels
Weitere Spezifikationen
Anzahl HDMI Anschlüsse 1
Anzahl USB 2.0 Anschlüsse 1
Ein-/Ausschalter vorhanden
Eingebauter Blitz vorhanden
Panorama vorhanden
Wasserfest fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 4004729
Technische Daten in Zusammenarbeit mit ICEcat.biz

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Sehr aufgeräumt d-pixx 3/2013 (Juni/Juli) - Fujifilm ist mit seiner X-Reihe im Bereich der spiegellosen Systemkameras und mit der XF10 bei den Kompaktkameras erfolgreich. Mit der XF1 soll die Story nun fortgeschrieben werden.Im Check befand sich eine Kompaktkamera, die mit „sehr gut“ bewertet wurde. …weiterlesen


Voll Retro Computer Bild 3/2013 - Die Fujifilm XF1 verspricht neue Technik mit 60er-Jahre-Charme. Was steckt in dem antiken Gehäuse?Eine Kamera befand sich auf dem Prüfstand. Das Produkt blieb ohne Endnote. Zu den Bewertungskriterien zählten Bildqualität, Ausstattung sowie Bedienung. …weiterlesen


Voll Retro Audio Video Foto Bild 2/2013 - Die Edelkompakte XF1 von Fujifilm verspricht moderne Technik mit dem Charme der 60er-Jahre. Was steckt wirklich im nostalgischen Gehäuse?Es wurde eine Digitalkamera getestet, die ohne Endnote blieb. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Ausstattung und Bedienung. …weiterlesen


Fujifilm XF1 Stiftung Warentest Online 2/2013 - Geprüft wurde eine Digitalkamera. Das Produkt erhielt das Gesamturteil „gut“. Zu den Testkriterien zählten Bild, Video, Blitz, Monitor, Sucher und Handhabung. …weiterlesen


Fujifilm XF1 digitalkamera.de 12/2012 - Es wurde eine Kamera näher betrachtet und mit 93 % bewertet. Als Testkriterien dienten Verarbeitung, Ausstattung, Handhabung, Geschwindigkeit und Bildqualität. …weiterlesen


Fujifilm XF1: verführerische Retro-Kamera mit lichtstarker Optik CNET.de 11/2012 - Eine Kamera wurde untersucht. Sie erhielt das Testurteil „sehr gut“. …weiterlesen